Post Reply  Post Thread 

nAz! Subtypen

Author Message
Bitzoseq
Wertkonservativ
*


Posts: 1,514
Words count: 65,242
Group: Basic
Joined: Nov2016
Status: Offline
Reputation: 24
Experience: 347
Glory Points: 145
Medals: 8

Post: #1
nAz! Subtypen

Ich habe mich ja in den letzten Jahren selber in der rÄchT5+++ Internet-Szene rumgetrieben. Was ich so beobachtet habe:

- Nationalsozialisten: Das sind ziemlich Intellektuelle Bewegungen, die sich positiv auf die Kultur der Nationalsozialisten beziehen, die Wert auf Kleidung und ihr Erscheinungsbild legen und sich oft sehr gewählt ausdrücken.

- Reichsbürger und -deutsche: In der “Szene“ unterscheiden sie zwischen den -bürgern und den -deutschen. Den genauen Unterschied habe ich aber nicht gefunden. Die wollen halt das Kaiserreich zurück. Im Gegensatz zu den intellektuellen Nationalsozialisten kann man da auch Dreadlocks tragen.

- Hooligans: Die Leute haben oft Tatoos, aber von denen weiß ich nicht mehr...

Die Frage ist, ist das überhaupt richtig was ich hier erzähle, gibt es noch mehr und wo liegen da die Gemeinsamkeiten?


06.09.2020 07:32
Find all posts by this user Quote this message in a reply
adder
Westwelt-Patriotin
**


Posts: 2,113
Words count: 490,855
Group: Premium
Joined: Aug2015
Status: Offline
Reputation: 50
Experience: 1342334
Glory Points: 160
Medals: 6

Gelderland
Post: #2
RE: nAz! Subtypen

Allen Nationalsozialisten ist gemein, dass sie extreme Etatisten, Kollektivisten - also Sozialisten - sind. Leute, die tatsächlich das Kaiserreich (und nicht eine Nazi-Tarnvariante) wollen, sind ebenfalls Stärksten und Antidemokraten, aber meistens keine Sozialisten.
Ich halte sie alle für gefährlich, aber auch nicht mehr als die ganzen sogenanntem Antifaschisten der extremen "Linken" - mit denen die mehr gemeinsam haben, als beide glauben und wollen... - dort erleben wir sowohl den klassischen Bruderkampf der Sozialisten (wie damals), als auch die klassische Verbruederung, die diesem Klientel zu eigen ist.


Falls bei einem Quote kein Name steht, geht davon aus, dass der letzte Name immer noch gilt und es derselbe Post war!
Ich halte mich an meine Zitatregeln: beim ersten Zitat aus einem Post wird ein [" Quote= ]" gesetzt. Danach bis ein neuer Poster oder ein neuer Post kommt, nur ein "[ Quote "]. Falls ich zwischen Postern hin-und-herspringe, nenne ich den Poster auch häufiger.


Si vis pacem para bellum

"Alles, was der Mensch ist und was ihn über das Tier hinaushebt, dankt er der Vernunft. Warum sollte er gerade in der Politik auf den Gebrauch der Vernunft verzichten und sich dunkeln und unklaren Gefühlen und Impulsen anvertrauen?" (Ludwig von Mises)
07.09.2020 04:37
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Bitzoseq
Wertkonservativ
*


Posts: 1,514
Words count: 65,242
Group: Basic
Joined: Nov2016
Status: Offline
Reputation: 24
Experience: 347
Glory Points: 145
Medals: 8

Post: #3
RE: nAz! Subtypen

Schön wieder was von dir zu lesen.

Ein König zu haben hat auch Vorteile.
Der König will beliebt sein beim Volk und richtet seine Meinung immer nach der Mehrheitsmeinung, also das was wir mit der CDU sowieso haben.
Allerdings muss der König für seine Politik geradestehen, wenn Merkel mal unbeliebt wird, kommt eine neue Merkel mit anderem Skin.
Außerdem denken Könige in Jahrzehnten, nicht in Wahlperioden.


This post was last modified: 07.09.2020 14:44 by Bitzoseq.

07.09.2020 14:36
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Jozilla
Sozial-Technokrat
*


Posts: 3,837
Words count: 394,385
Group: Basic
Joined: Aug2008
Status: Offline
Reputation: 60
Experience: 1946
Glory Points: 555
Medals: 20

Post: #4
RE: nAz! Subtypen

Da hast du zu kurz gegeriffen.

Wichtigster bestandteilum Nationalisten ist ihre Identifikation und von wem oder was sie sich repräsentiert fühlen. Ein großer teil der "gemäßigten" Reichsbürger ist einfach frustriert von der aktuellen politik. Alleine schon was der Scheuer verbockt ist da schon ausreichend, sein vertrauen in die aktuelle politik zu verlieren. Für das was der Kerl bishergemacht hat müsste die Union geschlossen seien Rücktritt fordern. So viel Inkompetenz auf einmal geht eigentlich gar nicht.
Sowas führt dann dazu dass sich viele durch die regierung nicht repräsentiert fühlen und das ist eigentlich der Tod einer repräsentativen Demokratie, wenn das zu viele tun. Damit ist schon eine Hemmschwelle überwunden in extreme Richtungen zu gehen.


Für den Frieden zu kämpfen ist wie für die Jungfräulichkeit zu ficken.
Was ist der natürliche Weg um wieder echte Jungfrauen zu bekommen?

Kooperation ist besser als Konkurenz, andernfalls wären Kartellämter sinnlos
08.09.2020 12:05
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Bitzoseq
Wertkonservativ
*


Posts: 1,514
Words count: 65,242
Group: Basic
Joined: Nov2016
Status: Offline
Reputation: 24
Experience: 347
Glory Points: 145
Medals: 8

Post: #5
RE: nAz! Subtypen

@Jozilla: Zumindest, wenn das System Gestallten wie Scheuer, von Leyen oder Bärbock hervorbringt, würde ich die die Entscheidung ob ein Gesetz beschlossen wird, ungern den auflinie Kaisern Gauck oder Steinmeier überlassen. Die letzte Instanz ob ein Gesetz beschlossen wird sollte die Mehrheitsmeinung sein, das würde die ganze Sache schon deutlich verbessern.


15.09.2020 13:06
Find all posts by this user Quote this message in a reply
der_typ3
Wikinger
*


Posts: 767
Words count: 33,970
Group: Basic
Joined: Aug2010
Status: Offline
Reputation: 15
Experience: 220769
Glory Points: 510
Medals: 15

Helvetia
Helvetica
Post: #6
RE: nAz! Subtypen

Bitzoseq Wrote:
Die letzte Instanz ob ein Gesetz beschlossen wird sollte die Mehrheitsmeinung sein, das würde die ganze Sache schon deutlich verbessern.


Wie in der Schweiz.
Da wird bei allen wichtigen Sachen eine Volksabstimmung gemacht.

Selbst über ihre "GEZ" durften die Schweizer abstimmen und haben sie sogar befürwortet!


_________________________________________________
~~~ Wer sich nicht mit Politik befasst, hat die politische Parteinahme, die er sich sparen möchte, bereits vollzogen: er dient der herrschenden Partei. MAX FRISCH ~~~
_________________________________________________
15.09.2020 13:44
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Bitzoseq
Wertkonservativ
*


Posts: 1,514
Words count: 65,242
Group: Basic
Joined: Nov2016
Status: Offline
Reputation: 24
Experience: 347
Glory Points: 145
Medals: 8

Post: #7
RE: nAz! Subtypen

Quote:
Selbst über ihre "GEZ" durften die Schweizer abstimmen und haben sie sogar befürwortet!

Wobei das glaube auch nicht so schlimm ist wie im Deutschland, habe mir früher gelegentlich 10vor10 angeguckt und fand das wesentlich weniger befangen...


15.09.2020 14:24
Find all posts by this user Quote this message in a reply
der_typ3
Wikinger
*


Posts: 767
Words count: 33,970
Group: Basic
Joined: Aug2010
Status: Offline
Reputation: 15
Experience: 220769
Glory Points: 510
Medals: 15

Helvetia
Helvetica
Post: #8
RE: nAz! Subtypen

Bitzoseq Wrote:

Quote:
Selbst über ihre "GEZ" durften die Schweizer abstimmen und haben sie sogar befürwortet!

Wobei das glaube auch nicht so schlimm ist wie im Deutschland, habe mir früher gelegentlich 10vor10 angeguckt und fand das wesentlich weniger befangen...


Genauso wie die NZZ .
Außenansichten von Leuten die keine Konsequenzen durch den Staat oder durchgeknallter Hobby-Terroristen (gleich welcher Art) befürchten müssen, sind immer unbefangener und freier.Pfeif


_________________________________________________
~~~ Wer sich nicht mit Politik befasst, hat die politische Parteinahme, die er sich sparen möchte, bereits vollzogen: er dient der herrschenden Partei. MAX FRISCH ~~~
_________________________________________________
15.09.2020 14:27
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Post Reply  Post Thread 

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites
Rate This Thread:

Forum Jump: