Ich hab in meinem Staat Happyy auf Deutschland-Template seit Jahren die Steuern maximal runtergefahren und alle Ausgaben maximal erhöht. Letztes Quartal war ich dann bei 5,5 Billionen jährlicher Neuverschuldung und 25 Billionen Gesamtverschuldung angekommen und wollte mal Geldreform II durchführen, um zu schauen, wie sehr die Bevölkerung dann voll auf die Barrikaden geht. Und ja, ich weiß das die Reform nichts bringt wenn die Neuverschuldung so groß ist, ich wollte es nur mal ausprobieren.



Aber was dann passiert ist, ist das. Kann das irgendjemand logisch erklären, bitte? Hab ich meine Bevölkerung bzw. Unternehmen und Aktionäre etc. nicht gerade um 25 Billionen enteignet, das 2,5fache des BIP? Gleichzeitig ist der Personal Rapid Transit fertig geworden, aber daran kann das ja wohl nicht liegen Noplan