Post Reply  Post Thread 
Pages (11): « First < Previous 7 8 9 10 [11] Last »

Organisation-Diskussionsplattform der RP-Welt Erde

Author Message
Benedikt Magnus
Kanzler der Monomentalrepublik
******


Posts: 1,864
Words count: 176,314
Group: Admin
Joined: Aug2012
Status: Offline
Reputation: 92
Experience: 62204
Glory Points: 2201
Medals: 61

BMTest5
Zahlungstest1
Zahlungstest2
Post: #101
RE: Organisation-Diskussionsplattform der RP-Welt Erde

Zum Schummeln: Spielst du immer noch auf Ups Geschichte mit Florida an? Ich habe bereits erklärt, dass das ein bekannter Bug ist im Zusammenhang mit dem Zurücksetzen, der hier in der RP-Welt auch schon mehrfach aufgetreten ist und dass ich angeboten habe, ihn zu beheben.

Zu Lee Lee: Das stimmt so nicht. Wenngleich er sich noch nicht am schriftlichen RP beteiligt hat, ist er mit seinen Staaten dennoch der PiU beigetreten und half uns schon mehrfach bei Abstimmungen.

Zur "Einigigkeit" innherhalb der PiU: Auch das stimmt nicht so ganz. Die NKU ist sich einig, die EuFed nach außen ebenfalls. Wir hingegen haben jedoch schon mehrfach im RP Stellung gegeneinander bezogen: Brasilien hat gegen den Kommunismus gewettert, die Sozialisten in Sirnuwa gegen Brasilien. Die terroristischen Anarchisten unterstützt niemand außer HUNDmiau, er will die UN gar abschaffen und der Welt den Anarchismus bringen, die Sowjets sind ebenfalls schwierig und Hanseats Kawkas ist als Opposition gedacht, gegen uns selbst und die PiU! Dann selbst Chinesien, eine Supermacht, haben wir in die Hände von Proper fallen lassen, weil wir, gemäß PiU-Vertrag, in unserem RP nicht einverstanden mit Paulo Maxos Angriffen waren.
Von Seeckts Fähigkeit zum selbstständigen Denken ganz zu schweigen...
Die PiU ist alles andere als homogen.

This post was last modified: 24.02.2017 08:54 by Benedikt Magnus.

24.02.2017 08:53
Find all posts by this user Quote this message in a reply
~Seeckt~
Unregistered


Post: #102
RE: Organisation-Diskussionsplattform der RP-Welt Erde

Lieber Gott! Smile

Die PiU hat auch eine Kolonie auf der abgewandten Seite des Mondes und fliegt mit Flugscheiben aus Neuschwabenland dahin.

Ziel ist nicht nur die Herrschaft über die RP-Welt Erde sondern über die RP-Galaxis Sonnensystem und das RP-Universum Ubiversum.

Kurz: Lass die Kirche im Dorf!

Ich freue mich, das Hanseat zurück ist. Wieder ein Spieler mehr! Bin ich der einzige, der das klasse findet?!? In seinen Entscheidungen ist er frei! So wie jeder. Natürlich wähle ich taktisch. Das heißt aber nicht, dass ich mich durch vernünftige Argumente nicht beeinflussen lasse. In der letzten Wahl zum Bsp hat mir die Vorstellung von Ups ganz ausgesprochen gefallen. Und ich habe auf eine eigene Kandidatur verzichtet, weil er meine Punkte bereits angesprochen hat. Da fand ich es albern, eine eigene Vorstellung zu machen. Nur mal so am Rande. Gewählt habe ich aber Benedikt. Warum? Weil ich es kann. Smile

Also. Wo ist denn das reelle, auf den Kern heruntergebrochene Problem?
Was stört dich und warum?

24.02.2017 08:56
Quote this message in a reply
SleepingBeauty
Unregistered


Post: #103
RE: Organisation-Diskussionsplattform der RP-Welt Erde

BuffaloBill Wrote:
Unfair gewesen währe, wen ich einfach nein Gestimmt hätte ohne etwas zu sagen. Das habe ich nicht. Ich hab sowohl meine Ängste wie auch meine Hoffnungen gleichwertig zum Ausdruck gebracht, und in beiden fällen bewusst den Konjunktiv gewählt.


Da stimmt ich Buffalo zu, er hat nicht einfach abgestimmt ohne Wortmeldung. Ich habe weitestgehend (wenn auch zunächst sehr emotional) zum Ausdruck gebracht, was mich stört. Und in der Tat ist inzwischen meine Motivation zur Teilnahme an der RP-Welt sehr gesunken, wenn nicht schon deutlich in den Negativbereich. Das möchte ich auch nicht wegreden.

Ich kann nur für mich sprechen, wenn ich sage dass ich zumindest Madagaskar (und darum ging es ja) unabhängig und neutral spielen werde. Das war von Anfang an so kommuniziert und nur unter dieser Voraussetzung empfand ich damals einen dritten Staat für mich als gerechtfertigt, der lediglich als Sitz der Statistikzentrale dienen sollte (damit es eben wirklich frei von Interessen werden kann). Zumindest von meiner Seite aus war es niemals anders angedacht und solange ich nicht wegbombardiert werde und den Staat verliere, würde ich diesem Konzept und Versprechen treu bleiben. Natürlich habe ich noch einige Ideen für RPs (auch für Madagaskar) auf Lager bzw. hatte diese in Planung, auf die ich mich bereits sehr gefreut hatte, die aber komplett unpolitisch - zumindest völlig frei von Macht- oder Bündnisinteressen - waren und als interessante (?) Nebenschauplätze der allgemeinen Spannung / Aufheiterung dienen sollten. Es wären RPs fernab der kalten Machtpolitik und/oder Kriegsrhetorik gewesen. "Politisch" wären sie - wenn überhaupt - nur geworden, um die Neutralität oder Unabhängigkeit zu betonen.

BuffaloBill Wrote:
Nun zumindest mir geht es nicht ums gewinnen. Aber ich will auch nicht verlieren. Das mag in die gleiche Richtung gehen, ist aber doch nicht ganz dasselbe. Ich habe ebenfalls für diese Welt bezahlt und will mich nun nicht hinausdrängen lassen, nur weil einer glaubt Weltdiktator spielen zu müssen.


Genauso möchte ich mich jetzt nicht mit meinem vorab präsentierten Konzept herausdrängen lassen. Ich denke, dass ich durchaus eine Bereicherung für die Welt sein kann. Bolivien / Chile ohne Madagaskar würde mich vieler geplanter Ideen im RP berauben, insbesondere der staats- und bündnisunabhängigen / "neutralen" Elemente (die für mich ebenso tragend waren/sind). Das fände ich sehr schade. Ich weiß gerade nicht, wie ich mich am besten ausdrücken kann, ohne gleich alles zu verraten Glotz

BuffaloBill Wrote:
Andere haben statt 1 Staat als nichtzahlendes Mitglied ja deutlich mehr Staaten, nur mal so

Das ist richtig, und deinem Argument würde ich sogar zustimmen. Allerdings wurde mir erst vor wenigen Tagen sehr deutlich mitgeteilt, das mir (als ebenfalls zahlendes mitglied)kein zweiter Staat zustehen täte, als ich einen zweiten Staat verschenken wollte (ich wollt ihn noch nicht mal behalten ^^). Also da wird irgendwie auch mit zweiwerlei mass gemessen.[/quote]

Ja, mir scheinen durchaus Ungerechtigkeiten in der Staatenzuteilung unterlaufen zu sein, die für großen Unmut und Unstimmigkeiten in der Spielergemeinde sorgen. Das ist kein Vorwurf, lediglich eine Feststellung - Es ist ganz offensichtlich, dass solche Dynamiken wirksam sind. Diese kann ich durch meine längere Abwesenheit leider nicht in Gänze nachvollziehen, weshalb ich mich mit einer abschließenden Beurteilung schwer tue.

Für mich ist es jetzt halt echt blöd, weil ich als Quasi-Neuankömmling offensichtlich darunter zu leiden habe und für mich - und das sage ich gerade auch ganz ehrlich - ein RP ohne Madagaskar als durchaus tragende Säule keinen Sinn (mehr) für mich machen würde. Genau genommen würde ich aber Madagaskar nicht einmal als eigenen Staat führen, sondern nutze lediglich den neutralen Grund und Boden. Bolivien und Chile plane ich - im Gegensatz dazu - zusammenzuführen als einen Staat. Gerade weil ich eben nicht aus Machtmotiven handle, sondern mir persönlich vielfältige RP-Elemente viel wichtiger sind. Es sei denn, man sieht in meinen Ambitionen zum Umweltminister (vorab auch angekündigt?) ein machtpolitisches Interesse, mein Mandat würde hier aber ausschließlich der Umwelt/Natur gelten und nur vor diesem Hintergrund würde ich dann reagieren, unabhängig von Bündniszugehörigkeiten. Ich habe allein schon Spaß an der Staatenführung, aber möchte auch in einer fairen Spielergemeinde spielen. Damit ist jetzt auch nicht Buffalo angesprochen, sondern alle "im Boot". Und für mich ist es auch als zahlendes Mitglied nicht wichtig, ob ich "gewinne" oder "nicht gewinne". Wechselseitige Verhandlungen und Zugeständnisse sind mir viel wichtiger, denn insgesamt ist das für mich der maximale Gewinn für eine Welt (zumindest meiner Auffassung nach). Vielleicht bin ich da zu naiv, für mich ist es aber vorwiegend ein Spiel ... zum Spaß. Aber vielleicht bin ich genau dann auch nicht geeignet!? Das Dazwischen ist mir viel wichtiger, v.a. die Vielfältigkeit der RPs fernab kalter Kriegs- und Machtrhetorik. Von daher bin ich wahrscheinlich nicht geeignet für Machtbestrebungstendenzen, sondern widme mich lieber dem Alpaka-Züchten!?

Fairerweise sollte ich aber zum Schluss auch noch sagen, dass ich im Sinne "natürlicher Bündnisse" wirklich am ehesten einer Vereinigung der Südamerikavölker zugeneigt bin - Das sollte aber keine Überraschung sein, nicht zuletzt auch durch mein vorgestelltes Konzept, das durchaus Anerkennung fand. Denn mein Volk legt Wert auf die indigene südamerikanische Abstammung und die Gemeinsamkeiten der Andenvölker, unabhängig von bestehenden globalen Machtverhältnissen.

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass ich es hinsichtlich der Stimmenverteilung so sehen bzw. handhaben würde, dass ich bei potentiellen 2 Stimmen die 1 zusätzliche Stimme ja "nur" durch Madagaskar erhalten habe und damit die 2. Stimme zwingend neutral und nicht bündnisgebunden ausfallen wird/muss. Laut Admin kann man die einem zustehenden Stimmen flexibel und unabhängig voneinander verteilen.

Ich hoffe, dass mir meine Ehrlichkeit jetzt nicht auf die Füße fällt, weil diese dann ausgenutzt wird. Wir sind hier im RP-Off. Ich wollte nur einmal meine Gedanken dazu mitteilen. Man mag mir Emotionalität vorwerfen an der einen oder anderen Stelle, aber ich bin auch ehrlich.

BuffaloBill Wrote:
[...] überzeugt. Ich werd ja stimmen.


Das freut mich sehr, herzlichen Dank! Ich werde euch in der Stimmenverteilung nicht enttäuschen! Außer ... Die Daten der Statistikzentrale kommen wahrscheinlich auch mal aus Zeitgründen unregelmäßig Wink

24.02.2017 14:50
Quote this message in a reply
Hanseat24601
Mitte-Linksliberaler
*


Posts: 321
Words count: 30,378
Group: Basic
Joined: Jul2015
Status: Offline
Reputation: 14
Experience: 198
Glory Points: 155
Medals: 7

Post: #104
RE: Organisation-Diskussionsplattform der RP-Welt Erde

Ich möchte mich hier noch einmal zu meinen Staaten äußern: Ich finde auch, dass der Iran passender wäre. Der Iran macht erstens Grenzkonflikte möglich. Zweitens wäre es schwierig Pakistan zu einem schiitischen Staat zu machen. Kriege in anderen Staaten lassen sich eigentlich in der ganzen islamischen Welt zwischen mir und Dejir abhalten (siehe Krieg im Jemen). Im Iran ist als Gegengewicht einfach authentischer. Den Iran kann man aufgrund seiner Geographie auch schwer zu einem dauerhaften Kriegsschauplatz machen. Mir schwebt ein zweischneidiges RP vor: Auf der einen Seite in den islamischen Staaten, auf der anderen Seite der Widerstand in Russland. Für den Widerstand in Russland besitze ich Kawkas. Allerdings schwebt mir vor auch auf rossijischem Boden RP zu machen, sofern HUNDmiau zustimmt. Einen interessanten zusätzlichen Nebenstrang würde ich gerne in Chabarovsk entstehen lassen: Wir können einfach sagen, dass es immer russisch war. Ich würde den Staat gerne übernehmen und eine schrittweise Revolution durchführen. Mit diesen Staaten werde ich ein realistisches RP führen, das heisst ich kann mit diesen Staaten nicht bedingungslos die PIU unterstützen, da sie auf Seiten HUNDmiaus ist. Meinen zweiten Strang im Nahen Osten habe ich ja schon erläutert. Dort werde ich nicht zwangsläufig die PiU unterstützen, sondern die Partei, die am besten mit meinen Interessen vereinbar ist. Ein fundamentalistischer Staat in der PiU ist jedenfalls unrealistisch und wird es mit mir nicht geben.


Welt Olympus
Republik Eastlondon

Josef Young (Boris Johnson), Präsident der Republik Eastlondon

Welt Erde RP
Russische Föderation, bestehend aus den Republiken Rossijia und Kawkas

Sergej Wladimirowitsch Romaninski (Wladimir Putin), Präsident der Russischen Föderation
24.02.2017 15:43
Find all posts by this user Quote this message in a reply
MrProper
天皇
****


Posts: 3,231
Words count: 449,512
Group: Super Moderators
Joined: Nov2011
Status: Offline
Reputation: 221
Experience: 185232
Glory Points: 3847
Medals: 104

Hammerfest
Chicago
Post: #105
RE: Organisation-Diskussionsplattform der RP-Welt Erde

Die Ideen lasse ich unkommentiert, wollte bei dieser Gelegenheit aber noch etwas grundsätzliches anmerken.

Hanseat24601 Wrote:
Zweitens wäre es schwierig Pakistan zu einem schiitischen Staat zu machen. [...] Iran ist als Gegengewicht einfach authentischer.

Die RP-Welt spiegelt die Realität nicht wieder, und hat auch gar nicht diesen Anspruch. Authenzität im Bezug auf die Realität ist deswegen meiner Meinung nach grundsätzlich kein Argument - für niemanden. Rollenspiel spiegelt für mich stets eine alternative Realität ab. (Realismus ist dann nochmal etwas ganz anderes.)

Das ist kein Aussage, die sich gegen den Vorschlag richtet, sondern eine generelles Statement.

Hanseat24601 Wrote:
Mir schwebt ein zweischneidiges RP vor: Auf der einen Seite in den islamischen Staaten, auf der anderen Seite der Widerstand in Russland.

Ich hab das im Laufe dieser Welt habe ich das schon mindestens zwei Spielern (Dejir und Jorak) geschrieben, und sage das hier nochmal: Ich finde es grundsätzlich nicht gut, wenn jemand zwei Fraktionen (nicht Staaten!) spielt. Wir verfolgen alle Ziele, und es ist nuneinmal schwer diese zu trennen, geschweige denn diese auf 2 Konzepte aufzuteilen. Das gilt insbesondere, wenn man gegen sich selbst spielen müsste - wer macht das schon? Darüber hinaus vernachlässigt man früher oder später die eine, oder die andere Seite. Temporär finde ich es in Ordnung, aber langfristig sollte man zusätzliche Stränge beenden und sich auf Konzept konzentrieren.


冥王星違法です
24.02.2017 19:39
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Benedikt Magnus
Kanzler der Monomentalrepublik
******


Posts: 1,864
Words count: 176,314
Group: Admin
Joined: Aug2012
Status: Offline
Reputation: 92
Experience: 62204
Glory Points: 2201
Medals: 61

BMTest5
Zahlungstest1
Zahlungstest2
Post: #106
RE: Organisation-Diskussionsplattform der RP-Welt Erde

MrProper Wrote:

Hanseat24601 Wrote:
Mir schwebt ein zweischneidiges RP vor: Auf der einen Seite in den islamischen Staaten, auf der anderen Seite der Widerstand in Russland.

Ich hab das im Laufe dieser Welt habe ich das schon mindestens zwei Spielern (Dejir und Jorak) geschrieben, und sage das hier nochmal: Ich finde es grundsätzlich nicht gut, wenn jemand zwei Fraktionen (nicht Staaten!) spielt. Wir verfolgen alle Ziele, und es ist nuneinmal schwer diese zu trennen, geschweige denn diese auf 2 Konzepte aufzuteilen. Das gilt insbesondere, wenn man gegen sich selbst spielen müsste - wer macht das schon? Darüber hinaus vernachlässigt man früher oder später die eine, oder die andere Seite. Temporär finde ich es in Ordnung, aber langfristig sollte man zusätzliche Stränge beenden und sich auf Konzept konzentrieren.


So verschieden sind diese "zwei" Rollen gar nicht. Was wäre besser für einen Widerstand gegen den Sowjetkommunismus geeignet als eine Allianz aus liberalen Rebellen und islamischen Extremisten? Womit wir wieder bei der Realität wären... ^^
Hanseat bespielte dann dieselben Interessen, nur von zwei Blickpunkten aus.

This post was last modified: 24.02.2017 19:52 by Benedikt Magnus.

24.02.2017 19:44
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Pawel Sikorski
Senior Member
**


Posts: 436
Words count: 31,960
Group: Premium
Joined: Aug2015
Status: Offline
Reputation: 23
Experience: 10204
Glory Points: 1875
Medals: 72

Bearland
Greenland
Eastern Bearland
Karelien
W 123 - CS 27
Post: #107
RE: Organisation-Diskussionsplattform der RP-Welt Erde

Ich möchte anregen, die Ordensvergabe für die RP-Welt zu deaktivieren, so dies möglich ist. Mir erscheint bei der großen Zahl einfach vergebener Staaten und der durchaus genutzten Möglichkeit der Wiederbelebung von gescheiterten Staaten eine Ordensvergabe irgendwie unfair und als Leistungsausweis inhaltlich unsinnig. Falls sich noch jemand etwas aus Orden macht, nachdem die Erfahrungspunkte schonmal extrem verbugt sind.

Was wird eigentlich ab Quartal 200? Das RP scheint schon ziemlich am Ende und es war angedacht, die Computerstaaten zu vergeben. Nur sind die ja noch jungfräulich, halten also vermutlich bis Quartal 400 durch.

06.05.2017 19:38
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Pages (11): « First < Previous 7 8 9 10 [11] Last »
Post Reply  Post Thread 

Possibly Related Threads...
Thread: Author Replies: Views: Last Post
  Feedback zur RP-Welt [Bitte ausfüllen!] Juerss 8 2,185 16.06.2017 10:45
Last Post: Hanseat24601
  Beitritt zur RP Welt Gataga 31 3,704 27.11.2016 14:49
Last Post: Gataga
  [Tools] Tools für die Welt sero 0 1,268 13.11.2016 22:30
Last Post: sero
  RPG-Welt 2016: Weltkrieg Charlie666 65 8,785 08.11.2016 12:29
Last Post: Jorak
Question FAQ RP-Welt Paulo Maxo 8 1,558 31.10.2016 17:56
Last Post: Ups500
  RPG-Welt 2016_Wunschliste Lee Lee 45 6,618 31.10.2016 16:53
Last Post: Globaltom
  RPG Welt Religionen plumbum 23 3,780 14.10.2016 18:44
Last Post: Paulo Maxo
  RPG-Welt 2016: Sozialistische Globale Union Lee Lee 22 3,158 27.09.2016 19:37
Last Post: Esser14
  Orga-Thread RP-Welt 2016 [Nur Komitee] plumbum 67 14,409 27.09.2016 00:01
Last Post: Juerss
  RPG-Welt 2016: REGELWERK [No Discussion] Charlie666 0 1,869 22.09.2016 16:58
Last Post: Charlie666

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites
Rate This Thread:

Forum Jump: