Post Reply  Post Thread 
Pages (49): « First < Previous 22 23 24 25 [26] 27 28 29 30 Next > Last »

Pressemitteilungen / Press Releases

Author Message
Juerss
Manuel Valcroix
*


Posts: 3,520
Words count: 362,861
Group: Basic
Joined: Jun2012
Status: Offline
Reputation: 154
Experience: 53473
Glory Points: 340
Medals: 17

Post: #251
RE: Pressemitteilungen / Press Releases





Joseph "Joe" R. Duncan der designierte neue Ratspräsident Novidias


Wechsel auf Föderationsebene:
Asselborn tritt als Ratspräsident zurück,
Duncan übernimmt


Den Voelden - Nach der Entscheidung des Föderalen Senats Frederick Asselborn, den Ratspräsidenten Novidias, zum ersten Föderationspräsidenten der Europäischen Föderation zu wählen, folgt nun der von Asselborn in seiner Bewerbungsrede angekündigte Schritt. Er tritt mit sofortiger Wirkung von allen politischen Ämtern zurück. Damit gibt er nicht nur das Amt des Ratspräsidenten von Novidia, sondern auch seine parteipolitischen Ämter, auf.

Frederick Asselborn übernahm nach dem Tod von Ferdinand zu Nassau Graeff den Parteivorsitz der "Konservativ Christlichen Union" (KCU / Torries). Er blieb dies bis zu seinem Rücktritt im Zuge der Wahl zum Föderationspräsidenten. Asselborn saß auch der der neu gegründeten ECC vor.

Auch wenn Asselborn noch nicht vereidigt ist, beginnt sein Team und die Regierung Novidias bereits damit den Übergang so einfach wie möglich zu gestalten. Der Rücktritt von allen Positionen ist der erste Schritt bei der Übergabe der Amtsgeschäfte an den neuen Föderationspräsidenten. Fest steht auch, wer Asselborn auf nationaler Ebene nachfolgen wird. Joseph "Joe" R. Duncan, wird nach seiner Vereidigung vor dem Novidianischen Parlament den Posten des Ratspräsidenten übernehmen. Der Parteivorstand der Torries bestätigte Duncan bereits als neuen Parteichef. Auf Föderationsebene ist die Nachfolge von Asselborn hingegen noch völlig offen. Experten rechnen jedoch damit, dass kein Novidianer, sondern Jacques Pinot aus Lafrance, der Spitzenkandidat der ECC bei den Wahlen zu Föderationsparlament, den Parteivorsitz übernehmen wird.

28.01.2017 20:42
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Jorak
Kaiser Claudius
*


Posts: 2,494
Words count: 266,815
Group: Basic
Joined: Oct2013
Status: Offline
Reputation: 41
Experience: 2607
Glory Points: 330
Medals: 16

Post: #252
RE: Pressemitteilungen / Press Releases



AKW Kleinensiel - Gau mit Ankündigung
"Wie sicher ist die Kernenergie?"





Denerim 4247,4398676 km² ist die größe der Fläche die durch den Super Gau von Kleinensiel unbewohnbar
wurde. Vor einem halben Jahr wurde die über 2000 km2 große Fläche durch die größte Atomkatastrophe in der
Geschichte für eine sehr lange Zeit entvölkert. Über Zwei Millionen verloren ihre heimat. Unmittelbar starben 237
Menschen durch die starke Strahlung. Darunter die Kraftwerksmitarbeiter. Die nach neuesten Ermittlungen noch
in den letzten Sekunden versucht hatten, die katastrophe zu verhindern. Leider hatten die Mitarbeiter keinen
Erfolg. Den ihre Computersysteme wurden durch eine feindliche ausländische organisation gehackt.
Diese lösten den Super Gau aus und töteten damit über tausende von Menschen.

In zahlreichen Städten gibt es seit dem SuperGau demonstrationen gegen die Atomenergie. Durch den SuperGau
bekam die Gruppierung "Atomkraft- Nein danke!" massiven zulauf. Besonders die zwei Millionen
Flüchtlingen fordern die sofortige Abschaltung der aller Atomkraftwerke. Damit ein zweites Kleinensiel
verhindern wird. Mehrere Umweltschützer fordern ebenfalls, dass Ferelden endlich aus der Atomenergie
aussteigen solle. Der Kleinensiel SuperGau beweise auf eine traurige weise, wie gefährlich die Atomenergie
sei und wie ungeschützt die fereldischen AKW sind.

Präsident Lang hat kuz nachdem SuperGau eine Task-Force bilden lassen, mit den Ziel die Ursache und die
möglichen Verusacher des SuperGau zu finden. Bislang konnte man nur Feststellen, dass der SuperGau
von außen verursacht wurde. Eine feindliche Gruppierung soll nämlich die Computer des AKW
gehackt haben und durch Abschalten aller Sicherheitssysteme den SuperGau ausgelöst zu haben.

Laut unbestätigten Informationen wurde das Netzwerk zwischen den ganzen AKw abgeschaltet. Damit wolle man
weitere Hackerangriffe verhindern. Derzeit sollen die Computer der ganzen AKW auf Viren und anderen Schadsoftware
kontrolliert und bereinigt werden. Die soll angeblich mehrere Monate dauern.

Barbara Göring Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit ließ mitteilen, dass ein
sofortiges Abschalten aller AKW nicht realistisch sein. Die Energieversorgung Ferelden würde, durch ein
abschalten aller AKW´s, zusammenbrechen. Man werde stattdessen ältere AKW Schrittweise von Netz nehmen
und diese durch modernere AKW ersetzen, die derzeit im Bau sind.

Durch diese Pläne wird die Regierung massiv kritisiert. Sie gefährde damit das Leben von Millionen Menschen.
Die Regierung sei nicht mehr tragbar und deswegen fordern zahlreiche Umweltschutzorganisationen den
Rücktritt der Regierung oder die Absetzung durch den Präsidenten Heinrich Lang.


Die Situation der Flüchtling, die nicht verstrahlt wurden, hat sich in den letzten Monaten sehr verbessert.
Die Städtischen Behörden konnten durch die Unterstützung des innenministerium die zahlreichen Flüchtlinge
in neue Wohnungen unterbringen und ebenfalls konnte neue Jobs für sie gefunden werden.
Die ehemaligen Firmen und Betrieben aus der Sperrzone erhielten Kredite damit sie in anderen Städten
Neu Anfangen konnten. Die Mitarbeiter behielten dadurch ihre Jobs und zogen zum neuen Standort.
Der Transport und die Ausstattung der neuen Wohnungen wurden ebenfalls von der Regierung und durch
Blackwater finanziert.

Die Flüchtlingen die leider verstrahlt wurden, befinden sich derzeit in Untersuchung und werden medizinisch betreut.
Einige wurden nur leicht verstrahlt, andere wiederum ziemlich stark. Diese starben schon wenige Tage und Wochen.
Langfristig werden durch die Strahlung weitere hunderte bis tausende Menschen sterben. Diesen Menschen
wurden angeraten keine Kinder mehr zu zeugen. Blackwater Enterprise Group ließ mitteilen,
dass sie die Kosten der Medizinischen Behandlungen übernehmen werden. Damit wolle man die
Belastung der betroffenen verringern.


Imperiale Foederation
Föderationspräsident Heinrich Sanchez

This post was last modified: 29.01.2017 17:00 by Jorak.

29.01.2017 16:12
Find all posts by this user Quote this message in a reply
HUNDmiau
Unicorn of Leftism
**


Posts: 865
Words count: 107,974
Group: Premium
Joined: Aug2015
Status: Offline
Reputation: 42
Experience: 704
Glory Points: 200
Medals: 8

Post: #253
RE: Pressemitteilungen / Press Releases

pravda

Revolutionäre Front Kommunistischer Interessen Verboten




Die umstrittene politische Gruppe Namens: "Revolutionäre Front Kommunistischer Interessen" wurde nun von dem Obersten Gerichtshof Rossijas verboten. Grund dafür, laut dem Pressesprecher des Obersten Gerichts, war die eindeutige Verfassungsfeindlichkeit ihrer Grundprinzipien sowie ihre offen zur Schau gestellte Gewaltbereitschaft und ihr militantes Auftreten. Experten sind der Meinung, dass ihre Größe ebenfalls ein signifikanter Faktor für diese Entscheidung ist, da sie andernfalls einfach keine Gefahr für unseren Rechtsstaat wären.

Zuvor hatte diese Gruppierung großen Zulauf gesehen, und bei der Wahl über 41% bekommen. Dieses Verbot wird als Antwort auf diesen Wahlsieg gesehen.
Der Leiter der Gruppierung, Chuchanov Konstantinovich, sagte, er sei nicht überrascht, dass die Herrscher jedes Mittel nutzen werde, um den Sozialismus aufzuhalten. Dieses sei jedoch nicht möglich. Dieser Verrat am Volk wird noch teuer zu bezahlen sein.

Mit dem Verbot ist jegliche Versammlung dieser Gruppe verboten, ihre Partei: Partei der Rätedemokratie, ist ebenfalls von diesem Verbot betroffen, aus den gleichen Gründen.
Jegliche Mitgliedschaft wird nach einer 1.Wöchigen Frist strafbar, und kann mit bis zu 2 Jahren Haft geahndet werden.
Sollte eine Versammlung stattfinden, so darf sie nun gewaltsam ohne vorherige Erlaubnis eines Richters geräumt werden.

Als Antwort auf dieses Verbot gab es im gesamten Staatsgebiet Proteste. Größtenteils friedlich. Es gab jedoch einige kleinere Zusammenstöße zwischen der Polizei und Anhängern der Revolutionären Front.

Man geht davon aus, dass diese Gruppierung im Untergrund weiter existieren wird.

30.01.2017 08:59
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Jorak
Kaiser Claudius
*


Posts: 2,494
Words count: 266,815
Group: Basic
Joined: Oct2013
Status: Offline
Reputation: 41
Experience: 2607
Glory Points: 330
Medals: 16

Post: #254
RE: Pressemitteilungen / Press Releases



Hitoshi ist TOT





NuukHitoshi soll angeblich am späten Nachmittag durch eigene Truppen auf dem Platz
vor dem Regierungspalast hingerichtet wurden sein. Er soll angeblich an einem Stuhl gefesselt
gewesen sein und ein Soldat soll ihn mit einer Pistole in den Kopf geschossen haben.

Es gibt unbestätige Berichte wonach Ex-Präsident Hitoshi geplant haben soll die Atomwaffen
gegen die Rebellen besetzten Städte eingesetzt werden. Die letzten loyalen Generäle
verweigerten den Befehl und ließen Hitoshi verhaften. Anschließend wurde er auf dem Platz
vor dem Regierungspalast hingerichtet. Angeblich soll ein General die Macht an sich gerissen
haben und Zwangsrekrutierungen sollen durchgeführt werden.


Imperiale Foederation
Föderationspräsident Heinrich Sanchez

30.01.2017 17:27
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Magna Carta
Premium
*


Posts: 12
Words count: 739
Group: Basic
Joined: Jun2016
Status: Offline
Reputation: 0
Experience: 98
Glory Points: 10
Medals: 3

Post: #255
RE: Pressemitteilungen / Press Releases

Kaiserliche Presse

Das Kaiserreich wiedererstarkt!
Gondar lang ist es her dass das Kaiserreich seinen höhepunkt der Macht hatte. Aber diese Zeiten werden wieder kommen! Denn nun ist ist der König der Könige in das erwachsene Alter gekommen und unser Negusa Nagast Zara Yakob wird die Macht im Lande übernehmen.
Damit bricht ein warlich neues zeitalter in Abessinien an das uns zu Ruhm und Glorie führen wird!
Es ist damit zu rechnen dass das Kaiserreich seine alte größe wieder erlangen will, so der Stelvertreter des Negusa Nagast. die Vasallen werden schlange stehen so seine worte.

30.01.2017 23:49
Find all posts by this user Quote this message in a reply
~Seeckt~
Unregistered


Post: #256
RE: Pressemitteilungen / Press Releases




PUTSCHVERSUCH IN NORDKASTALIEN



CAELESTISDer Gouverneur Nordkastaliens wurde heute bei einem Attentat getötet. Der in vielen Teilen der Bevölkerung sehr beliebte Politiker wurde nach ersten Erkenntnissen von abtrünnigen Militärs der Nationalgarde erschossen, während er einen Wahlkampfbesuch in der Hauotdtadt absolvierte.

Der für einige Reformen sehr umstrittene Gouverneur war vor Allem in den ärmeren Schichten beliebt. Derzeit sind die Streitkräfte der IGEL in Alarmbereitschaft, Soezialtruppen haben die Putschisten festgesetzt. Man rechnet allgemein mit einer schnellen Aufgabe.

Die Sicheheit und Ordnung in Nordkastalien wird bald wiederhergestellt sein.

Den Putschisten wurde ein ordentliches Gerichtsverfahren zugesagt.





+++Pläne der Regierung zur IGEL-Osterweiterung wurden bekannt+++





Sorry. Heute ohne Bild und nur rudimentärer Text. Truppenübungsplatz Oberlausitz sucksWink

31.01.2017 09:49
Quote this message in a reply
Charlie666
Gründer von WELTpedia
**


Posts: 2,756
Words count: 273,566
Group: Premium
Joined: Oct2012
Status: Offline
Reputation: 136
Experience: 2902
Glory Points: 460
Medals: 22

Post: #257
RE: Pressemitteilungen / Press Releases



Koalitionsverhandlungen vor Abschluss


Den Voelden - Die Euro-Canadian Conservatives gingen knapp als Sieger aus den ersten Parlamentswahlen der Europäischen Föderation hervor. Damit lag die Regierungsbildung in den Händen der konservativen Partei um Spitzenkandidat Jacques Pinot. Man traf sich zu Koalitionsverhandlungen sowohl mit Vertretern der liberalen Partei als auch mit Vertretern der United Euro-Canadian Left. Nun sollen die Verhandlungen vor dem Abschluss stehen, nach Informationen die dieser Zeitung vorliegen habe man sich mit den Liberalen geeinigt.

Premierminister soll wie erwartet Pinot werden, ein Francose mit kanadischen Wurzeln. Wie aus den Koalitionsverhandlungen zu entnehmen ist setzt er den Fokus auf die Sicherheitspolitik, demnach soll der Kampf gegen Terrorismus verschärft werden. Zudem soll die Innenpolitik Bundestaaten-übergreifend gestaltet werden. Von Seiten der Liberalen strebt man ein Freihandelsabkommen mit der NKU an.

31.01.2017 12:01
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Jorak
Kaiser Claudius
*


Posts: 2,494
Words count: 266,815
Group: Basic
Joined: Oct2013
Status: Offline
Reputation: 41
Experience: 2607
Glory Points: 330
Medals: 16

Post: #258
RE: Pressemitteilungen / Press Releases




Wie das Militär eine Geselschaft verändert.





Denerim: Die Weltweite massive Aufrüstung ist leider Alltag gewurden. Ganze Unternehmen
haben sich für Aufrüstung ihrer Nationalen Streitkräfte spezialisiert. Durch die gestiegene Nachfrage an
Rüstungsgüter erlebt die Rüstungsindustrie Goldene Zeiten. Dadurch ist der Rüstungssektor der schnellst
wachsende Sektor neben den Technologie Sektor gewurden. In vielen Staaten konnte dadurch die
Arbeitslosigkeit reduziert werde. In Ferelden ist sie die Arbeitslosenquote konstant auf 0,33%.
Dies liegt unter anderem daran, dass die Republikwehr sehr viele neuen Stellen geschaffen hat.
Unter anderem im Zivilenbereich. Millionen Menschen arbeiten zum beispiel in Ferelden direk und
indirekt für das Militär.

Die massive Aufrüstung hat ebenfalls eine Einfluss auf die Geselschaft. Das Bild des Militär hat sich
in den letzten Jahren verändert. Da ein ein großteil direkt oder indirekt mit den Militär zu tun haben,
konnten sie ihr Bild über das Militär verändern. Einige sind Begeistert und anderen verteufeln das
Militär. In den kommenden Jahren wird sich zeigen wie groß das Militär Einfluss auf die Erziehung
der Kinder haben wird, wenn beiden Elternteile beim Militär beschäftigt sind.

Derzeit wird im fereldischen Senat diskutiert ob Kindergärten auf Militärstützpunkten, innerhalb von
Ferelden, errichtet werden sollten damit die Eltern Arbeiten können und die Kinder trotzdem gut versorgt sind.
Linke Parteien lehnen dien Vorschlag ab, sie befürchten dass die Kinder in diesen Kindergärten
vom Militärpersonal beeinflusst werden und schon die zukünftige Soldaten ausgebildet werden.

In den fereldischen Schulen gibt es seit kurzem ein neues Unterrichtfach und zwar Waffenkunde
und zwar als Vorbereitung für die spätere Wehrpflicht. Linke und grüne Parteien protestieren
gegen das neue Unterrichtfach und fordern dessen Abschaffung. Präsident Lang verteidigt das
neue Unterrichtfach und betrachtet es als gute Bildung für die heutige Jugend. Dadurch soll die Jugend
die Gefährlichkeit von Waffen lernen und das Waffen keine Spielzeuge sind. Durch das sehr liberale
Waffenrecht haben einige Jugendliche schon Erfahrungen mit Schusswaffen. Mit den neuen
Unterrichtfach will man Unfälle oder dergleichen verhindern. Die Lehrer des neuen Unterrichtsfach
Waffenkunde sollen ehemalige Soldaten sein. Dadurch sollen die Jugendliche ebenfalls lernen, dass der
Beruf des Soldaten kein Abenteuer sei. Besonders Soldaten die durch Verletzungen nicht mehr den
Dienst an der Waffen tun können, sollen die Schüler unterrichten.

Der Unterrichtfach Waffenkunde sollen die Schüler ab der sechsten Klasse haben und in den Fach soll die
Funktionsweise von modernen Schusswaffen gelernt werden. Sowie die Entwicklung der Waffen in laufe
der Menschheitsgeschicht und wie sie Einfluss auf den Verlauf der Geschichte hatten und immer noch haben.

### Proteste vor den Zäunen der atomaren Speerzone - gegen die Atompolitik der fereldischen Regierung ###
### Gartenschau in Denerim verläuft sehr Erfolgreich ###
### Arbeitslosigkeit auf historischen Tiefstand 0,33% - Wirtschaft befürchtet Fachkräftemangel ###
### Auschreitungen in Reykjavik zwischen Pro-Atlas und Kontra-Atlas Gruppen ###


Imperiale Foederation
Föderationspräsident Heinrich Sanchez

31.01.2017 12:56
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Magna Carta
Premium
*


Posts: 12
Words count: 739
Group: Basic
Joined: Jun2016
Status: Offline
Reputation: 0
Experience: 98
Glory Points: 10
Medals: 3

Post: #259
RE: Pressemitteilungen / Press Releases

Kaiserliche Presse

Es ist soweit!
Gondar lang lebe der Negusa Nagast!
Das wieder erstarken der Bantuvölker ist gekommen. Negusa Nagast Zara Yakob holt sich das zurück was rechtmässig ihm gehört. so eben ist klar geworden dass die regierung von Sambia mit der katastrophalen lage in ihren land nicht mehr klar kommt und bat das Kaiserreich Abessinien um Vasallenschutz.
der kaiser befürwortete den wieder zusammenschluss der beiden landes teile unter der flagge des alten kaisereiches und machte den Präisident von Sambia zum Negusa Sambia dem Vasallen des Negusa Nagast.
genau in diesen Minuten eilt die kaiserliche Armee in das nachbarland um der Polizei dort zu helfen und die lage wieder in den griff zu bekommen.
Alles ist gut sagte der Presesprecher des Kaisers und betonte das dies der erste schrtt in die richtung eines Bantu Abessinien ist wie es uns von Recht zusteht.
die Zukunft hat begonnen!

31.01.2017 22:00
Find all posts by this user Quote this message in a reply
MrProper
天皇
****


Posts: 3,226
Words count: 449,512
Group: Super Moderators
Joined: Nov2011
Status: Offline
Reputation: 221
Experience: 185232
Glory Points: 3847
Medals: 104

Post: #260
Super Space Invaders, coming from the outer space!

旧日本新聞

- die aktuelle Ausgabe der Kaiserlich Japanischen Zeitung -




Alle früheren Pressemeldungen des 旧日本新聞 (Kyū Nihon Shinbun) sind im Dai-Nippon Teikoku Artikel im WORLDpedia dokumentiert.


冥王星違法です
02.02.2017 00:02
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Post Reply  Post Thread 

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites
Rate This Thread:

Forum Jump: