Post Reply  Post Thread 

Onlinehandel

Author Message
Bitzoseq
Unregistered


Post: #1
Onlinehandel

Man hört immer dass Onlinehandel schlecht für das Klima sei, weil dabei mehr Kohlendioxid ausgestoßen werde. Das Gegenteil ist der Fall:
Angenommen ich fahre zu Media Mark um ein paar Artikel zu kaufen, dabei muss ich hinfahren und zurückfahren, wenn ich bei Amazon bestelle, sind die Artikel in einem besonders großen und effizienten Lager ohne viel Dekoration untergebracht, der Transport geschieht mit effizienten LKWs und Postautos. Fragt sich nur wie viel Strom der Internetauftritt von Amazon kostet und vor allem scheint die Verpackungspolitik nicht gerade effizient zu sein, da um jeden bereits verpackten Artikel nochmal eine größere Verpackung gemacht wird. Bleibt noch das "bestelle ich online schicke ich gerne zurück"-Motto, verbunden mit dem "hätte ich es gesehen hätte ich gewusst dass es nicht das ist was ich wollte".
Ein weiteres und viel entscheidenderes Problem das ich sehe ist, dass durch den Onlinehandel alle Kaufaktivitäten überwachbar sind, außerdem erhalten solche Plattformen eine unfassbare Macht, ich meine Google will jetzt Schwarze Händler systematisch bevorzugen was die Sichtbarkeit angeht.
Zieht man alle diese Punkte in Betracht, ist klar, dass Onlinehandel Teufelszeug ist, auch wenn er sicherlich effizienter also günstiger ist als der normale Handel!

14.06.2021 11:08
Quote this message in a reply
Jozilla
Sozial-Technokrat
*


Posts: 4,182
Words count: 473,616
Group: Basic
Joined: Aug2008
Status: Offline
Reputation: 61
Experience: 1946
Glory Points: 555
Medals: 20

Post: #2
RE: Onlinehandel

Captain Obvios schlägt mal wieder gnadenlos zu...

Dass Onlinehandel per se schlecht für die umwelt ist, kommt aber nicht wirklich vor. Problematischer wird der Verpackungsabfall betrachtet.


Für den Frieden zu kämpfen ist wie für die Jungfräulichkeit zu ficken.
Was ist der natürliche Weg um wieder echte Jungfrauen zu bekommen?

Kooperation ist besser als Konkurenz, andernfalls wären Kartellämter sinnlos
15.06.2021 09:55
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Bitzoseq
Unregistered


Post: #3
RE: Onlinehandel

Jozilla Wrote:
Captain Obvios schlägt mal wieder gnadenlos zu...

Dass Onlinehandel per se schlecht für die umwelt ist, kommt aber nicht wirklich vor. Problematischer wird der Verpackungsabfall betrachtet.

Selbst wenn man das alles Perfektioniert (und das wird man*) dennoch bleibt das schlecht wegen oben genannten Gründen, die Politik ist auch nicht gewillt da einzugreifen, jedem kleinen Händler wird zwar die Hölle heiß gemacht, aber gegen Monopole wie Amazon und Google vorgehen da wird dann die plötzlich die wir-leben-in-einem-freien-Land-Keule geschwungen.

*Kleidungsgrößen normen, vielleicht Hologramme zur Vorschau, Kurzstreckentransport mit Drohnen, Artikel direkt in neutralen Amazon (oder DHL) Verpackungen.

15.06.2021 12:16
Quote this message in a reply
Jozilla
Sozial-Technokrat
*


Posts: 4,182
Words count: 473,616
Group: Basic
Joined: Aug2008
Status: Offline
Reputation: 61
Experience: 1946
Glory Points: 555
Medals: 20

Post: #4
RE: Onlinehandel

Bitzoseq Wrote:
Selbst wenn man das alles Perfektioniert (und das wird man*) dennoch bleibt das schlecht wegen oben genannten Gründen, die Politik ist auch nicht gewillt da einzugreifen, jedem kleinen Händler wird zwar die Hölle heiß gemacht, aber gegen Monopole wie Amazon und Google vorgehen da wird dann die plötzlich die wir-leben-in-einem-freien-Land-Keule geschwungen.

*Kleidungsgrößen normen, vielleicht Hologramme zur Vorschau, Kurzstreckentransport mit Drohnen, Artikel direkt in neutralen Amazon (oder DHL) Verpackungen.

Wie viele kleine Läden können sich eine rechtsabteilung leisten?
Was du hier vergisst: gerade du lässt dich vor den karren dieser unternehmen spannen indem du einer Religion fröhnst, welche besonders solche Politik unterstützt und ihre Anhänger dazu animiert diese Politik zu unterstützen... für ein bisschen symbolpolitik.


Für den Frieden zu kämpfen ist wie für die Jungfräulichkeit zu ficken.
Was ist der natürliche Weg um wieder echte Jungfrauen zu bekommen?

Kooperation ist besser als Konkurenz, andernfalls wären Kartellämter sinnlos
15.06.2021 16:08
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Bitzoseq
Unregistered


Post: #5
RE: Onlinehandel

Jozilla Wrote:

Bitzoseq Wrote:
Selbst wenn man das alles Perfektioniert (und das wird man*) dennoch bleibt das schlecht wegen oben genannten Gründen, die Politik ist auch nicht gewillt da einzugreifen, jedem kleinen Händler wird zwar die Hölle heiß gemacht, aber gegen Monopole wie Amazon und Google vorgehen da wird dann die plötzlich die wir-leben-in-einem-freien-Land-Keule geschwungen.

*Kleidungsgrößen normen, vielleicht Hologramme zur Vorschau, Kurzstreckentransport mit Drohnen, Artikel direkt in neutralen Amazon (oder DHL) Verpackungen.

Wie viele kleine Läden können sich eine rechtsabteilung leisten?
Was du hier vergisst: gerade du lässt dich vor den karren dieser unternehmen spannen indem du einer Religion fröhnst, welche besonders solche Politik unterstützt und ihre Anhänger dazu animiert diese Politik zu unterstützen... für ein bisschen symbolpolitik.


Was meinst du jetzt genau damit?

15.06.2021 18:44
Quote this message in a reply
RealCyrusol
Member
*


Posts: 65
Words count: 812
Group: Basic
Joined: Jan2021
Status: Offline
Reputation: 2
Experience: 263
Glory Points: 0
Medals: 0

Deccan
Post: #6
RE: Onlinehandel

Bitzoseq Wrote:
Bleibt noch das "bestelle ich online schicke ich gerne zurück"-Motto, verbunden mit dem "hätte ich es gesehen hätte ich gewusst dass es nicht das ist was ich wollte".

Das ist absolut kein gutes Argument gegen Onlinehandel.

Ich hab selbst viel im ecommerce-Bereich gearbeitet, als Programmierer halt. Aber trotzdem. So ziemilich jeder Onlinehändler, speziell bei Textilien argumentiert, dass es deutlich billiger für sie ist wenn:

  • Ein Kunde 10 Sachen auf einmal bestellt und 9 zurückschickt als auch nur 2 (!) getrennte Bestellungen zu machen.
  • Kunden generall 90% zurückschicken als eine oder mehrere Filiale zu betreiben mit Ladenmiete, Angestellten und sonstigem Steinzeit-Quatsch.

Bitzoseq Wrote:
ich meine Google will jetzt Schwarze Händler systematisch bevorzugen was die Sichtbarkeit angeht.

Das halt ich mal für frei erfunden.

This post was last modified: 15.06.2021 21:27 by RealCyrusol.

15.06.2021 21:23
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Bitzoseq
Unregistered


Post: #7
RE: Onlinehandel

RealCyrusol Wrote:
Ein Kunde 10 Sachen auf einmal bestellt und 9 zurückschickt als auch nur 2 (!) getrennte Bestellungen zu machen.

Naja bei 10 Schuhen a 50€, wären das doch 450€ Verlust oder? Aber wenn die Artikel immer noch für 30€ Verkauft würden, wäre das ja immer noch 180€ Verlust...
Aber es ging mir eher um die Kohlendioxid-Emissionen...

Quote:
Das halt ich mal für frei erfunden.

Habe das zugegebenermaßen nicht gefunden, dennoch folgendes:

Quote:
Google führt ein Feature ein, das Unternehmen, die Schwarzen gehören, mit einem speziellen Symbol kenntlich macht. [...]
Diese zusätzliche Kennzeichnung ist Teil der im Juni von Googles CEO Sundar Pichai angekündigten Zusage, die schwarze Community mit „Initiativen und Produktideen zu unterstützen, die langfristige Lösungen unterstützen“

https://www.google.com/amp/s/www.morgenp...ervice=amp

Es ist ein Teil und ehrlich gesagt, könnte ich als Rassist meine Kaufentscheidung ja auch wie ein Antirassist nur Gegenteilig treffen. Ich bezweifle dass es dabei bleiben wird.

16.06.2021 09:18
Quote this message in a reply
RealCyrusol
Member
*


Posts: 65
Words count: 812
Group: Basic
Joined: Jan2021
Status: Offline
Reputation: 2
Experience: 263
Glory Points: 0
Medals: 0

Deccan
Post: #8
RE: Onlinehandel

Verlust? Das wird geputzt/gewaschen und neu verpackt. Ist ja in herkömmlichen Läden auch nicht anders, wenn man was anprobiert, was dann nicht passt oder nicht gefällt.

Und wenn es ruiniert ist, gibts halt kein Geld zurück.

Bitzoseq Wrote:
Aber es ging mir eher um die Kohlendioxid-Emissionen...

Da hast du doch selbst schon ein Gegenargument gebracht in deinem OP?

1 Truck, der einmal die Nachbarschaft abklappert vs 50 Autos weil die Nachbarschaft zum nächsten Einkaufscenter fährt, grob gesagt. Kenne keine genauen Zahlen.

Was denkst du warum der Ölpreis während des Lockdowns eingebrochen ist?

Bitzoseq Wrote:
könnte ich als Rassist meine Kaufentscheidung ja auch wie ein Antirassist nur Gegenteilig treffen. Ich bezweifle dass es dabei bleiben wird.


Richtig.

16.06.2021 10:20
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Post Reply  Post Thread 

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites

Forum Jump: