Post Reply  Post Thread 
Pages (4): « First [1] 2 3 4 Next > Last »

Paradox - Paradoxer - der Paradoxon-Thread

Author Message
BruceLee
Senior Member
*


Posts: 594
Words count: 54,162
Group: Basic
Joined: Dec2008
Status: Offline
Reputation: 18
Experience: 250
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #1
Paradox - Paradoxer - der Paradoxon-Thread

Ihr fragt euch, was es mit diesem Thread auf sich hat? Hehe Dieser Thread dient ausschließlich dazu, die Kapazität unseres Hirns zu sprengen, uns durchdrehen zu lassen und komplett auszurasten! Kurzum, wir verlassen die Welt der Logik und begeben uns auf eine absolut hirnrissige Oddysee, um alle Paradoxa dieser Welt zusammenzutragen, seien sie logischer philosophischer, religiöser, mathematischer, physischer, astronomischer, sprachlich-rhetorischer oder ideologischer Natur (usw.).

Ok... ich werde beginnen. Speichert also schonmal die Nummer eures Psychiaters auf eurem Telefon und legt den Finger auf die Schnellwahltaste, denn euer Verstand wird sich in wenigen Minuten verabschieden!

-----------------------------------------------------------------
Los gehts: Das so genannte "Newcombs Problem"

Vor Ihnen stehen zwei Boxen. In der ersten, durchsichtigen Box sind immer 1.000 Dollar; in der zweiten Box, die sie nicht einsehen können, liegt entweder eine Million Dollar oder gar nichts. Sie dürfen nun eine Entscheidung treffen:

* Sie nehmen nur die zweite Box oder
* Sie nehmen beide Boxen.

Ein allwissendes Wesen hat vorhergesagt, wie sie sich entscheiden werden. Seine Verlässlichkeit bei Voraussagen ist absolut. Sieht dieses Wesen voraus, dass Sie nur die zweite Box nehmen, hat es die Million Dollar in die Box gelegt. Sieht das Wesen dagegen voraus, dass Sie beide Boxen nehmen werden, blieb die zweite Box leer.

Nehmen Sie beide Boxen oder nur die zweite Box?

Da zum Zeitpunkt der Wahl die Entscheidung darüber, ob in der zweiten Box die Million liegt, bereits gefällt ist, könnte man ja beide Boxen nehmen. Entweder liegt die Million darin oder nicht - ändern kann sich jedenfalls die gewonnene Geldsumme nicht mehr.

Eben dieses könnte das Wesen aber vorausgesehen und die zweite Box leer gelassen haben. Danach wäre es doch besser, nur die zweite Box zu nehmen, weil das höhere Wesen dann eben das vorausgesehen hätte und die zweite Box gefüllt wäre.

Diese Situation ist paradox, denn sie setzt einerseits Willensfreiheit voraus, negiert sie aber andererseits. Wenn vorher bereits feststeht, wie ich wähle, gibt es keine Willensfreiheit. Wenn ich wähle, nachdem das Wesen die Box gefüllt bzw. leergelassen hat, muss entweder die Wahl davon beeinflusst werden - dann gibt es keine Willensfreiheit - oder die Vergangenheit muss gegebenenfalls in Abhängigkeit von der Wahl verändert werden. Erst durch die Wahl (Beobachtung) würde die Füllung der Box hergestellt.
-----------------------------------------------------------------

Hehe Auf das wir gemeinsam auf die Frage „nach dem Leben, dem Universum und allem“, eine bessere Antwort als "42" finden mögen.

22.01.2009 22:37
Find all posts by this user Quote this message in a reply
PoFi
Unregistered


Post: #2
RE: Paradox - Paradoxer - der Paradoxon-Thread

Die Frage ist hier doch: Wie kommt das Wesen zu seiner Vorraussage ?

Wenn es aus gewissen Informationen, auf welche wir im Normalfall nicht achten oder wahrnehmen, die richtigen Schluesse ziehen kann und so dein Verhalten zu 100% vorraussagen kann. Dann ist der freie Wille nicht in Gefahr...

Und selbst wenn wir davon ausgehen, dass deine Entscheidung schon vorher feststeht, so stellt sich doch die Frage: "Wer hat diese Entscheidung gefaellt? Warst du es vielleicht selber?"...ist der freie Wille dann in Gefahr ?

23.01.2009 09:27
Quote this message in a reply
Malone
Admin
******


Posts: 18,164
Words count: 911,576
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 164
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #3
RE: Paradox - Paradoxer - der Paradoxon-Thread

Irgendwie ist mir das persönlich zu hypothetisch Noplan


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Kein(e) Planet*In ist illegal!

Autor der Blüte des Zweifels
23.01.2009 11:42
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Asmodean
Weichware Zauberer
*


Posts: 2,181
Words count: 182,549
Group: Basic
Joined: Dec2008
Status: Offline
Reputation: 28
Experience: 509
Glory Points: 70
Medals: 5

Post: #4
RE: Paradox - Paradoxer - der Paradoxon-Thread

Ich nehm die 2. Box, scheiß auf die 1000€ und freu mich über die Millionen Pfeif


"Das wertvollste, was ein Mensch verschenken kann, ist seine Zeit."
Achim Schmidtmann
23.01.2009 13:08
Find all posts by this user Quote this message in a reply
xaoc
bombenleger *boom*
***


Posts: 5,720
Words count: 649,817
Group: VIP
Joined: Aug2008
Status: Offline
Reputation: 134
Experience: 888
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #5
RE: Paradox - Paradoxer - der Paradoxon-Thread

gut, damit wissen wir dass bei existenz eines allwesens wir als menschen nur noch marionetten wären, gut dass es keine allwesen gibt^^


den klugen kann man überzeugen, den dummen muß man überreden

"Schau du lieber das dich nicht verschreibst " - ein forum-user
23.01.2009 15:03
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Titian
Unregistered


Post: #6
RE: Paradox - Paradoxer - der Paradoxon-Thread

Man will hier Paradoxen? Könnt ihr haben:

Thema: Zeitreisen in die Vergangenheit

Ein Mensch aus dem Jahre x005 reist mit einer Zeitmaschine in die Vergangenheit, um den WW II zu verhindern.
Das Problem: Er hat es anscheinend nie geschafft, weil er sonst niemals zurückreisen würde um es zu verhindern (Der WW II hätte ja nie existiert). Hat er es aber nicht geschafft, so würde es ja keine Notwendigkeit geben zurückzureisen, da er ja eh ausbricht.

Jetzt gibt es nur 2 Möglichkeiten:

Er schafft es nicht, oder er löst den WW II aus.
Warum also in die Vergangenheit reisen?

23.01.2009 15:04
Quote this message in a reply
Globaltom
Alter Recke
*


Posts: 14,127
Words count: 1,086,576
Group: Basic
Joined: Feb2008
Status: Offline
Reputation: 77
Experience: 770
Glory Points: 330
Medals: 12

Suedparadies
Post: #7
RE: Paradox - Paradoxer - der Paradoxon-Thread

Titian Wrote:
Man will hier Paradoxen? Könnt ihr haben:

Thema: Zeitreisen in die Vergangenheit

Ein Mensch aus dem Jahre x005 reist mit einer Zeitmaschine in die Vergangenheit, um den WW II zu verhindern.
Das Problem: Er hat es anscheinend nie geschafft, weil er sonst niemals zurückreisen würde um es zu verhindern (Der WW II hätte ja nie existiert). Hat er es aber nicht geschafft, so würde es ja keine Notwendigkeit geben zurückzureisen, da er ja eh ausbricht.

Jetzt gibt es nur 2 Möglichkeiten:

Er schafft es nicht, oder er löst den WW II aus.
Warum also in die Vergangenheit reisen?

Das is halt da Typische Zeitparadoxon . So alla
Mann reist zurück und tötet die eigene Mutter.
1. Mann tuts wird nie gebohren, kann net zurückreisen
2. Sie lebt bringt einen zur Welt , mann reist zurück


bzw. Ich hätt die 1000 Euro ausd Kiste 1 genommen
( sch.. auf Weisen Mann ) und hätt damit fett spekuliert Hehe


Briefwähler
23.01.2009 15:14
Find all posts by this user Quote this message in a reply
BruceLee
Senior Member
*


Posts: 594
Words count: 54,162
Group: Basic
Joined: Dec2008
Status: Offline
Reputation: 18
Experience: 250
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #8
RE: Paradox - Paradoxer - der Paradoxon-Thread

Quote:
Die Frage ist hier doch: Wie kommt das Wesen zu seiner Vorraussage ?


Nimmt man im Gedankenexperiment die Möglichkeit eines höheren Wesens an, das zum Beispiel in der Lage ist, eine Zeitreise durchzuführen, so kann dieses seine Entscheidung entsprechend der Wahl treffen und die zweite Box entsprechend füllen. Erst durch die Wahl wird der Endzustand hergestellt, vorher sind beide Möglichkeiten vorhanden. Man könnte nun sagen, dass eine Zeitreise der Physik unserer Welt widerspräche und deshalb nicht möglich sei. Allerdings wissen wir nichts über die Fähigkeiten des "höheren Wesens", außer, dass es im Gegensatz zu unserer Welt absolute Voraussagen machen kann, so dass dieses Argument für das vorliegende Problem nicht stichhaltig ist. In einem Gedankenexperiment ist eine Zeitreise möglich. Irre(das geht an die Hirnsubstanz)

Quote:
Irgendwie ist mir das persönlich zu hypothetisch Noplan


Ok Malone, da wir dich ja auf unserer Oddysee mit im "Boot" haben wollen, hier ein neuer (etwas kompakterer) Ansatz sich das Hirn zu verknoten:

-------------------------------------------------------------
Das Paradoxon der unerwarteten Hinrichtung, auch "Paradoxon der unerwarteten Extemporale" genannt beruht auf folgender Situation:

Einem Gefangenen wird am Sonntag mitgeteilt, er werde nächste Woche hingerichtet. Allerdings würde der Termin für ihn eine Überraschung sein. Nun überlegt er sich: wenn ich am Samstag abend noch lebe, muss ich am Sonntag hingerichtet werden, was aber keine Überraschung wäre. Also fällt der Sonntag als Hinrichtungsdatum weg. Dann weiß ich aber am Freitag abend, wenn ich noch lebe, dass ich am Samstag hingerichtet werde - ebenfalls keine Überraschung usw., ich kann also überhaupt nicht hingerichtet werden!

Am Mittwoch taucht, unerwartet, der Henker zur Hinrichtung auf.
--------------------------------------------------------------
Pfeif


@Titan & Globaltom

So wie ihr dieses "Dilemma" beschreibt, müsste man ja davon ausgehen, dass man bei einer "Zeitreise" nur direkt auf der Zeitlinier (Zeitachse) vor oder zurück reisen könnte. und man somit durch das Handel in der Vergangenheit, unweigerlich die Zukunft beeinflusst. --> Doch nimmt man die Theorie, dass man bei einer Reise in die Vergangenheit, die Ursprüngliche Zeitachse (oder "Zeitvektor") verlässt und auf eine andere, unabhänige, aber Paralell laufende Zeitachse springt, sähe die Situation schon anders aus. Dann wäre es möglich (ja, meine Ausführung ist an die "Multiversum-Theorie" angelehnt). Pfeif

23.01.2009 15:18
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Titian
Unregistered


Post: #9
RE: Paradox - Paradoxer - der Paradoxon-Thread

Globaltom Wrote:
Das is halt da Typische Zeitparadoxon . So alla
Mann reist zurück und tötet die eigene Mutter.
1. Mann tuts wird nie gebohren, kann net zurückreisen
2. Sie lebt bringt einen zur Welt , mann reist zurück


Das Paradox ist viel Paradoxer als es paradox erscheint:

Man braucht allerdings einen Grundstandpunkt:
Die Realität ist eine Folge aller Ereignisse der Vergangenheit (ist ja logisch). Wenn ich also morgen 3 Tage zurückreisen würde und mir einen Apfel hinlegen würde, dann hätte ich ihn ja heute.
Zeitreisen müssen also auch als solche Ereignisse zählen.

Dies ist aber vollkommen unsinnig in deinem Beispiel:
Hätte er seine eigene Mutter vor der eigenen Geburt getötet, hätte er niemals existiert und könnte somit auch keine Zeitreise antreten. D.h. Der Mann hätte niemals die Möglichkeit gehabt seine eigene Mutter zu töten.

Sollte man aber trotzdem existieren, könnte man in der Vergangenheit absolut alles machen was man will. Man ist in diesem Moment ja ein Teil der Vergangenheit und verrichtet also auch Ereignisse. Aber anhand des oben genannten Standpunktes, ist ja auch logisch geklärt, dass sich in der absoluten Gegenwart nichts ändern kann, da die absolute Gegenwart ja eine Folge der Vergangenheit ist.
D.h.: Egal was man macht, es führt imer zu der eigenen Ausgangsposition (Grund für die Reise in die Vergangenheit)

Jeder Versuch die Vergangenheit zu verändern ist somit also allein vom logischen Standpunkt aus unmöglich. Da es dadurch aber auch nichts ausmachen würde die eigenen Eltern vor der eigenen Geburt umzubringen (man würde in der Zukunft ja auf jedenfall existieren, sonst wäre man nicht in der vergangenheit), wäre die alleinige Existenz des Zeitreisenden zwar logisch möglich, aber vollkommen paradox (wenn er seine Eltern tatsächlich umgebracht hätte, wäre er praktisch aus dem Nichts entstanden, was unmöglich ist)

Aufgrund des letztgenannten Paradoxon wird also die gesamte Theorie der normalen Theorie der Zeitreise paradox und somit unmöglich. Das gesuchte Paradoxon aus der Aufgabe liegt also in der Aufgabe selbst. Die Aufgabe allein (also nicht daswarum) ist vollkommen paradox.

Da es aber etwas ebenfalls paradoxes braucht,, um soetwas paradoxes zu verstehen, bin Ich logischerweise nichts anderes als ein vollkommen paradoxes, und somit nicht existentes Lebewesen. Da dadurch auch das was ich gerade schreibe vollkommen paradox ist (liegt an meiner eigenen paradoxigkeit), muss der Leser dieses Textes auch vollkommen Paradox sein. Dadurch wäre auch geklärt, warum ihr mich als ein reales Lebewesen begreift.

Damit wäre auch geklärt, warum ihr alle eigentlich gar nicht existiert.Hehe


PS: Dadurch, dass durch die Tatsache, dass alle die das hier lesen ein Paradoxon sind, würde sich natürlich auch ihr ganzes Leben umdrehen. Alles was vorher klar war wäre somit in Wirklichkeit paradox, und alles was vorher Paradox war ist jetz real. Da aber das oben genannte ein Paradoxon war, und ihr es als eure Realität anseht, aber jetzt Realität und Paradoxon vertauscht wurden, sind Zeitreisen uneingeschränkt möglich. Damit wäre also auch alle bisherige Paradox und die Reihe beginnt von Vorn.

Frage: Gibt es Realität?LachwegLachwegLachwegLachwegLachweg


Erfunden, Erdacht und Geschrieben von: Titian!
(Wäre nett, wenn man mir das nicht irgendwie "klauen" würde. Durch die Veröffentlichung im Forum hab ich ja keine Rechte an den hier veröffentlichten Beiträgen)

23.01.2009 15:40
Quote this message in a reply
xaoc
bombenleger *boom*
***


Posts: 5,720
Words count: 649,817
Group: VIP
Joined: Aug2008
Status: Offline
Reputation: 134
Experience: 888
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #10
RE: Paradox - Paradoxer - der Paradoxon-Thread

Titian Wrote:
Frage: Gibt es Realität?LachwegLachwegLachwegLachwegLachweg


es muß zumindest etwas existieren, das nämlich was in seinem ergebnis mich(bzw jeden der das jetzt liest) als sich selber existent ansehend zu folge hat. dieses was da existiert entspricht der realität.
was du vielleicht eher mit deiner frage meisnt ist, ob das was wir als realität ansehen der realität entspricht, das können wir aber niemals überprüfen. es ist aber anzunehmen dass es mti der realität wie auch immer zusammenhängt

Titian Wrote:
Erfunden, Erdacht und Geschrieben von: Titian!
(Wäre nett, wenn man mir das nicht irgendwie "klauen" würde. Durch die Veröffentlichung im Forum hab ich ja keine Rechte an den hier veröffentlichten Beiträgen)


so klauenswert ist es auch wieder nicht Zwinker2

und jetzt ein pradox den ich irgendwo mal gelesen hatte (kann aber sein dass ich das etwas verfälsche):

drei gefangene A,B und C sitzen in einzelzellen und wissen dass zwei von ihnen hingerichtet werden, keiner weiß aber wer es sein wird.
A hat nun die wahl den wärter danach fragen, wobei ihm der wärter aber nur den namen B oder C sagen, der zu den hinzurichtenden gehört. fragt A es nicht so stehen seine chancen 1/3 dass er überlebt. fragt er so wird der wärter B oder C sagen. angenommen er sagt B, dann weiß A dass entweder C oder A selber nicht hingerichtet wird, seine überlebenschancen sind nun also 1/2, und das nur dadurch dass er eine frage stellt. zusammenfassend: wenn er fragt wird er mit 50%-wahrscheinlichkeit überleben, fragt er nicht nur noch mit 33%iger.
viel spaß beim erklären^^


den klugen kann man überzeugen, den dummen muß man überreden

"Schau du lieber das dich nicht verschreibst " - ein forum-user

This post was last modified: 23.01.2009 16:08 by xaoc.

23.01.2009 15:53
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Pages (4): « First [1] 2 3 4 Next > Last »
Post Reply  Post Thread 

Possibly Related Threads...
Thread: Author Replies: Views: Last Post
Big Grin Der Freude-Thread Z. Beeblebrox 389 106,144 03.10.2021 18:27
Last Post: Malone
  EM-Thread Malone 104 14,657 12.07.2021 05:53
Last Post: Bitzoseq
  Doku-Thread Siemon 86 76,671 07.05.2021 16:57
Last Post: Bitzoseq
  Der WM-Thread Malone 60 5,577 15.07.2018 20:18
Last Post: Globaltom
  Der ultimative Nickname-Bedeutungs-Thread Z. Beeblebrox 80 20,406 05.11.2016 18:12
Last Post: teffy
  HoI IV ( Paradox und so ) Torgai 15 1,949 24.05.2016 21:40
Last Post: Humo

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites

Forum Jump: