Post Reply  Post Thread 
Pages (14): « First < Previous 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 Next > Last »

Pressemitteilungen | Press releases

Author Message
Lee Lee
TyPin 2.0 - wer hat meine EP geklaut?
**


Posts: 1,634
Words count: 200,718
Group: Premium
Joined: Aug2014
Status: Offline
Reputation: 85
Experience: 6544
Glory Points: 231
Medals: 12

Post: #41
RE: Pressemitteilungen | Press releases

Einsatz Hanstedt


In Niederlage Erfolg



   
Königliche Stimme Lagatha Pin

In einer gemeinsamen militärischen Operation aus Truppen von Ryssland und Tyr wurde versucht, eine kürzlich aufgedeckte Hanstedtische Konspiration zu unterbinden, die das Ziel hatte, die diplomatischen Beziehungen zwischen Ryssland und Vinland zu schwäschen und bis zum Konflikt zu eskallieren; die Hanstedtische Regierung sollte dabei schnell entmachtet werden. Dabei kamen auch 2 Fulgzeugträger der neuen Hammerklasse zum Einsatz, welche laut einem Pressesprecher der Navy leider noch "deutliche Mängel in mehreren Bereichen" zeigten.

Die Opearion wurde letztlich durch das Eingreifen überzähliger internationaler Kräfte gestoppt. Zuvor konnten jedoch einige Ryssländische Bürger, die in Hanstedt in Gefangenschaft und Unterknechtung litten, befreit werden. Während Kritiker die gemeinsame Operation als überstürzt und schlecht kommunziert anprangerten, hatte die Königliche Stimme einen anderen Blick auf die Geschehnisse: "Die Aufgabe Ragnaroks ist es, die Welt auf die letzte Schlacht, das letzte Chaos vorzubereiten. Heute haben wir gesehen, dass die Welt fähig und willig ist zu kämpfen. Ein Sieg in einer Welt aus Unfähigen und Leblosen ist wertloser als eine ehrenvolle Niederlage in einer Welt der Fähigen und Lebendigen. Die Welt ist lebendig und unsere Truppen haben aus der Auseinandersetzung gelernt; nur so besteht Hoffnung auf eine Zukunft. Unsere Krieger haben sich gegen eine Überzahl an Truppen behauptet und jeder Gefallene auf Seiten Tyrs und Rysslands ist für eine bessere Welt gestorben".

This post was last modified: 16.07.2018 21:56 by Lee Lee.

16.07.2018 21:51
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Piranha
Posting Freak
**


Posts: 1,849
Words count: 139,947
Group: Premium
Joined: Apr2010
Status: Offline
Reputation: 77
Experience: 1065
Glory Points: 460
Medals: 12

Post: #42
RE: Pressemitteilungen | Press releases

Wendelsteen World News

+++ Wendelsteen establishes institute for globals statistics - First task: analysing the religions in the world within the next 2 years. +++ Foreign minister Izumi Isami: the military actions in the last month made clear, that we must be ready to defense ourself and our allies in the case of a sudden war. +++ Big and old carriers mothballed; first two "Mokosch" class light and fast aircraftcarrier christaned "Mokosch" and "Svarog" +++ State financed Wendelsteen Prime Pharmazeutics founded +++ Family support programm shows first results. Parents and children happy. +++ New Mokosch temple opened in Kagoshima +++ Consulates spreading out for new trade partners.

This post was last modified: 17.07.2018 23:09 by Piranha.

17.07.2018 23:06
Find all posts by this user Quote this message in a reply
LordPanne
Allwissender Lord
*


Posts: 242
Words count: 26,182
Group: Basic
Joined: Mar2016
Status: Offline
Reputation: 15
Experience: 333
Glory Points: 30
Medals: 3

Post: #43
RE: Pressemitteilungen | Press releases

Offizielle Pressemitteilung der Union Südafrika




Wappen der Union Südafrika



Neuer Wirtschaftsminister und Handelsminister bringt Wirtschaft wieder auf Kurs!

Der von Präsident Cryl Ramaphosa ernannter Minister für Wirtschaft und Handel, Mandisi Mpahlwa, bringt mit weitreichenden Reformen und globalen Verhandlungen die Wirtschaft der Union Südafrika wieder auf den Kurs des stetigen Wachstum. Die Wirtschaft wuchs im Vergleich zum Vorjahr um 24%. Das durchschnittliche Wachstum stieg von 2,4% auf 6,22 %.
Die Freihandelszone der Föderation und die Rohstofflieferungen an Mitgliedstaaten der Handelsföderation kurbel die Wirtschaft zusätzlich an.
Weitere Verhandlungen für zusätzlioche Vereinbarungen zwischen Bruchheim und Südafrika verliefen positiv. Eine gemeinsame Wirtschaftszone wurde in beiden Ländern eingerichtet. Investitionsfonds wurden gegründet und werden staatlich subventioniert. Nur eine gemeinsame starke Wirtschaftspolitk stärkt Wohlstand, Sicherheit und Freiheit!

Entwicklung von alternativen Treibstoffarten wird gefördert!



Um die Ölbenutzung in der Union um die gezielten 30% zu senken, werden mit Hilfe staatlicher Subventionen an alternativen Treibstoffen geforscht. Mit den gewonnnen Informationen kann sich die Handelsföderation unabhänig von Öllieferungen aus zweit Ländern machen.
Die Produktion von Treibstoffen und die Föderung von Öl kommt an die Grenze der Belastung in Südafrika.





Ein guter Mensch bleibt immer Anfänger



This post was last modified: 18.07.2018 15:26 by LordPanne.

18.07.2018 15:25
Find all posts by this user Quote this message in a reply
plumbum
Posting Freak
**


Posts: 3,168
Words count: 201,248
Group: Premium
Joined: Dec2008
Status: Offline
Reputation: 60
Experience: 1159160
Glory Points: 605
Medals: 26

Post: #44
RE: Pressemitteilungen | Press releases

Ragnarok Informiert



Präsident Arvid Karlsen Staatsoberhaupt der Republik Svealand und Anführer von Ragnarok äußert sich zum bewaffneten Konflikt in Hanstedt:
"Ich drücke mein tiefstes Bedauern allen Opfern dieser schrecklichen Tragödie aus. Einem Krieg sollten niemals Unschuldige zum Opfer fallen.
In Zukunft wird sich so etwas nicht wiederholen! Ragnarok wird jegliches Militär in seinem Einflußbereich kontrollieren. Denn im Chaos liegt die Schwäche und Schwäche können wir uns nicht erlauben.
Ich bedauere zutiefst das die Beitrittsverhandlungen von Ryssland beendet wurden. Der Rückzug aus diesem Konflikt ist für mich unerklärlich. Eine starke Nation gewinnt einen Kampf auch gegen eine Übermacht und setzt sich gegen seine Wiedersacher durch. Ein Rückzug ist absolut inakzeptabel.
Auch Tyr wird seine Stärke erneut beweisen müssen!
Allen anderen Staaten dieser Welt verspreche ich das Svealand diese Schwäche nicht besitzt wer Ragnarok bedroht wird den eisernen Hammer unserer Streitkräfte zu spüren bekommen."


Svealand der große Profiteur dieser Kriese?
Die Wirtschaft von Svealand steht so gut da wie nie zuvor. Das Ausbildungsprogramm der Regierung hat die Arbeitslosigkeit auf knapp 1% gesenkt. Die Aufrüstungsprogramme in Tyr und der restlichen Welt haben die Wirtschaft deutlich angekurbelt.
Der staatliche Rüstungskonzern Lundmetal hat erstmals über eine Milliarde Kronen Gewinn vor Steuern erwirtschaftet.


zur Erklärung das allgemeine Weltbild Svealands


Dunkelgrau: Staaten mit mehrheitlich germanischer Bevölkerung
Hellgrau: Staaten im Einflußbereich von Ragnarok ( Großgermanisches Reich ( wird nur von radikalen Gruppierungen verwendet ))
Grün: neutrales Gebiet/Interesse an Rohstoffen
Weiß: Kapitalisten/Chaos


Präsident: Arvid Karlsen

Vizepräsident: Olaf Söderberg ( Bitte für diplomatische Kontakte Verwenden )


http://www.huffingtonpost.de/gunda-windm...ef=germany

This post was last modified: 18.07.2018 20:54 by plumbum.

18.07.2018 20:32
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Torgai
Leon Gonzales
**


Posts: 1,816
Words count: 361,667
Group: Premium
Joined: Nov2011
Status: Offline
Reputation: 91
Experience: 2656
Glory Points: 930
Medals: 36

Post: #45
RE: Pressemitteilungen | Press releases

Der Goldstandard




Operation Sovereignty abgeschlossen - Frieden erzwungen


Dreiberg - Die Turppen der Handelsföderation haben gemeinsam erfolgreich den Frieden in Hanstedt erzwungen. Gemeinsam mit den Truppen aus Confederacy und einer Koalition der Willigen haben auch Spezialeinheiten aus Bruchheim an den Operationen tielgenommen.

Verteidigungsminister Vasili Zekanof beglückwünsche persönlich die teilnehmenden Soldaten, sowie die Verbände die hervorragend Verteidigungsstellungen an den Bruchheimischen Grenzen bezogen haben.

" Die Föderation hat nicht nur ihre Verteidigungsfähigkeit bewiesen und gezeigt, dass sie in der Lage ist starke militärische Verbände in kürzester Zeit mobil zu machen.

Auch hat Bruchheim bewiesen, dass wir kampfbereit und fähig sind. Wir haben zudem gezeigt, dass wir in der Lage sind diplomatisch zu agieren und fähig zu verhandeln.

Zur Stunde laufen noch immer Verhandlungen mit Ryssland und auch mit Ragnarok. Derweil laufen viele Nachrichten über die internationalen Medien. Daher einige Klarstellungen:

Föderationstruppen haben keinerlei ryssischen oder tyrschen Verbände auf dem Rückzug attackiert. Mag sein, dass noriteranische Verbände diesen Fehler begangen hat. Aber für die Handelsföderation ist es ein Affront gegen die Ehre und die Gesetze der Kriegsführung sich zurückziehende Verbände zu attackieren.

Wir haben in Hanstedt lediglich Verteidigungsstellungen bezogen.

Wir wünschen den Frieden und darum verhandeln wir. Darum bauen wir an einer stabilen Sicherheitsinfrastruktur. Hoffentlich in der Region und dann auch in der gesamten Welt.

Eins hat dieser Konflikt jedoch auch gezeigt: Wir müssen einsatzbereit sein und bleiben und unsere Bemühungen auch noch verstärken."


Der Verteidigungsminister gab zusätzlich noch bekannt, dass die Werten in Goldheim ausgebaut werden und die Marine weiter aufgestockt werden soll. Die bruchheimische Marine soll in altem historischen Glanz erstrahlen, wie damals als bruchheimische Seefahrer den nordamerikanischen Kontinent besiedelten.




Rohstoffbörse in Dreiberg eröffnet - Die Schwierigkeiten des Welthandels



Dreiberg/Kapstadt - Nachdem dank der Handelsföderation ein weiteres umfangreiches Handelsabkommen mit einem Rohstofflieferanten in Afrika, Namens Liberatalia, abzuschliessen, hat nun in Bruchheim die große Rohstoffbörse eröffnet.

Da derzeit sowieso beinahe der gesamte Rohstoffhandel mit Afrika über Bruchheim durch die AATA abgewickelt wird soll von Bruchheim aus der Handel mit den Rohstoffen der Handelsföderation weiter entwickelt werden.

Die AATA hat beim Aufbau dieser Börse mehrere 100 Milliarden Republikanos investiert und auch der Staat hat den Aufbau bezuschusst.

Elisa von Ostfelden, Geschäftsführerin der AATA, gab an, dass in den ersten paar Monaten bereits ein Handelsumsatz von über 1 Billionen Republikanos zu verzeichnen sei.

"Der Austausch mit den Parntern der Föderation läuft ausgezeichnet gut. Von Bruchheim aus gelingt es uns nicht nur die Staaten der Föderation zielsicher mit Ressourcen zu versorgen auch die Versorgung der asiatischen Region ist ein profitables Feld."

Darüberhinaus zog von Ostfelden Bilanz über die Arbeit der AATA. Das Geschäftsvermögen hat sich in seit Gründung mehr als verdoppelt. Dem zu Grunde liegen nicht nur erfolgreiche Geschäfte in Afrika und der dankbare Handel mit Rohstoffen sondern auch der Gewinn neuer Investoren. So konnten Millarden an Kapital aus Bruchheim heran gezogen werden und auch aus Südafrika.

Ganz neu hinzugewonnen wurden Partner und Investoren aus Libertalia. Von Ostfelden kündigte an, dass man Überlegungen nachginge auch dort eine Geschäftsstelle zu eröffnen.

Jedoch wurde auch über Probleme Bilanz gezogen.

"Der Handel ist natürlich ein profitables Geschäft und die AATA hat die Profitmargen um über 20% erhöhen können. Doch für den Handel nach Afrika fehlen uns eindeutig Handelsstützpunkte zum Beispiel in Germaniola.

Zudem gibt es zahlreiche Bedrohungen auf unseren Handelsreisen durch Ozeanien und nach Amerika.

Immer öfter gibt es Angriffe auf bruchheimische Handelsschiffe besonders um und von Britannia aus.

Uns scheint die Lage dort desolat zu sein. Die bruchheimische Marine ist bisher nicht in der Lage dieser Bedrohung Herr zu werden. Was vor Allem daran liegt, dass sie nicht genug Eskortschiffe vorhalten kann.

Um dieses Problem zu verbesseren, beziehungsweise vielleicht sogar zu lösen haben wir uns entschlossen Anteile in Höhe von 33% an den Goldheimischen Werften aufzukaufen und ihren Ausbau mit zu finanzieren.

Wir erwarten zahlreiche Aufträge der republikanischen Marine und unserer Partner weltweit. Besonders in der Handelsföderation.

Zudem stehen wir mit der Regierung in Kontakt, ob es denkbar wäre eigene Eskortschiffe zu bauen, oder aber unsere Schiffe zu bewaffnen.

Man wird sehen welche Fortschritte wir hierbei erwirken können."




+++ Proteste in Nordbruchheim - Foderungen nach Unabhängigkeit werden wieder laut +++ Nordpartei fordert Referendum für "germanische" Bevölkerung +++ Homosexuelle endlich gleichberechtigt - tausende neue Eheschliessungen +++ Bucht aufgekauft und aufgeschüttet - private Investoren versuchen sich an Landgewinnung +++ keine regionale Armutsmigration - Unternehmen bilden ihr Personal selbstständig +++ Reformstau: Wann endlich wird die Bürokratie rationalisiert? +++


Arnheim
Herbert Landers: Vorsitzender der Volkskommission / Generalsekretär des Pakts von Houston
Jefferson Hiden: Außenminister der Volksunion Texas
Cathrine Plinkton: Vorsitzende der Generalversammlung der AVA
Jenn Vortez: Verteidigungsministerin der Volksunion Texas

Prinzipiell gilt: Ich bin sehr offen für alles denkbare im RP. Auch zwischenstaatlich. Sprecht mich ruhig an.
18.07.2018 22:39
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Ups500
Senior Member
**


Posts: 445
Words count: 45,405
Group: Premium
Joined: Apr2016
Status: Offline
Reputation: 26
Experience: 1622
Glory Points: 1220
Medals: 20

Post: #46
RE: Pressemitteilungen | Press releases

Digitalisierung First




Beeren hat einen neuen Präsidenten: Jim Plank weiß genau, was das Volk will


Unternehmer kauft Regierung



Alto Palo - Es war nur eine Frage der Zeit. Der Unternehmer und CEO des langjährigen Erfolgskonzerns Dudle ist Beerens neuer Präsident. Das Kabinett des demokratisch gewählten Ex-Präsidenten Gerald Brown sicherte dem Visionär die vollständige Übergabe der Regierungsgeschäfte zu. Damit steht nun künftig Jim Plank mit dem bisherigen Vorstand Dudles an der Spitze des demokratischen Freistaats Beeren.

Im Gegenzug wird Jim Plank sein Vermögen in Höhe von etwa 890 Mrd. nun künftig dem Wohle der Allgemeinheit widmen. Damit soll ein Grundeinkommen für die 83 Millionen Einwohner Beerens finanziert werden. Laut Plank soll dies der Selbstverwirklichung des Einzelnen dienen: „Stellen sie sich vor heute dies und morgen jenes zu tun. Morgens zu jagen, mittags Viehzucht zu treiben, nach dem Essen zu kritisieren, wie sie gerade Lust haben, ohne je Jäger, Hirte oder Kritiker zu werden. “

Bei Dudle handelt es sich um den Marktführer und Arbeitgeber Beerens in vielen Branchen. Als der Konzern vor 20 Jahren als Online Versandhändler an den Start hin, konnte wohl niemand mit der rasanten Entwicklung rechnen, die der Konzern bis dato absolviert hat. Neben dem Versandhandel über das Internet entdeckte der Konzern als einer der ersten das Geschäft mit den Daten seiner Kunden. Zurzeit verfügt Dudle über eine tausendseitige Akte über jeden Einwohner Beerens über dessen Vorlieben, Hobbys, familiäre und berufliche Situation etc… Wenn ein Unternehmen ein neuer Produkt bewerben möchte, nimmt es dafür Kontakt mit Dudle auf und kauft Dudle Daten der anvisierten Zielgruppe ab. Jedoch kann Dudle auch im Auftrag eines Unternehmens ermitteln, wie das Produkt aussehen soll, das sich die Zielgruppe wünscht. Dudle und die restlichen Unternehmen befinden sich somit lange in einer wechselseitigen Liebesbeziehung. Aber nur, solange Dudle auch jede Möglichkeit gewährt wird über die Produkte des jeweiligen Konzerns, an weitere Daten zu gelangen, um das Geschäft stetig zu optimieren.

Brown freut sich über die Einigung: "Für die Bewohner Beerens ist dies ein guter Tag. Endlich haben sie eine Regierung, die durchsetzungsfähig ist und genau weiß, was sie wollen." Plank betonte, dass durch die Monopolstellung Dudles in den sozialen Netzwerken die Regierung ständig über die neuesten Trends informiert sein wird und kann dementsprechend handeln könne.
„Denn was die Mehrheit will, ist gut“ waren die Worte, mit der Plank die Pressekonferenz schloss. Es wird das Motto sein, unter das die neue Regierung ihre Arbeit stellen wird.

Zuvor hatten Algorithmen ermittelt, dass die Mehrheit der Bevölkerung mit der Regierungsübergabe einverstanden ist.

19.07.2018 12:22
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Benedikt Magnus
Kanzler der Monomentalrepublik
******


Posts: 1,871
Words count: 176,314
Group: Admin
Joined: Aug2012
Status: Offline
Reputation: 92
Experience: 62204
Glory Points: 2201
Medals: 61

BMTest5
Zahlungstest1
Zahlungstest2
Post: #47
RE: Pressemitteilungen | Press releases



Teutonicae beklagt Grenzverletzung bei Hanstedteinsatz


Teutonicae hat eine offizielle Beschwerde an die ryssische Regierung gerichtet, dass bei der Durchführung des Hanstedteinsatzes zur Befreiung der durch Hanstedt unrechtmäßig gefangenen ryssischen Staatsbürger und Familien ihr Territorium ohne Erlaubnis der teutonicaeschen Regierung verletzt worden sei.
Das Außenministerium dementierte die Vorwürfe; die Truppen hätten ausschließlich ryssisches Territorium auf ihrem Weg nach Hanstedt betreten, das von Teutonicae genannte Gebiet sei rechtmäßiges ryssisches Staatsgebiet.

Teutonicae beansprucht seit Jahren rechtswidrig die umstrittene Region der Krim für sich, die sich unter ryssischer Verwaltung befindet. Die Beschwerde Teutonicaes ist nicht das erste Mal, dass ein Vorwurf gegenüber Ryssland gemacht worden ist, nach dem eine Grenzverletzung oder Machtübertretung stattgefunden habe.
Die Forderungen Teutonicaes waren aber in jedem Falle vollkommen unbegründet.


Rettung von zwölf Personen aus Hanstedt bestätigt!


Heute morgen verkündete der Pressesprecher des Verteidigungsministeriums, dass die Identifizierung aller im Hanstedtkonflikt befreiten Personen abgeschlossen sei. Dabei konnte sichergestellt werden, dass es sich bei zwölf tatsächlich um im Zuge der Vinlandkrise durch Hanstedt unrechtmäßig Gefangene handelt. Zehn sind ryssische Staatsbürger, darunter sieben Männer, zwei Frauen und ein Kind, und zwei aus Sicherheitsgründen nicht näher benannte vinländische Politiker.

Im Zuge des Hanstedteinsatzes waren zwei Polizeistationen und ein Gefängnis in der Hauptstadt des Landes gesichert und alle ausländischen Gefangenen befreit worden. Obendrein gab es eine mehrere tausend Personen umfassende Anzahl an Flüchtlingen, die mit dem Abzug der Truppen in Folge des Angriffs der Handelsföderation über das schwarze Meer in Ryssland Schutz gesucht haben.
Aufgrund der hohen Anzahl der Involvierten hatte sich die eindeutige Identifizierung aller Geretteten verzögert, doch nun sind alle ryssischen Staatsbürger wieder auf freiem Fuß und in Sicherheit. Die Bürger anderer Staaten werden sobald wie möglich in ihre Heimatländer zurückgeführt. Die Flüchtlinge mit Anspruch auf Asyl erhalten eine temporäre Aufenthaltsgenehmigung, bis die Hanstedtkrise engültig gelöst ist.

Es wird davon ausgegangen, dass sich noch mindestens zwei dutzend weitere ryssische Staatsbüger in der Gefangenschaft Hanstedts befinden.
Zwei der befreiten Ryssen, ein Mann und eine Frau, nutzten die Gelegenheit des geschäftlichen Aufenthaltes für einen Familienausflug in Vinland. Ihre zwei Kinder werden noch immer vermisst, weiterhin für ungewisse Zeit gefangen in den Händen des hanstedtischen Geheimdienstes.
Die beiden baten uns darum, folgende Zeilen an die Welt zu richten:
"Bitte, die Weltgemeinschaft muss dafür sorgen, dass wir unsere Kinder wiedersehen! Hanstedt kann sie uns nicht einfach so wegnehmen! Bitte, Handelsföderation, Tyr, Ryssland, rettet unsere Kinder! Sie sind noch so klein und können nichts für die Verbrechen einer korrupten Regierung wie Hanstedt... Politik muss die Kinder schützen!"

19.07.2018 15:58
Find all posts by this user Quote this message in a reply
MrProper
天皇
****


Posts: 3,225
Words count: 449,512
Group: Super Moderators
Joined: Nov2011
Status: Offline
Reputation: 221
Experience: 185232
Glory Points: 3847
Medals: 104

Post: #48
Mission erteilt | Mission issued



Mission Erteilt!


Nachdem mittlerweile fast ein Jahr damit verbracht wurde die Bedeutung der mysteriösen Ereignisse während der Sommersonnenwende 1996 zu verstehen, ist die Versammlung der Priester nun überzeugt, dass sie die Bedeutung der Prophezeiung erfolgreich entziffern konnte. In alten Zeiten war eine mächtige Stätte, bekannt als der Tempel von Odin. Ein Ort, an dem Könige begraben wurden und neue gekrönt wurden. Der Segen Odins, den viele für die Hauptgottheit im germanischen Pantheon halten, sollte einen Herrscher dazu bemächtigen in Zeiten von Frieden und Krieg weise zu herrschen. Die Priester des Orakels wollen diesen Tempel nun im Namen Odins zurückerobern.

Irgendwann werden die Menschen des Orakels wohl von sich aus zu den vermuteten Orten migrieren. Du erhältst hier jedoch die Chance ihn zuvorzukommen, und somit der Erste zu sein, der den Tempel entdeckt. Auf diesem Wege kannst du nicht nur die Gunst, sondern auch eine gewisse Kontrolle über das Orakel erlangen!



Ziele


Die Priester identifizierten zwei mögliche Standorte des Tempels, aber nur einer kann korrekt sein. Diese Orte befinden sich jeweils in den (inaktiven) Staaten von Germanola und Zyten. Um deinen Anteil an der Belohnung zu beanspruchen, musst du einen dieser Staaten angreifen (oder einem bereits laufenden Angriff unterstützen). Welcher Staat derjenige, auf dessen Staatsgebiet sich der Tempel von Odin befindet wird enthüllt, sobald beide Staaten gesichert worden sind.



Belohnung


Die Belohnungen dieser Mission gehen an Spieler und/oder Allianzen, die zum Angriff auf diese Staaten beigetragen haben, und werden basierend auf ihrem Anteil an den Streitkräften aufgeteilt. Mit anderen Worten: Je mehr Sie zum Angriff beitragen, desto größer wird Ihr Anteil an der Belohnung. Sobald beide Staaten erobert wurden, müssen sie an MrProper übertragen werden (ansonsten wird keine Belohnung gewährt).

    Hauptbelohnung
    Die Hauptbelohnung wird an die Spieler vergeben, die den "korrekten Staat", also den auf welchen sich der Tempel befindet, angegriffen haben.
  • 3 Gefallen* bei dem Orakel
  • Bis zu +15 Bewertungen
  • Bis zu 3 Handelsabkommen
    Nebenbelohnung
    Diese Belohnung wird an die Spieler vergeben, die den "falschen Staat" erobert haben, also den auf welchem der Tempel sich nicht befindet.
  • 1 Gefallen* bei dem Orakel
  • Bis zu +8 Bewertungen
  • Bis zu 1 Handelsabkommen
    Belohnung für Alle
  • Wenn die Mission erfolgreich abgeschlossen ist, wird eine neues germanisches Heiligtum für alle zugänglich: Der Tempel von Odin. Es wird gesagt, dass dies der Ort ist, an dem einst wichtige Führer zu Königen gekrönt, und der Segen der Götter ihnen Zuteil wurde. (Der Tempel ist deswegen aber nicht nur für Monarchen interessant, sondern auch für "normale" Staatsoberhäupter)

F: Was sind diese Gefallen*?
A: Bei den Gefallen handelt es sich um ein einmalig verwendbares Ticket für einen Dienst des Orakels, den du ohne weitere Kosten benutzen kannst. Nutze sie weise, und gewinne einen Vorteil gegenüber deinen Rivalen!




Mission Issued!


After spending almost a year on understanding the meaning of the mysterious event witnessed during the Midsummer ceremony in Summer 1996, the assembly of priests is now certain that it successfully deciphered the meaning of the prophecy. In the days of old, a powerful site, known as The Temple of Odin. It was the place at which Kings were buried and new ones were crowned. The blessing of Odin, which many consider the main deity within the Germanic Pantheon, was said to make a ruler fit to rule wisely in times of peace and war alike. The Oracle now intends to reclaim the temple in the name of Odin.

Eventually, the people of the Oracle would migrate to the suspected locations themselves. However, you here get a chance to be the first to discover the temple before them. Thereby, you may not only gain the favor of the Oracle, but also a certain level of control over it!


Objectives


The priests identified two possible locations of the temple, but only one can be correct. Both places are located in the (inactive) states of Germanola and Zyten respectively. In order to claim your share of the reward, you will have to attack (or join an already running attack) on one these states. Which state is the one to hold The Temple of Odin will be revealed once both sites have been secured.


Reward


The rewards of this mission goes to players and/or alliances who contributed to the attack on these states, and will be divided among them based on their share of forces. In other words: The more you contribute to the attack, the bigger your share of the reward will be. Once both states have been conquered, they have to be transferred to MrProper (otherwise no reward will be given).

    Major Reward
    The Major reward is awarded to the players who conquered the "correct site" of the temple.
  • 3 Favors* with the Oracle
  • up to +15 Ratings
  • up to 3 Trade Agreements
    Minor Reward
    This reward is awarded to the players who conquered the "wrong site", the state that does not hold the temple.
  • 1 Favor* with the Oracle
  • up to +8 Ratings
  • up to 1 Trade Agreement
    Reward for Everyone
  • If the mission is concluded successfully, a new germanic holy site becomes available for everyone: The Temple of Odin. It is said that this is the place where important leaders once became crowned kings, and blessings of the gods were bestowed upon them.

Q: What is a Favor*?
A: Each Favor is a one-time ticket to a service of the Oracle, which you can use without any cost. Use them wisely, and get an advantage over your rivals!

This post was last modified: 20.07.2018 11:18 by MrProper.

20.07.2018 11:16
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Piranha
Posting Freak
**


Posts: 1,849
Words count: 139,947
Group: Premium
Joined: Apr2010
Status: Offline
Reputation: 77
Experience: 1065
Glory Points: 460
Medals: 12

Post: #49
RE: Pressemitteilungen | Press releases

Chaotic situations in Industrialis


After Infinitus, founding nation of Industrialis, felt into chaos and with it, the alliance loosing most of its central organizations, a restauration plan is inevitable. Wendelsteen's president Yasuo Yoshitaka announced today, that he and his team is right now working on such a plan.

+++ Industrialis started financial support programm for member states +++
Wendelsteen's anti-corruption-initiative shows first successes +++ Sponsoring programm for geo-thermal power-plants boosted +++

22.07.2018 17:09
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Torgai
Leon Gonzales
**


Posts: 1,816
Words count: 361,667
Group: Premium
Joined: Nov2011
Status: Offline
Reputation: 91
Experience: 2656
Glory Points: 930
Medals: 36

Post: #50
RE: Pressemitteilungen | Press releases

Der Goldstandard




Aufstand im Norden - Regierung prüft Ausnahmezustand


Quellheim - Beinahe der gesamte Norden Bruchheims befindet sich in einem Aufruhr. Seit der Hanstedt-Krise kommt die Republik Bruchheim nicht zur Ruhe.

Nahe Quellheim baute die republikanische Armee zügig eine Militärbasis an der Grenze zum Königreich Tyr auf. Die Einheimischen nordischen Bevölkerungsteile sehen den Boden auf dem diese gebaut wurde, jedoch als heilig an und bei dem Bau der Kasernen wurden mehrere als mystisch angesehene Steinformationen abgetragen.

Daraufhin formierte sich in Quellheim direkt ein militanter Widerstand. Seit Monaten kommt es zu ausufernden Demonstationen, zu gewaltsamen Ausschreitungen und brennenden Barrikaden. In der gebirgigen Grenzregion zu Tyr wurden bereits 3 Rathäuser erstürmt und zahlreiche Politikerinnen und Politiker sind Opfer von Gewalttaten geworden.

In den drei Gouvernements zur Grenze gibt es seither immer wieder Ausschreitungen, Versammlungen tausender Menschen in den größeren Städten, aber auch zu Anschlägen.

Angeheizt wurde das ganze von der Bekanntmachung des Militärs, das weite Bereiche des Umlandes dieser Militärbasis auch zu militärischem Schutzgebiet erklärt.

Luzia Nerwan der Nordpartei gab hierzu bekannt:

"Im Gebiet um die Militärbasis von Quellheim wurden bereits vor einiger Zeit Untersuchungen vorgenommen, die gigantische Kohlereserven in diesem Gebiet ausweisen.

Durch die Ausweisung als militärisches Schutzgebiet ist das Gebiet direkt in Republikbesitz übergegangen. Wir nehmen an, dass es sich hierbei um einen Trick handelt, bei dem die Regierung das Gebiet zur Ausbeutung an einen Investor verkaufen wird.

Dass die Räumung des heiligen Tewanfeldes schon Frevel genug war, ist jedem klar. Noch schlimmer ist, dass dieser heilige Boden nun sicherlich bald verkauft, aufgerissen und ausgeschlachtet wird.

Wir nehmen an...dass in diesem Boden viele unserer Vorfahren unter den Steinkonstellationen beerdigt wurden.

Was die Republik Bruchheim und die Partei für bürgerliche Vernunft hier tut ist Grabraub...kapitalistischer Räuberei...ja es ist die Entehrung der Toten und die Zerstörung wertvollen Kulturgutes."


Der Aufstand hat sogar auf das Zentrum und den Süden des Landes übergegeben, überall gibt es Solidaritätsdemonstrationen für die angeblich unterdrückte Nordgemeinde.

Die Bruchheimischen Tempel erfahren dadurch aber auch eine hohe Spendenbereitschaft und in vielen größeren Städten, aber auch in kleineren werden Gemeinden gebildet.

Die Regierung erwägt für die Nordregionen die Ausrufung des Notstandes. Jedoch haben die Demonstrationen die Stabilität der Regierung stark erschüttert während die Popularitätswerte immer weiter sinken. Gibt es mittlerweile auch starken innerparteilichen Druck für einen Kurswechsel.

Derzeit gibt es Debatten im Parlament um ein neues Sicherheitsgesetz zu etablieren, was den Kampf gegen organisierte Kriminalität erleichtern soll, sobald es in Kraft tritt, könnten auch sogenannte "militant nordische Gemeinden" in den Blick der Behörden geraten.



+++ Frauen bei der Armee - endlich Gleichberechtigung +++ Kurz vor den Wahlen - Luzia Nerwans Partei ist im Kommen +++ Spaltet sich die Regierungspartei noch vor den Wahlen? +++ Sportvereine erhalten keine Finanzierung mehr - "Wer sich nicht selbst tragen kann, sollte nicht vom Staat durchgeschliffen werden. Ist in der Wirtschaft ja auch nicht anders." +++


Arnheim
Herbert Landers: Vorsitzender der Volkskommission / Generalsekretär des Pakts von Houston
Jefferson Hiden: Außenminister der Volksunion Texas
Cathrine Plinkton: Vorsitzende der Generalversammlung der AVA
Jenn Vortez: Verteidigungsministerin der Volksunion Texas

Prinzipiell gilt: Ich bin sehr offen für alles denkbare im RP. Auch zwischenstaatlich. Sprecht mich ruhig an.
22.07.2018 20:20
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Pages (14): « First < Previous 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 Next > Last »
Post Reply  Post Thread 

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites
Rate This Thread:

Forum Jump: