Post Reply  Post Thread 
Pages (4): « First < Previous 1 2 3 [4] Last »

Pony-Express

Author Message
Torgai
Leon Gonzales
**


Posts: 1,245
Words count: 196,912
Group: Premium
Joined: Nov2011
Status: Offline
Reputation: 66
Experience: 1543
Glory Points: 335
Medals: 14

Karkand
Lorestan
Sechsstrom
Kasachstan
Kaschmir
Post: #31
RE: Pony-Express

Höchste Geheimhaltung!

Nur an Angehörige der Gonzales-Dynastie oder Mitgliedern des Sicherheitsregimentes zu übergeben!


Datum: 12.01

Distriktion: Großkabuler Sicherheitsregiment

Thema: Bericht über die Unruhen in den Großkabuler Gruben


Die Feststellung der Siuation war und ist auch weiterhin gefährlich und eindeutig riskant. Zum derzeitigen Zeitpunkt muss davon ausgegangen werden, dass es erst schlimmer werden wird, bevor es besser wird.

Die Streiks am Anfang der Krise, die lediglich Unmut zum Ausdruck brachten und sich vorrangig um bessere Arbeitsbedingungen drehten verschärften sich schnell zu gewaltätigen Aufständen.

Sobald der erste Schlag gegen Ministeriale des Großherzogtums gesetzt war, war klar, dass wir hart zurück schlagen müssen.

Somit wurden alle Nahrungsmittellieferungen in die Aufständigen Gruben eingestellt. Nach 3 Tagen liessen wir die Wachmannschaften aus der Umgebung zusammentrommeln und griffen die Streikenden an unter der Losung: "Zurück an die Arbeit! Für ein starkes Reich! Ein besseres Morgen gibt es nur mit vollem Münzbeutel!"

Jedoch hatten sich diese Streikenden vorbereitet. In 5 Gruben kam es zu mehrere Tage anhaltenden Handgefechten in dessen Folge 6 Kumpel starben und mindestens 50 Ministeriale verletzt wurden.

In der Grube Stephanius trafen die Ministerialen auf vorbereitete Streikende hinter Barrikaden. Es kam zu schwersten Gefechten bei denen mehrere Feuer ausbrachen und 10 Ministeriale starben. Dieses Beispiel machte Schule in 10 weiteren Gruben kam es zu ähnlichen Gefechten und Feuern.

Derzeit befinden sich also 15 Gruben im Streik oder vollem Aufstand. Zum jetzigen Zeitpunkt greifen die Ministerialen nicht an, sondern setzen die Gruben unter Belagerungszustand.

Doch und hier wird der Bericht absolut kritisch. Immer wieder schaffen es bewaffnete Gruppen diese Belagerungsringe zu sprengen und nicht nur Nahrung, sondern auch Waffen und anderes Material in die Gruben zu bringen. Hierunter nicht nur Gewehre sondern auch einige Sturmgewehre und wenige Maschinengewehre.

Einige der Gruben verwandeln sich in uneinnehmbare Festungen und Bollwerke des Aufstandes.

Wir schlagen einen unverzüglichen Einsatz der Armee vor. Jedoch keine lokalen Verbände. Das sowohl die Kleinkabuler Garnison als auch die Großkabuler Verbände als unzuverlässig gelten müssen.

Die 500 Mann der großherzöglichen Garde werden für einen Gegenangriff jedoch nicht mehr reichen. Daher verlangen wir unverzüglich Verstärkung aus den Kernprovinzen des Großherzogtums zu erhalten.

Wir benötigen unverzüglich Verbände der großherzöglichen Garde, gepanzerte Verbände und Piloten der Luftstreitkräfte zur Aufklärung der Transportrouten.

Die Verhandlungen des Baron von Felshort halten bisher die anderen gemäßigteren Kumpel zurück. Wir können hier vielleicht mit großzügigen Zugeständnissen weitere ARbeiter vom Aufstand abhalten.

Zudem beruhigt die Anwesenheit des Baron vor Allem die sechströmischen Übersiedler und all jene, die sich schon lange Zeit zum wahren Glauben bekennen.

In den Dörfern und Städten mag es rummoren aber die Ministeralen und Sicherheitskräfte halten die Ordnung aufrecht und es kommt nicht zu öffentlichen Ausbrüchen.

Wir können hier jedoch nicht mehr nur von Unruhen sprechen, ganz eindeutig handelt es sich um einen organisierten kommunistischen Aufstand, gegen den wir ebenso organisiert, hart und erbarmungslos zurückschlagen müssen.

Die Produktionsraten von Großkabuler Kupfer ist im gesamten mittlerweile um bis zu 20% zurückgegangen. Jedoch ist auch in nicht aufständigen Gruben ein Rückgang der Produktion von bis zu 5% zu verorten. Es ist anzunehmen, dass es sich hierbei um eine verringerte Motivation handelt.

In jedem Fall muss sofort gehandelt werden! Bevor sich das Feuer des Aufstandes weiter verbreiten kann.

Unterschrieben mit: Agent Feuervogel


World Erde Rp
Leon Gonzales: Vorsitzender des PiU Kongress
Mario Tudoro: Präsident der Volksrepublik Sirnuwa
Ramires Ghusan: Außenminister

Prinzipiell gilt: Wenn ihr was im RP machen wollt, sprecht es ruhig per Nachricht ab. Dazu gehören dann auch Geheimdienstaktionen und sowas. Da können wir dann alles besprechen.
17.11.2017 20:12
Find all posts by this user Quote this message in a reply
HUNDmiau
Unicorn of Leftism
*


Posts: 565
Words count: 65,551
Group: Basic
Joined: Aug2015
Status: Offline
Reputation: 28
Experience: 350
Glory Points: 120
Medals: 6

Post: #32
RE: Pony-Express

Kaiser Rama XII. Bhuma Mahavudh von Thailand

euer niedriger Charakter ist das Thema griechischer Stücke. Ich habe lange nachgedacht, darüber ob ich auf euren Befehl antworten sollte. Ob ich meine Armee unter eure Kontrolle stellen sollte, stand ja schon fest. Ob ich bereit wäre, alles zu geben, als Souverän wie als Teil meines Volkes zum Schützen der Choranischen Autonomie im Imperium Sacrum, hingegen nicht.
Doch, werter Hundsfott, ich habe mich entschieden: Nie, NIE wird ein Soldat die Flagge eures Hauses schwenken, niemals wird ein Schwur in meinem Reich auf euren Namen geschworen, es sei denn, man schwört auf den scheißenden Teufel!
Doch ich dachte weiter und weiter. Ihr seid kein Kaiser, kein Herrscher der der Krone und des Zepters würdig ist! Ihr seid ein Tyrann, ein puderärschiger Despot der keine Grenzen kennt, der seine Macht nach seinem Willen missbraucht, über Leichenberge marschiert, und dabei freudig strahlt wie ein dummbäckiges Kind im Süßigkeitenladen. Ihr seid den Hunden auf der Straße gleich, die mit Eltern und Kindern verkehren, die die Kacke auf dem Boden fressen. Nichts ist euch Kötermensch heilig, außer euer selbst und eure Macht. Nichtmal vor Papst und Gott scheut ihr euch.
Ihr stellt euch über den Papst, ihr stellt euch also auf einer Stufe mit Gott und denkt sogar noch höher solltet ihr eigentlich sitzen! Dreck, ich wiederhole Dreck ist eure Seele jetzt noch wert. Eure Existenz ist das Resultat dunkler Magie im Bunde mit Dämonenbuhlern, welche sich in bekackter Kakophonie eure Seele erstehlten.
Ihr seid ein Atzel, ein Schnapphahn, welcher seine gierigen Krallen nach meinem Lande ausstreckt und sich wundert dass die Hand nun fehlt.
Ihr verlangt Loyalität von euren Untertanen, doch einem Schwannendrücker gibt man den Schuh, und nicht das Zepter.
Nicht ein Befehl von euch, nicht ein Erlass von euch hat mehr Gewicht, hat noch irgendeine Bedeutung. Ihr vermaledeiter Galgenschwengel, euer Körper solle sich der Erde und dem Menschengeschlecht erbarmen, und eure Seele ausscheiden und zurück in die Hölle fahren, ihr ketzerischer Hurenknecht.
Was immer ihr tuet, was immer auch sagen mögt, ihr bleibt der Bastard eines dreckigen Bauernkönigs und einer Frouwe!

Möge euer lebender Körper in den Magen eines toten Kamels eingenäht werden,
König Ruslan der Gerechte, Bewahrer Chorasans, Beschützer der Bahais, Schlichter der Krisen.


-CAPITALISM NEEDS WAR, WE NEED NEITHER
-Anarchie ist Ordnung ohne Herrschaft-Pierre Joseph Proudhon
-When the rich robs the poor, it's called buisness. When the poor fights back, it's called violence.
-Ich bin nicht frei. Ich kann nur wählen, welche Diebe mich bestehlen, welche Mörder mir befehlen.

This post was last modified: 26.11.2017 20:04 by HUNDmiau.

26.11.2017 20:03
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Esser14
Sandmourne
*


Posts: 1,906
Words count: 174,051
Group: Basic
Joined: May2014
Status: Offline
Reputation: 128
Experience: 5861
Glory Points: 1245
Medals: 53

Leitania
Vaterland
Oman
Ironfort
Saudi-Arabien
Post: #33
RE: Pony-Express

Ehrenwerter Großherzog Theobald Gonzales,

mit Beunruhigung empfanden die Königin und meine Wenigkeit Ihren letzten Bericht über die Kuper-Aufstände in Großkabul und stimmen Ihnen zu, dass von diesen gewaltigen Aufständen eine Bedrohung ausgeht, die sich auch nach Ironfort und das ganze Reich ausbreiten können, wenn sie nicht schnell und entschlossen bekämpft werden. Auch verstehen wir, dass der Einsatz der sechsstömischen Armee durch die Eventualität von Überläufern und Fahnenflucht, was ein bekanntes Problem bei der "Bekämpfung eigener Landsleute" ist, Schwierigkeiten verursachen kann. Deswegen haben wir entschieden dem Herzogtum Sechsstrom in dieser schwierigen Situation zur Seite zu stehen und die Ironforter Armee zu mobilisieren. Um den Einsatz nicht zu einem Bruch des Reichsfriedens zu machen, werden die Truppen an der Großkabuler Grenze, wie von Ihnen gebeten, zeitweise dem Kommando von Alexei Gonzales Baron von Felshort übergeben. Feldherr Abd al-Muttalib wird als freier Beobachter den Einsatz begleiten. Damit unnötige Verluste vermieden und die neuen Waffen getestet werden können, stellen wir Ihnen auch unsere neue Errungenschaften Panzer, Militärluftschiff (Zeppelin) und vor allem Artillerie zur Verfügung.
Da wir keine ähnlichen Aufstände in Ironfort erzeugen wollen, wird der Einsatz als Gemeinsames Großmanöver zur Truppenübung offiziell verkündet.

Hochachtungsvoll,
Kanzler Azar Nafisi

27.11.2017 19:25
Find all posts by this user Quote this message in a reply
TheLastShah
Human Developer
***


Posts: 3,110
Words count: 332,629
Group: VIP
Joined: Sep2013
Status: Online
Reputation: 154
Experience: 8719970
Glory Points: 612
Medals: 24

Exil
Janitschar
NIBC
Quin Na
Post: #34
RE: Pony-Express

Depesche fing leider Feuer, als ein unvorsichtiger Reiter dem Lagerfeuer zu nah trat, nur folgende Zeilen sind zu entziffern


————————————-
——-/////————
——/—————
wäre ein guter Schlichter. Daher empfehlen wir——-
/—/——————
Moe Ses könnte als Lordregent eingesetzt werden bis Rama XIII. gekrönt wird. ——
——//////———
Wir wären bereit mit Moe Ses, als kaiserlichen Unterhändler, Friedensbedingungen auszuhandeln——....
/——-/////////


Rise early. Work hard. Strike oil.
- J. P. Getty

World Moderator

This post was last modified: 29.11.2017 18:40 by TheLastShah.

29.11.2017 18:38
Find all posts by this user Quote this message in a reply
TheLastShah
Human Developer
***


Posts: 3,110
Words count: 332,629
Group: VIP
Joined: Sep2013
Status: Online
Reputation: 154
Experience: 8719970
Glory Points: 612
Medals: 24

Exil
Janitschar
NIBC
Quin Na
Post: #35
RE: Pony-Express

An Zirbilia, Zofe am Palast des Großartigen Kaiser Rama XII.


Liebste Schwester,

Gelobt sei der Kaiser! Wagenladungen voller exotischer Güter, merkwürdige Früchte aus den tiefen Dschungeln Thailands, Holzspielzeuge wie ich sie noch nie gesehen habe, Werkzeuge und Gold erreichten uns heute aus der fernen Hauptstadt. Ich schreibe dir diesen Brief, um auch dir zu danken, denn ich glaube dein guter Geist im fernen Kaiserpalast muss Anteil an dieser Gnade und Güte unsres großen Herrschers haben. In der Stadt nennen sie den Kaiser nun ‚Rama den Gütigen‘, und selbst die hohen Herren sind vor dem Kaiserlichen Legaten in die Knie gegangen, um ihre Dankbarkeit auszudrücken. Wir haben Stahl und Blut erwartet, für die Frevel unserer Fürsten, doch der Kaiser vergilt Feuer mit Wasser.

Gesegnet seiest du, gesegnet sei der Kaiser!

In Liebe,

Dein Bruder Quano

This post was last modified: 03.12.2017 00:42 by TheLastShah.

03.12.2017 00:40
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Pages (4): « First < Previous 1 2 3 [4] Last »
Post Reply  Post Thread 

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites
Rate This Thread:

Forum Jump: