Post Reply  Post Thread 
Pages (4): « First < Previous 1 2 [3] 4 Next > Last »

Nein zum Kommonismus!

Author Message
Horst Heesofer
Posting Freak
***


Posts: 1,585
Words count: 294,920
Group: VIP
Joined: Feb2009
Status: Offline
Reputation: 50
Experience: 5609
Glory Points: 40
Medals: 3

Post: #21
RE: Nein zum Kommonismus!

Quote:
Nun ganz einfach. Ein Krieg beginnt damitz das 2 Seiten
nicht gleicher Meinung sind.Also hat jeder 50 % die möglichkeit
in zu verhindern.
Genauso bei einer Schlacht bewegen sich beide Seiten
zu je 50% aufeinander zu.
In der Grundannahme is jedererstmal zu 50 % Schuld.


Also sind im Prinzip die Alliierten zur Hälfte selbst am 2. WK schuld? Stimmt, sie hätten sich auch gleich ergeben können Suspect
Super, das Argument bring ich das nächste mal, wenn ich im Ausland als deutscher Nazi beschimpft werde Hehe

@Siemon:

Folglich hab die Guerillas begonnen, gegen ihre Regierung mit Gewalt vorzugehen - ob das nun gerechtfertigt war oder nicht sei zunächst mal dahingestellt, Fakt ist jedenfalls, nicht die Amis, sondern die Kommunisten, bzw. vietnamesische Guerillas haben den Krieg begonnen, die USA sich nur später eingemischt.

31.05.2011 13:28
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Globaltom
Alter Recke
*


Posts: 14,115
Words count: 1,086,576
Group: Basic
Joined: Feb2008
Status: Offline
Reputation: 77
Experience: 812
Glory Points: 330
Medals: 12

Suedparadies
Post: #22
RE: Witze und Fun

Lyu Wrote:

Globaltom Wrote:
Genauso bei einer Schlacht bewegen sich beide Seiten
zu je 50% aufeinander zu.


Es passiert in Schlachten eigentlich nicht so oft, dass beide Seiten sich gleich schnell aufeinander zubewegen.
Meistens bewegt sich nur eine Seite, während die andere auf sie wartet (und manchmal nicht mal von der Präsenz der anderen Seite weiß).


Zu den 50% Schuld am Krieg empfehle ich dir Neville Chamberlain als Telefonjoker.

Wie gesagt es is mehr Grundannahme.
Und in der Regel wird der Verteidiger dort warten wo er den
Angreifer vermutet.
( is ja nicht jeder so doof wie Maginot)


Horst Heesofer Wrote:

Quote:
Nun ganz einfach. Ein Krieg beginnt damitz das 2 Seiten
nicht gleicher Meinung sind.Also hat jeder 50 % die möglichkeit
in zu verhindern.
Genauso bei einer Schlacht bewegen sich beide Seiten
zu je 50% aufeinander zu.
In der Grundannahme is jedererstmal zu 50 % Schuld.


Also sind im Prinzip die Alliierten zur Hälfte selbst am 2. WK schuld? Stimmt, sie hätten sich auch gleich ergeben können Suspect
Super, das Argument bring ich das nächste mal, wenn ich im Ausland als deutscher Nazi beschimpft werde Hehe

Nö begonnen hatten der olle Gasman Adolf.
Aber im Youtube zu beginn gings ja um die Opfer
und da kann man keiner Seite die Schuld absprechen .

bzw. In welchen Kackländern machstn du Urlaub
( Mich nennt keiner Nazi ) Kopfkratz


Briefwähler

This post was last modified: 31.05.2011 16:43 by Globaltom.

31.05.2011 13:36
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Lyu
Posting Freak
**


Posts: 1,105
Words count: 61,649
Group: Premium
Joined: Jan2011
Status: Offline
Reputation: 19
Experience: 5135
Glory Points: 1335
Medals: 49

Post: #23
RE: Witze und Fun

Globaltom Wrote:

Lyu Wrote:

Globaltom Wrote:
Genauso bei einer Schlacht bewegen sich beide Seiten
zu je 50% aufeinander zu.


Es passiert in Schlachten eigentlich nicht so oft, dass beide Seiten sich gleich schnell aufeinander zubewegen.
Meistens bewegt sich nur eine Seite, während die andere auf sie wartet (und manchmal nicht mal von der Präsenz der anderen Seite weiß).


Zu den 50% Schuld am Krieg empfehle ich dir Neville Chamberlain als Telefonjoker.

Wie gesagt es is mehr Grundannahme.
Und in der Regel wird der Verteidiger dort warten wo er den
Angreifer vermutet.
( is ja nicht jederso doof wie Maginot)


Und in der Regel wird das NICHT bei 50% des Wegs sein - dann wäre ja keine Zeit mehr zur Aufstellung. Wink


Dass das Youtubevideo Schmarrn ist, darüber muss man glaub ich nicht streiten..

31.05.2011 13:45
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Globaltom
Alter Recke
*


Posts: 14,115
Words count: 1,086,576
Group: Basic
Joined: Feb2008
Status: Offline
Reputation: 77
Experience: 812
Glory Points: 330
Medals: 12

Suedparadies
Post: #24
RE: Witze und Fun

Lyu Wrote:
Und in der Regel wird das NICHT bei 50% des Wegs sein - dann wäre ja keine Zeit mehr zur Aufstellung. Wink


Dass das Youtubevideo Schmarrn ist, darüber muss man glaub ich nicht streiten..


Sollen wir jetz diskutieren ob es jetz 49 /51 oder 40/60 % sind ?

Im Grunde diskutieren wir nur auf Grundlage
eines grenzwertigen Videostreams Hehe


Briefwähler
31.05.2011 13:55
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Lyu
Posting Freak
**


Posts: 1,105
Words count: 61,649
Group: Premium
Joined: Jan2011
Status: Offline
Reputation: 19
Experience: 5135
Glory Points: 1335
Medals: 49

Post: #25
RE: Witze und Fun

Globaltom Wrote:

Lyu Wrote:
Und in der Regel wird das NICHT bei 50% des Wegs sein - dann wäre ja keine Zeit mehr zur Aufstellung. Wink


Dass das Youtubevideo Schmarrn ist, darüber muss man glaub ich nicht streiten..


Sollen wir jetz diskutieren ob es jetz 49 /51 oder 40/60 % sind ?

Im Grunde diskutieren wir nur auf Grundlage
eines grenzwertigen Videostreams Hehe


Ich würde eher so 100/0 bis 75/25 sagen, aber.. nö, müssen wir natürlich nicht. Smile

31.05.2011 14:12
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Globaltom
Alter Recke
*


Posts: 14,115
Words count: 1,086,576
Group: Basic
Joined: Feb2008
Status: Offline
Reputation: 77
Experience: 812
Glory Points: 330
Medals: 12

Suedparadies
Post: #26
RE: Witze und Fun

Lyu Wrote:

Globaltom Wrote:

Lyu Wrote:
Und in der Regel wird das NICHT bei 50% des Wegs sein - dann wäre ja keine Zeit mehr zur Aufstellung. Wink


Dass das Youtubevideo Schmarrn ist, darüber muss man glaub ich nicht streiten..


Sollen wir jetz diskutieren ob es jetz 49 /51 oder 40/60 % sind ?

Im Grunde diskutieren wir nur auf Grundlage
eines grenzwertigen Videostreams Hehe


Ich würde eher so 100/0 bis 75/25 sagen, aber.. nö, müssen wir natürlich nicht. Smile


100/ 0 wär zu extrem ,glaub kaum das so zutrifft.

Können ja trotzdem Hehe.
Oder fällt dir was anderes ein Kopfkratz


Briefwähler
31.05.2011 14:21
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Ernesto Ferrer
Unregistered


Post: #27
RE: Nein zum Kommonismus!

@Horst: Kann nicht mehr als Siemon sagen.

Globaltom Wrote:
Nun ganz einfach. Ein Krieg beginnt damitz das 2 Seiten
nicht gleicher Meinung sind.Also hat jeder 50 % die möglichkeit
in zu verhindern.
Genauso bei einer Schlacht bewegen sich beide Seiten
zu je 50% aufeinander zu.
In der Grundannahme is jedererstmal zu 50 % Schuld.


Naja klar bewegt sich das Opfer auch - ist ja auch sein gutes Recht, sich zu verteidigen.

Ich glaube kaum das Ho Chi Minh einne so große Chance hätte.

Globaltom Wrote:
Oder einfach dem Angreifer nachgeben.
Hätten etwa die Amis etwa Ho chi minh den Süden überlassen
und nicht den Süden unterstütz hätts auch weniger
Tote gegeben.


Was? Nachgeben?
Ich gebe doch nicht meine Meinung auf, nur um mich vor einem potentiellen Angreifer zu schützen, welcher auch noch mit Unrecht agiert.

Lyu Wrote:
Zu den 50% Schuld am Krieg empfehle ich dir Neville Chamberlain als Telefonjoker.


Lachweg


Horst Heesofer Wrote:
Also sind im Prinzip die Alliierten zur Hälfte selbst am 2. WK schuld?



Wenn man die Vorkriegszeit richtig analysiert, kann man dies nicht zu 100% ausschließen.

Es gibt durchaus Positionen die das behaupten. Meine Theorie ist, dass die Westmächte Hitler auf ihre Seite bringen wollten, um gegen die im Osten sehr erstärkte Sowjetunion zu kämpfen.

Warum sonst haben sie ihre Päkte zur Tschechoslowakei gebrochen und Hitler erlaubt, sie zu erobern? Warum haben sie die zahlreichen Brüche des Versailler Vertrages durch Hitler ignoriert?Erst als Hitler mit Stalin zusammenarbeitete und Polen angriff, mekrten sie, dass Hitler eher mit Stalin komunizierte, weshalb sie ihm den krieg erklärten und eine Erstärkung im Osten vermeiden wollten.

Als Hitler mit Stalin kommunizierte, sahen die Westmächte ihren Plan vom Bündnis mit Hitler gegen die SU gescheitert und wollten es nicht zu einem Bündnis zwischen SU und Hitlerdeutschland werden lassen, welches sich letztenendes vielleicht sogar noch gegen den Westen richtet.

Ich denke, ganz auszuschließen ist das nicht.
Selbst wenn es nicht so ist, haben sie immernoch Schuld, da sie Hitler erlaubten die Tschechoslowakei zu erobern und die zahreichen Brüche des Versailler Vertrages ignorierten. Hätten sie das nicht getan, hätte Hitler nie aufrüsten können.

31.05.2011 14:21
Quote this message in a reply
Globaltom
Alter Recke
*


Posts: 14,115
Words count: 1,086,576
Group: Basic
Joined: Feb2008
Status: Offline
Reputation: 77
Experience: 812
Glory Points: 330
Medals: 12

Suedparadies
Post: #28
RE: Nein zum Kommonismus!

Ernesto Ferrer Wrote:
@Horst: Kann nicht mehr als Siemon sagen.

Globaltom Wrote:
Nun ganz einfach. Ein Krieg beginnt damitz das 2 Seiten
nicht gleicher Meinung sind.Also hat jeder 50 % die möglichkeit
in zu verhindern.
Genauso bei einer Schlacht bewegen sich beide Seiten
zu je 50% aufeinander zu.
In der Grundannahme is jedererstmal zu 50 % Schuld.


Naja klar bewegt sich das Opfer auch - ist ja auch sein gutes Recht, sich zu verteidigen.

Ich glaube kaum das Ho Chi Minh einne so große Chance hätte.

Aber er hätte sich auch mit dem Norden zufrieden
geben können.

Quote:

Globaltom Wrote:
Oder einfach dem Angreifer nachgeben.
Hätten etwa die Amis etwa Ho chi minh den Süden überlassen
und nicht den Süden unterstütz hätts auch weniger
Tote gegeben.


Was? Nachgeben?
Ich gebe doch nicht meine Meinung auf, nur um mich vor einem potentiellen Angreifer zu schützen, welcher auch noch mit Unrecht agiert.

Wenn das aber zu einem Krieg mit tausenden Toten führt,
sollte mann sie trotzdem hinterfragen .
Recht und Unrecht können da schnell relativ sein .


Briefwähler
31.05.2011 14:29
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Siemon
Unregistered


Post: #29
RE: Nein zum Kommonismus!

m_and Wrote:
Ho Chi Minh war fortschrittlich. Das kann man von den Taliban nicht behaupten.


Es war auch nicht meine Absicht jemanden mit den Taliban zu vergleichen, sondern aufzuzeigen, dass man sich eine andere Größe suchen muss, wenn die Seite gegen die man antretten will eine eigene Größe auf seiner Seite hat oder selbst ist. Sonst hat man nun mal keine Chance.

31.05.2011 14:32
Quote this message in a reply
m_and
Unregistered


Post: #30
RE: Nein zum Kommonismus!

Siemon Wrote:
Es war auch nicht meine Absicht jemanden mit den Taliban zu vergleichen, sondern aufzuzeigen, dass man sich eine andere Größe suchen muss, wenn die Seite gegen die man antretten will eine eigene Größe auf seiner Seite hat oder selbst ist. Sonst hat man nun mal keine Chance.

Okay. Sorry.

Zur Kriegsschuld: Schuld ist der, der den Krieg lostritt. Dass die späteren Westalliierten sich in seiner Verhinderung nicht unbedingt hervortaten und möglicherweise auch mit Nazideutschland gegen die Sowjetunion gekämpft hätten, ziehe ich nicht in Zweifel, aber nicht Chamberlain hat Polen erobert, sondern Hitler.

31.05.2011 17:05
Quote this message in a reply
Post Reply  Post Thread 

Possibly Related Threads...
Thread: Author Replies: Views: Last Post
At Klimalockdowns Ja oder Nein? Bitzoseq 1 207 13.07.2021 13:03
Last Post: Jozilla
  Nein, nein, nicht die Schweiz Globaltom 19 2,217 09.02.2010 01:38
Last Post: Siemon
  Umweltschutz ja, aber CO2 Klimaschwindel nein! Bulent Epikur 26 7,659 01.02.2009 16:48
Last Post: Bulent Epikur

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites

Forum Jump: