Post Reply  Post Thread 
Pages (16): « First < Previous 12 13 14 15 [16] Last »

Press Releases | Pressemitteilungen

Author Message
Blue Wizard
Darkness-Slayer
*


Posts: 2,005
Words count: 113,085
Group: Basic
Joined: Mar2012
Status: Offline
Reputation: 52
Experience: 5677
Glory Points: 2410
Medals: 54

India
Post: #151
RE: Press Releases | Pressemitteilungen

Nation Holds Mass Funeral for Murdered Soldiers



PARIS - When the rogue regime in Legione launched its unprovoked assault upon the peaceful people of Krondor, Angmar answered. In solidarity with their brothers-in-arms in Krondor, a fighting force of over one million strong departed from Angmar with the aim of bringing the government in Legione to justice. Tragically, every single soldier was killed when the leadership of the Persian Empire inexplicably accepted Legione as a new member-nation and then proceeded to use its military might to murder Angmar's peace-keeping force.

A sullen Generalissimo Henri Bentegeat confided to journalists that he was "shocked" by Shah Darius's decision. "We were partners," Bentegeat said. "Now? I'm not so sure. I mean, it was surreal to hear him lecture me about being imperialistic when it was his government that ran roughshod over the three formerly free nations of the Caspian Sea region. Oh well. C'est la vie!"


"Take time to deliberate; but when the time for action arrives, stop thinking and go in." -Andrew Jackson
14.03.2018 21:35
Find all posts by this user Quote this message in a reply
BuffaloBill
Posting Freak
***


Posts: 3,043
Words count: 225,208
Group: VIP
Joined: May2010
Status: Offline
Reputation: 84
Experience: 1396
Glory Points: 410
Medals: 16

Post: #152
RE: Press Releases | Pressemitteilungen



United Welendor Radio



Krieg gegen Kondor ist vorbei. Welendor fordert 200 Mrd Schadenersatz von Legione

Der Krieg ist vorbei - doch die diplomatische Kriese könnte gerade erst begonnen haben. Da Legione nicht auf das Ultimatum der Welendorianischen Föderation eingenangen sei, fordere man nun 200 MRD als Schadensersatz von Legione.

Isnogut kritisierte auch das Persische Grossreich scharf. Die Aufnahme eines offensichtlichen Kriegstreibers in das Persische Grossreich sei stossend. Insogut verlangte, dass das Persische Reich entweder den Schadensersatz in Höhe von 200MRD selber bezahle, Legione dazu bewege seine Schuldigkeit zu begleichen ODER Legione wieder aus dem Persischen Grossreiches zu entlassen.

Die Option eines weiteren Krieges - mit dem Insogut bei seiner letzten Wahl noch gedroht hatte - schloss Insogut aber aus. Es sei genug Blut wegen eines unfähigen Regenten vergossen worden, weiteres Blutvergiessen sei zu vermeiden.

15.03.2018 08:50
Find all posts by this user Quote this message in a reply
BuffaloBill
Posting Freak
***


Posts: 3,043
Words count: 225,208
Group: VIP
Joined: May2010
Status: Offline
Reputation: 84
Experience: 1396
Glory Points: 410
Medals: 16

Post: #153
RE: Press Releases | Pressemitteilungen



United Welendor Radio



Weledor schliesst Handelsrouten nach Legione
Welendor hat per sofort alle Handelsrouten nach Legione blockiert. Welendor halte an seiner Forderung über 200 MRD Schadenersatz fest und man werde sich nicht "einfach ignorieren" lassen. Man halte sich weitere Handelsblockaden gegen das persische Grossreich offen, falls dieses darauf bestehe den Kriegstreiber in den eigenen Reihen zu behalten.

16.03.2018 11:05
Find all posts by this user Quote this message in a reply
BuffaloBill
Posting Freak
***


Posts: 3,043
Words count: 225,208
Group: VIP
Joined: May2010
Status: Offline
Reputation: 84
Experience: 1396
Glory Points: 410
Medals: 16

Post: #154
RE: Press Releases | Pressemitteilungen



United Welendor Radio



Insogut erklährt die Position Welendors
In Weneldor wurde die Stellungnahme des Persischen Grossreiches mit irritation zur Kentniss genommen. Isnogut erklährte vor de Medien noch einmal die Welendorianische Position. Im Prinzip ist die ganze Sache eine Angelegenheit zwischen Krondor und Legione. Legione habe - ohne Rahmenabkommen - Krondor den Krieg erkährt. Dieser Krieg habe Schäden in Krondor angerichtet, an Land, Infrastruktur und auch an Menschen. Die Schuldfrage stehe dabei nicht zur Debatte, selbst der Shah könne nicht leugnen, das der agressive Akt ohne seine Anweisung geschehen sei. Die realen Kosten seien natürlich weit höher als die geforderten 200 MRD, aber Welendor habe sich grosszügigerweise entschieden nur eine Summe zu fordern, welche Legion auch aufbringen könne, auch wenn es sicher weh tue.

Welendor sei einem Rahmenabkommen mit dem persischen Grossreich nicht per se abgeneigt, aber dies könne keine Voraussetzung für diese Forderung sein. In erster Linie sehe man Legione in der Pflicht - welches zum Zeitpunkt des Angriffes ja noch gar kein Mitglied in PER war. Dass das Persische Reich die Summe bezahle, sei indes nur eine Möglichkeit. Welendor verlangt vom persischen Reich hauptsächlich, seinen Einfluss auf Legione geltend zu machen, um das problem auf bilateraler Ebene zu lösen - zwischen Krondor und Legione. Dazu bräuchte es kein Rahmenabkommen mit dem persischen Grossreich. Ebenfalls sehe man die möglichkeit, dass Legione das Persische Reich wieder verlässt. Die Welendorianische Föderation sei aber zu Gesprächen bereit.

16.03.2018 13:59
Find all posts by this user Quote this message in a reply
BuffaloBill
Posting Freak
***


Posts: 3,043
Words count: 225,208
Group: VIP
Joined: May2010
Status: Offline
Reputation: 84
Experience: 1396
Glory Points: 410
Medals: 16

Post: #155
RE: Press Releases | Pressemitteilungen



United Welendor Radio



Eillmeldung: Isnogut endlich Kalif anstelle des Kalifen!

17.03.2018 09:38
Find all posts by this user Quote this message in a reply
TheLastShah
Human Developer
****


Posts: 4,018
Words count: 330,934
Group: Super Moderators
Joined: Sep2013
Status: Offline
Reputation: 181
Experience: 8960475
Glory Points: 1387
Medals: 35

SABLE ZERO
Post: #156
RE: Pressemitteilung



SHAH DARIUS GRATULIERT KALIF ISNOGUT, LÄDT ZU DIALOG NACH PERSEPOLIS


"Mehr Zeit für Familie und Heimat"



Persepolis - Shah Darius V. gratulierte heute Isnogut zur erfolgreichen Akklamation als Kalif von Basel. "Kalif Isnogut brachte in seiner langen Amtszeit Frieden und Wohlstand in die Länder der Föderation, und daher sehen wir auch frohgemut auf seine neue Regentschaft", so der Shahanshah. Für ihn bleibe jetzt, so Darius V., mehr Zeit für "Familie und Heimat". Auch mit Blick auf neue technologische Veränderungen und Durchbrüche in der Forschung wies Darius V. auf die soziale Frage hin: "Nur gemeinsam als Menschheit können wir die Fragen der Zukunft meistern. Wahrlich, dass ist Allahs Wille."

Im Großpersischen Reich wird zurzeit über eine Umschichtung zu einem höheren Grundeinkommen diskutiert, nachdem in den letzten Jahren durch Automatisierung viele Millionen Arbeitsplätze rationalisiert wurden. "Auch Renten und Wohlfahrt müssen sich an dem Gesamtwohl der Provinzen orientieren", forderte Darius, und mahnte an, dass "Forschung und wirtschaftlicher Aufschwung" allen zugutekommen müssten. "Wir werden schon bald mit einer großen Geste diesen Worten Taten folgen lassen", versprach Darius V.

Zu gemeinsamen Gesprächen, auch über den Legione-Konflikt, lud der Shahanshah den neuen Kalifen nach Persepolis. Hier soll bei einem großen Fest auch die neue Stellung des Kalifen gebührend geehrt werden.


...wartet immer noch darauf, dass Nietzsche zurückkehrt. Geniales RP findet man hier.
Aus beruflichen Gründen unregelmäßig online, lese & beantworte aber PNs! Roleplay findet bei mir hinter den Kulissen statt.

Jack Harper, MD| CEO of Sable Zero [World Essen]

Rise early. Work hard. Strike oil.
- J. P. Getty

World Moderator
17.03.2018 15:01
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Shenat
Member
*


Posts: 159
Words count: 3,651
Group: Basic
Joined: Feb2016
Status: Offline
Reputation: 5
Experience: 434
Glory Points: 90
Medals: 5

Canador
Canera
Post: #157
RE: Press Releases | Pressemitteilungen

War


In the hot summer months of 2028, the newly formed developing country Great Britain has attacked the several years older developing country of Canera.

In a statement released from its secluded capital, Director of Parliament Shenat reiterated its dedication to its national security, condemned the violent attacks, and delivered a path to victory for its allies.

Included in this list included backing from its industrial ally Ufrat, a nation who valiantly came to the defense of Canera, and now leads a counter attack against British forces.

This list also included a recruitment drive, partially responsible for the nations 39% increase in military power, despite reports of military casualties coming in from the front lines.

Of greater issue proclaimed Shenat, was the civilian and economic toll that Canera will feel. According to statements released, more than 400 thousand are reported missing or dead, and has been reflected in the most recent population statistics, now showing the country with a population once again below 42 million.

But hope lies on the horizon, says military leaders, pointing to the fact that with allied support, British forces are now outnumbered more than 2 to 1, with their defenseless homeland facing an even greater force.

The nations director concluded that despite the 1% fall in population, economic activity fell by a much reduced value, not unexpected after a quarter of 4.67% growth, and the nations deficit came in at a much reduced value, within rounding distance from a balance. He says the ultimate price paid by the nations defenders have ensured the continued prosperity of the country, and reflects positively on the Persian Empire's economic and military solidarity.


Shenat - Vice President of the Essen Union.

This post was last modified: 20.03.2018 00:32 by Shenat.

20.03.2018 00:31
Find all posts by this user Quote this message in a reply
BuffaloBill
Posting Freak
***


Posts: 3,043
Words count: 225,208
Group: VIP
Joined: May2010
Status: Offline
Reputation: 84
Experience: 1396
Glory Points: 410
Medals: 16

Post: #158
RE: Press Releases | Pressemitteilungen



United Welendor Radio



Insogut verurteilt Krieg in Afrika
Isnogut - Kalif anstelle des Kalifen - verurteilte heute in einer Fernseh Ansprache den Krieg in Afrika. Es sei bedauerlich, dass Menschen immer noch Gewalt bereite Regenten an ihre Spitze wählten.
Insogut sprich den betroffenen sein Mitleid aus.

Insogut besucht Persopolis
Des weiteren kündigte Insogut eine Aslandreise durch das Persische Grossreich an, mit einem Besuch am Hofe des Shah in Persopolis an. Es sei an der Zeit etwagie ungereimtheiten aus dem Weg zu räumen. Die vergangenen Jahre hätten gezeigt, das Welendor und das Persische Reiche sich über die allgemeine Stossrichtung in der Weltpolitik einig seien, es sei an der Zeit endlich noch "die letzten Details" aus dem Weg zu räumen.

20.03.2018 15:51
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Pages (16): « First < Previous 12 13 14 15 [16] Last »
Post Reply  Post Thread 

Possibly Related Threads...
Thread: Author Replies: Views: Last Post
  Großpersischen Kalifenreich Pressezentrum - Greater Persian Empire Press Releases [Mitteilungen | Official Messages] Himami 13 826 25.02.2018 12:33
Last Post: TheLastShah

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites
Rate This Thread:

Forum Jump: