Post Reply  Post Thread 
Pages (16): « First < Previous 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 Next > Last »

Press Releases | Pressemitteilungen

Author Message
icriot
Junior Member
*


Posts: 3
Words count: 153
Group: Basic
Joined: Jun2012
Status: Offline
Reputation: 0
Experience: 75
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #61
RE: Press Releases | Pressemitteilungen

****PRESSEMITTEILUNG DES STAATSSEKRETÄRS VON ARGUIE*******

Umfassend wurden alle Bereiche Arquies modernisiert. Das Land ist bereit sich langsam auf dem internationalen Parket zu bewegen und seine neue Rolle als Leuchtturm der Freiheit in einer Welt der Despoten einzunehmen. Menschenrechte sind für Arquie universell und werden auch hinter der eigenen Grenze geachtet. Die ungewollten und tapferen sollen sich auf den Weg in die Föderation Arquie machen, denn diese wählen die Freiheit.
Eine gute Bildung, ein starkes Gesunheits- und Sozialsystem sowie ein modernes Militär werden dieses Land schützen und vielen in der Welt ein Vorbild sein.

Ps: We legalize it!

31.01.2018 21:26
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Alexei B.Miller
Co President of the Ros'Gaz Union State
*


Posts: 3,692
Words count: 630,277
Group: Basic
Joined: May2011
Status: Offline
Reputation: 73
Experience: 6244
Glory Points: 710
Medals: 26

Vlaxia
Post: #62
RE: Press Releases | Pressemitteilungen

(Tagaev Sultan - Minister for Finance)


Emirate to tackle massive budget deficit, state debt



Grozny

Emir Ramzan Kadyrov ordered his government to formulate and submit a budget which will bring the country into compliance with imperial recommendations. As such the Chechen Government has identified several opportunities to reduce the shortfall. In the following budget the government will implement the following.

  • Reduce Welfare to 60%
  • Marginally decrease defense expenditures
  • Marginally reduce income taxes
  • Marginally increase excise taxes
  • Formulate and Fund policy choices to bolster economy
  • Allocate funds to establish the CO&G (Chechen Oil and Gas Co)

The Ministry of Finance anticipates continued budgetary support from the Persian Imperial Exchequer. Overall the Emirate's government deficit is less than 20 billion dinar. These measures should reduce that figure further. However because of zero-based budgeting the Emirate must continue to strive towards a total budget surplus which means the state must receive 58 billion dinar in new revenues. The Ministry of Economic Development partners with other entities to create new economic opportunities and thus more tax receipts.

With Respect,
Tagaev Sultan
Minister of Finance
Emirate of Chechnya, PER


"Hitler wanted to destroy Russia, everyone needs to remember how that ended"

Vladimir Putin

31.01.2018 23:45
Find all posts by this user Quote this message in a reply
TheLastShah
Human Developer
****


Posts: 4,436
Words count: 575,468
Group: Super Moderators
Joined: Sep2013
Status: Offline
Reputation: 200
Experience: 8961887
Glory Points: 1692
Medals: 50

Post: #63
RE: Press Releases | Pressemitteilungen


>Politik>Persisches Reich>Stillstand im Reich?




Schlechte Stimmung auf im Ausland

STILLSTAND IM REICH?


Seit Monaten tagt der Kronrat nicht, während Shah-an-Shah Naser al-Djin III. laut Gerüchten schwer erkrankt ist und nicht mehr öffentlich auftritt. Ausländische Vertreter sind verwirrt. Quo vadis, Parsa?


Ahvaz, Khanat Chuzestan - Laut den öffentlichen Bekanntmachungen hat in diesem Jahr weder der Kronrat noch das Oberhaus getagt. Seit dem letzten Jahr gab es auch keine öffentlichen Audienzen Sn. Majestät, sodass inzwischen ein gewisser Unmut unter den ausländischen Gesandten herrscht, welche zum Teil seit Monaten auf Antworten zu ihren Anfragen warten.

Das Büro des Großwesirs Himami-Khan erklärte auf Anfragen der CBN nur, dass "die Regierungsgeschäfte eines so gewaltigen Imperiums wie dem des Persischen Reiches nun mal ihre Zeit benötigten, aber jede Anfrage gewissenhaft und ordnungsgemäß bearbeitet werde".

Alles gut also? Zumindest auf dem Bazar ist die Stimmung nicht mehr so gut, wie im vergangenen Jahr. Der BAZAR-Geschäftsklimaindex viel von 111,5 Punkten auf 103,9 Punkte und deutet damit eher ausgewogene Erwartungen der Händler an. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass es durch die schleppenden Verhandlungen in den vergangenen Jahren zunehmend schwieriger geworden ist, Handel mit Staaten außerhalb des Reiches zu betreiben.


[Infobox öffnen]
Themen, die die Menschen im Reich besonders beschäftigen, sind weiterhin der Birago-Konflikt, sowie geplante Steuererhöhungen.


Quelle: Isfahan Weltwirtschaftsinstitut
[Infobox schließen]

Dabei führen mehrere Gründe zum Stillstand an den Verhandlungstischen. Der überraschende Tod von Emir Picardie aus Sumerien, spielt dabei eine große Rolle. Anscheinend drücken sich die höherrangigen Fürsten des Reiches, die Verhandlungen mit Aeifor zu führen. Ein ausländischer Diplomat, der nicht namentlich genannt werden wollte, erklärte im Gespräch mit CBN, dass in Persepolis Regierungsmitglieder und die Notablen besser bei einer Opium-Pfeife zu erwischen wären, als in ihren Büros im Regierungspalast. Auch war mehrfach davon die Rede, dass es ein unheimlicher bürokratischer Aufwand wäre, einfachste Anfragen an die Regierung zu richten.

Ein entnervter Botschaftsmitarbeiter wusste zu berichten, dass sein Dienstherr inzwischen seit zwei Jahren auf der Warteliste zu einer Audienz bei Sn. Majestät stehen würde, während sich eine Mitarbeiterin aus der phinschen Vertretung sich darüber beschwerte, keine Antwort vom Hofzeremonienmeister Al-Din Amid bekommen zu haben.

Alles in allem werfen diese Vorgänge kein gutes Licht auf den Umgang mit Gästen im Persischen Reich. Andererseits ist es nicht schon seit gestern Volkssport unter den Herrschenden, "Bittsteller", wie das ausländische Botschaftspersonal hinter vorgehaltener Hand genannt wird, bewusst durch langes warten mürbe zu machen.

Dann wiederum heißt es laut Gerüchten aus Kronrat, dass schon seit vergangenem Jahr darüber gestritten wird, wer als Nachfolger von Emir Picardie die Verhandlungen mit der Großnorwegischen Regierung wiederaufnimmt. Anscheinend drängte der liberalkonservative Flügel im Kronrat auf die Entsendung eines Vertreters aus Ivrit, während der religiöse Flügel einen Vertreter aus Ur entsenden wollte, doch näheres ist nicht bekannt.

Man kann nur hoffen, dass die Fürsten und treuen Diener Sn Majestät, zum Wohle des Reiches, bald die dringend notwendigen Entscheidungen treffen.


...wartet immer noch darauf, dass Nietzsche zurückkehrt. Geniales RP findet man hier.

- | - -

Rise early. Work hard. Strike oil.
- J. P. Getty

World Moderator / Inactive due to injury Sad
01.02.2018 16:02
Find all posts by this user Quote this message in a reply
HUNDmiau
Unicorn of Leftism
**


Posts: 865
Words count: 107,974
Group: Premium
Joined: Aug2015
Status: Offline
Reputation: 42
Experience: 704
Glory Points: 200
Medals: 8

Post: #64
RE: Press Releases | Pressemitteilungen

Lures Freie Zeitung


Aufruf zur Hinderung des UNWB-Imperialismus


Immer mehr Länder fallen unter das Joch der angeblich demokratischen Allianz UNWB, besonders deren Anführer Demos.
Diese Allianz versteht sich, so ihrer Beschreibung, als Allianz gegenseitiger Hilfe zur Etablierung anhaltenden Friedens Weltweit.

Doch in letzter Zeit hat nur eines Schlagzeile gemacht: Demos erklärt Krieg. In den letzten 10 Jahren wurden 3 verschiedene, unabhängig voneinander existierende Nationen auf drei unterschiedlichen Kontinenten attackiert, und danach annektiert. Dies ist eindeutig ein wiederaufleben des Imperialismus alter Tage.

Aus den Krisengebieten hört man fast nur schreckliches: Die Infrastruktur und Wirtschaft der besetzten Länder wird einzig und allein auf Militär ausgerichtet, wobei andere Bereiche nahezu unbeachtet bleiben. Dies deutet darauf hin, dass diese Kriege nicht die letzten gewesen sein werden und man sich in naher Zukunft größere, wertvollere Ziele aussucht, als gescheiterte Staaten.

In einer Ansprache an das Volk sprach sich unser Präsident Heinrich Gesell, Luxemburgistische Fraktion, gegen den Imperialismus Demos' aus und rief die Großmächte der Welt zum handeln auf:
"Könige, Präsidenten, Diktatoren, Herrscher dieser Welt,

wie lange wollt ihr noch warten? Muss man euch erst den Säbel an den Hals, die Pistole an den Kopf halten, bevor ihr handelt?
Eine Nation greift, ohne erkennbaren Grund, ohne Diplomatische Erläuterung, ohne Stellungsnahme, friedliche Nationen weltweit an, annektiert sie, und missbraucht deren Bevölkerung um sein Militär immer weiter aufzublasen! Irgendwann wird sich dieser Imperialistische Haufen namens Demos auch euch einverleiben, wenn ihr nicht schnell handelt!

Persien! Seid ihr nicht die Schützer aller Muslime und Muslima auf der Welt? Warum lasst ihr dann Nationen wie Demos Staaten annektieren, welche islamische Minoritäten besitzen? Solltet ihr nicht auch die Armen und Schwachen schützen, wie es euer Prophet befohlen und vorgemacht hat?

Norwegen! Warum lasst ihr Staaten direkt an eurer Grenze imperialistische Angriffskriege führen? Ist es nicht eure Pflicht als Großmacht in eurer Sphäre für Frieden zu sorgen? Soll eine Fremde Macht alles um euch einnehmen, bis ihr euch umgeben von Feinden seht? Wollt ihr nicht Freiheit schützen und wahren, welche ihr so sehr zu schätzen vermögt?

ICJ! Shall the world be dominated by an imperialist scum-bag that will sooner or later knock at your door aswell, demanding you subjugation or death? Shall Demos take whatever it wants, unopposed by you or any other nation or alliance mighty enough to face the ongoing wars of Demos?

Wird nicht ein Staat, nicht eine Allianz etwas gegen diese Kriege ausrichten, so wird es bald keine Welt mehr geben, sondern nur noch Demos! Könige, Präsidenten, Diktatoren, Herrscher der Welt,
handelt jetzt, vereint unter der Flagge der Unabhängigkeit souveräner Staaten, unter der Flagge der Sicherheit und der absoluten Einhaltung internationaler Gerechtigkeit!"

01.02.2018 19:46
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Lee Lee
TyPin 2.0 - wer hat meine EP geklaut?
**


Posts: 1,634
Words count: 200,718
Group: Premium
Joined: Aug2014
Status: Offline
Reputation: 85
Experience: 6544
Glory Points: 231
Medals: 12

Post: #65
RE: Press Releases | Pressemitteilungen


Deutsch
Diplomatische Delegation aus Phin in Askir festgenommen


Nach den letzten Vorfällen um die Ruinen vom Mia in Askir hat die Saleeth eine Delegation aus Hohepriestern nach Askir entsandt, um möglichst das Erbe des Wahren Weges auf diplomatischem Weg zu sichern. Leider wurde die Delegation bei ihrer Ankunft sofort festgenommen. Eine offizielle Stellungnahme der Regierung Askirs gab es diesbezüglich bisher nicht. Nach kürzlich veröffentlichen Geheimdienstberichten zufolge scheint es auch keine wirklich einheitlich funktionierende Regierung in Askir mehr zu geben.

Nachdem dann letzte Woche eine Gruppe Touristen aus Phin, die Askir nach anhaltenden Unruhen um die Ruinen wieder verlassen wollten, verschwunden ist, hatten sich die diplomatischen Beziehungen zum Wahren Weg verschärft und im Rat der Hohepriester sind bereits Stimmen militärischen Eingreifens laut geworden. Die Saleeth hat sich aber entscheiden dagegengestellt. Man könne nicht mit angehaltenem Gewähr eine Botschaft der Einheit in die Welt tragen wollen.


English
Diplomatic delegation from Phin arrested in Askir


After the recent events surrounding the ruins of Mia in Askir, the Saleeth has sent a delegation of high priests to Askir to secure as much as possible of the heritage of the True Way through diplomatic channels. Unfortunately, the delegation was arrested immediately upon arrival. An official statement by the Government of Askir has not been made in this regard. According to recently published intelligence reports, there does not seem to be a truly consistent government in Askir anymore.

After a group of tourists from Phin, who wanted to leave Askir after prolonged unrest regarding the ruins, disappeared last Week, diplomatic relations with the True Way had worsened and voices of military intervention were already heard in the Council of High Priests. The Saleeth has decided against it. One cannot want to carry a message of unity into the world on gunpoint.

01.02.2018 22:44
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Alexei B.Miller
Co President of the Ros'Gaz Union State
*


Posts: 3,692
Words count: 630,277
Group: Basic
Joined: May2011
Status: Offline
Reputation: 73
Experience: 6244
Glory Points: 710
Medals: 26

Vlaxia
Post: #66
RE: Press Releases | Pressemitteilungen

(Magomed Daudov - Prime Minister of Chechnya)




Chechen Government praised for its effectiveness



Grozny


Chechen Council of Ministers is prepared to implement a number of measures submitted by the Consultative Assembly and some by its own members. The Council of Ministers is devoted to the day to day activities of the Emirates and its tasked with the execution of the Emir general direction and guidance for the country. The Council is also tasked with carrying out legislation already approved by the Assembly and the Emir.

Recently the Council deliberated on the Consultative Assemblies Law on Political Transparency which was approved by Emir Kadyrov. The Council must now create the necessary regulations to begin the immediate execution of the various pieces of legislation. The Ministry of Justice has ordered all government officials to register their properties/business of value over 500k dinar and gift values larger than 10,000 dinar to the Ministry. Penalty for failure to report gifts and properties of these sizes or larger will result in fines, termination, arrest, or even death if gift are from an enemy of the Caliphate.

The Chechen Emirate celebrates it's achievement of over 1 trillion dinar in GDP figures, and the Emir has praised the Council of Ministers namely the Ministry of Finance and MPs of the Consultative Assembly for the rapid reduction of the state deficit. The Emir encourage state officials to continue striving to achieve caliphate in South America and implementing effective and cost effective government. The Emir has stated that he will extend guidance to continue the reduction of state debts and deficits and the general improvement of the economic and social prosperity in the country.


"Hitler wanted to destroy Russia, everyone needs to remember how that ended"

Vladimir Putin

02.02.2018 04:42
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Pala
Member
*


Posts: 64
Words count: 3,995
Group: Basic
Joined: Aug2010
Status: Offline
Reputation: 5
Experience: 11925
Glory Points: 15
Medals: 1

Post: #67
RE: Press Releases | Pressemitteilungen

Deutsch/German:
---Emir Pala besorgt über Machtvakuum in Albanien---

Nach den Frieden störenden Angriffskriegen Aeifors ist die Regierung Urs entsetzt über die Zustände im Nachbarland Albanien. Durch die Zerstörungen angerichtet durch die scheinbar unstoppbaren Expansionsdrang unseres früher geschätzten Nachbarlandes strömen nun Drogen und Kriminelle über die nur schwer zu kontrollierende Grenze.
Die Vorschläge eines Hofnarren einfach eine Mauer zu bauen und Albanien dafür zahlen zu lassen wurden in den Satiremagazinen des Landes nur belächelt, wobei sich mehrere Thinktanks an Emir Pala gerichtet haben und Maßnahmen zur Befriedung Albaniens fordern.
Daraufhin wurden Beobachter nach Albanien entsendet um vor Ort die Handlungsfähigkeit des Landes zu prüfen.
Weitere Maßnahmen sind noch nicht geplant, werden aber auch nicht ausgeschlossen.

Englisch/English:
---Emir Pala worried about the power vacuum in Albania --

After the peace disturbing wars of aggression done by Aeifor, the government in Ur is appalled by the conditions in neighbouring Albania. Due to the destruction caused by the seemingly unstoppable expansionary urge of our formerly valued neighbouring country, drugs and criminals are now flowing across the border, which is difficult to control.
The suggestions of a court jester simply to build a wall and to make Albania pay for it were only laughed at in the satire magazines of the country, whereby several think tanks addressed themselves to Emir Pala and demanded measures for the pacification of Albania.
Observers were then sent to Albania to check the country's capacity to act.
Further measures are not yet planned, but will not be ruled out.

~mostly Translated with http://www.DeepL.com/Translator works both ways Smile~

02.02.2018 12:17
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Charlie666
Gründer von WELTpedia
**


Posts: 2,756
Words count: 273,566
Group: Premium
Joined: Oct2012
Status: Offline
Reputation: 136
Experience: 2902
Glory Points: 460
Medals: 22

Post: #68
RE: Press Releases / Pressemitteilungen







BAU DER BOMBE ABGESCHLOSSEN




Seojjog Seom ist der Bau der großen Bombe gelungen. Tests vor der Burrup-Halbinsel waren ein voller Erfolg. Staatsführer Cha Lee, der bei den letzten Tests selbst vor Ort war um sich von der gewaltigen Zerstörungskraft zu überzeugen, lobte die Forscher des Instituts Daempeo. Sie haben einen wichtigen Beitrag geleistet, den Ersten Staat sicherer zu machen und das seomische Volk vor den Imperialisten zu schützen.

Die Bombe wird mögliche Angreifer abschrecken. Sollte es dennoch zu einem Angriff kommen, werde Staatsführer Cha Lee Gebrauch von der Bombe machen. Der Knopf zum Start befindet sich direkt auf seinem Schreibtisch, so dass er unverzüglich handeln kann, wenn es zum Wohl des seomischen Volkes nötig ist.



English

Seojjog Seom has built the big bomb, which includes a big destructive power. If anyone will attack Seom, the great leader Cha Lee will use the bomb immediately. So better don't attack Seom.

This post was last modified: 02.02.2018 13:41 by Charlie666.

02.02.2018 13:40
Find all posts by this user Quote this message in a reply
TheAnonymous
Anonymous
*


Posts: 126
Words count: 9,063
Group: Basic
Joined: Nov2014
Status: Offline
Reputation: 10
Experience: 1
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #69
RE: Press Releases | Pressemitteilungen


Die Zeitung der Rechtgläubigen und Kämpfenden Geistlichen



BIRAGO: DIE VERTANE CHANCE UND DAS LEIDEN UNSERER BRÜDER UND SCHWESTER!

König Karl zwingt unsere Muslimischen Brüder & Schwestern in Birago zur 1-Kind-Politik! Dies ist nicht im Sinne Gottes, er sagt


Allah Wrote:
Seid fruchtbar und mehret euch

Darüber hinaus prügeln die verdammten Besatzer arme muslimische Kinder

Quote:
in jedem Klassenzimmer hängt wieder ein Rohrstock an der Wand

König Karl III. ist der böseste Tyrann des Planteten! Tod Großnorwegien! Großnorwegien Verrecke

Bürger Biragos, erhebt das Haupt. Ihr habt nun einen Staat und ein Kalifat, das euch Würde, Macht, Rechte und Führerschaft zurückgibt.

Mögen die Rechtgläubigen in der Armee endlich diese Schande am Golf beseitigen.



ARMEE VERSPRICHT RÜCKEROBERUNG DER HEILIGEN STÄTTEN


GELOBT SEI DER HERR! Die heilige Stadt Samarkand ist endlich wieder Teil der Umma

Doch hier darf man nicht aufhören. Die heilige Stadt - al-Qwds - Jervsalim,
muss wieder unter die Herrschaft der Rechtgläubigen gestellt werden.



Die Kämpfer des Reiches müssen die Manytschniederung überqueren,
und durch Ostanatolien in die Levante vorstoßen. Wir vertrauen unseren Kämpfern.

This post was last modified: 02.02.2018 16:29 by TheAnonymous.

02.02.2018 16:29
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Alexei B.Miller
Co President of the Ros'Gaz Union State
*


Posts: 3,692
Words count: 630,277
Group: Basic
Joined: May2011
Status: Offline
Reputation: 73
Experience: 6244
Glory Points: 710
Medals: 26

Vlaxia
Post: #70
RE: Press Releases | Pressemitteilungen

(Magomadov Abdul - Chechen Minister for Economy, Territorial Development, and Trade)



Chechnya enjoys over 100 billion dinar trade surplus



Shali


In the important trading city of Shali, the Chechen Economy and Trade Minister announced that the Emirates enjoyed a massive trade surplus of over 100 billion dinar. The trade surplus was the result of growing oil exports and strength of the Chechen dinar which reduces the cost of imports on the economy. The Ministry is working diligently with the Chechen Central Bank to control inflationary pressures to balance the countries economic goals with its obligations to international institutional regulations regarding monetary policy.

Recently the Central Bank reduced interest rates to boost investment but also moved to increase the monetary supply to accommodate growth. Moreover the central bank does predict slightly higher inflationary pressure on the move to lower interest rates. These actions will be tempered in the following fiscal year with milder reductions to interest rates along with the freeze on the monetary supply. The central bank will target the valuation of the dinar with the price of standard international AR$.


"Hitler wanted to destroy Russia, everyone needs to remember how that ended"

Vladimir Putin

02.02.2018 21:31
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Pages (16): « First < Previous 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 Next > Last »
Post Reply  Post Thread 

Possibly Related Threads...
Thread: Author Replies: Views: Last Post
  Großpersischen Kalifenreich Pressezentrum - Greater Persian Empire Press Releases [Mitteilungen | Official Messages] Himami 13 2,317 25.02.2018 12:33
Last Post: TheLastShah

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites
Rate This Thread:

Forum Jump: