Ars Regendi Simulation Forum
ARS-Bundestagswahlen 20XX - Printable Version

+- Ars Regendi Simulation Forum (https://forum.ars-regendi.com)
+-- Forum: Deutschsprachig: Über Ars Regendi (/forumdisplay.php?fid=1463)
+--- Forum: Ars Regendi Bundestagswahlen (/forumdisplay.php?fid=1305)
+--- Thread: ARS-Bundestagswahlen 20XX (/showthread.php?tid=26543)


ARS-Bundestagswahlen 20XX - optimus rex - 24.06.2014 08:59

Hallo zusammen!

Die letzten Wahlen waren 2013 und ich denke, wir sollten so langsam wieder eine neue Wahl starten. Die Adminstration würde das Projekt selbstverständlich begleiten, allerdings macht das nur Sinn bei entsprechender Resonanz. Meldet Euch also bitte hier in diesem Thread, wenn ihr Lust auf und Zeit für eine ARS-Bundestagswahl habt. Als Anreiz überlegen wir uns ein kleines Dankeschön für alle Beteiligten. Das kann von einer positiven Bewertung bis zu einem besonderen Benutzertitel gehen. Lasst Euch überraschen. Smile

Es grüßt

or

Aktuelles

Anmeldefrist für die Teilnahme: 1. Oktober

Zur Abgabe der Stimmen würde ich eine Woche anberaumen und die Wahl auf den 1. November enden lassen. Ich denke mal, dass vier Wochen reichlich Zeit sind. Falls ihr es länger oder kürzer wollt, einfach hier melden.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Horst Heesofer - 24.06.2014 21:57

Gute Idee, ich wär auch wieder dabei Applaus


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Globaltom - 24.06.2014 22:06

Ich dann mal auch Jaja


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - ForceField - 24.06.2014 22:16

Ich würde auch versuchen etwas zeit zu finden ;D Smile


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - schari3 - 24.06.2014 22:17

Ich mach auch mal mit.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Amun - 25.06.2014 14:20

Och naja ... vielleicht?!


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Jorak - 30.06.2014 04:46

Sehr gute Idee, mache da gerne mit.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - optimus rex - 30.06.2014 07:13

Prima. Interesse scheint also zu bestehen. Warten wir noch ein wenig, vielleicht melden sich ja weitere Interessierte.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Panther23 - 30.06.2014 09:56

Ich höre zum ersten Mal davon, klingt aber interessant.

Was genau soll denn da passieren?


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - optimus rex - 30.06.2014 11:22

Am Besten schaust du einfach in die alten Threads und liest ein bisschen quer. Grundsätzlich geht es um das Organisieren einer fiktiven Bundestagswahl mit frei erfundenen Parteien, ggf. Koalitionsverhandlungen etc pp.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Globaltom - 30.06.2014 12:31

Gibt's schon einen ungefähren Zeitrahmen ?


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Globaltom - 28.07.2014 13:57

Globaltom Wrote:
Gibt's schon einen ungefähren Zeitrahmen ?

Mal wieder hochschieb ?


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - optimus rex - 28.07.2014 15:17

Nein, gibt es nicht. Ich hatte auf noch wenig mehr Interessenten gehofft. Smile


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - optimus rex - 31.07.2014 10:01

Ich halte September für realistisch. Momentan ist recht wenig los und im "Sommerloch" möchte ich das nicht starten lassen. Ich bin aber für Vorschläge offen.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Regent - 31.07.2014 10:06

Wäre wieder mit meiner "Sozial-liberale Partei Deutschland" dabei ^^


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - PresidenteHH - 31.07.2014 11:52

Denke mal, Juerss und ich werden auch mit einer Partei teilnehmen. Das muss aber noch konzipiert werden.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - optimus rex - 31.07.2014 12:19

Das ist sehr erfreulich! Applaus

Wir können das auch gern weiter nachhinten schieben.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Globaltom - 31.07.2014 12:49

Wer stünde denn sonst noch parat mit einer Partei ?


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Juerss - 31.07.2014 13:40

PresidenteHH Wrote:
Denke mal, Juerss und ich werden auch mit einer Partei teilnehmen. Das muss aber noch konzipiert werden.


Jap. Ich würde mich halt gerne vorher nochmal einlesen, wie das alles abläuft. Vorschläge wo man das am besten machen könnte?


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - optimus rex - 05.09.2014 09:18

Wie schaut es aus? Würde gern Ende September beginnen. Passt euch das oder lieber später?


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - ForceField - 05.09.2014 14:38

Ich wäre bereit, nur muss ich noch mit Schari klären, ob wir zusammen eine Partei machen oder jeder ne einzelene(,oder ??) Big Grin


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Kapfenberger - 05.09.2014 18:04

Mache auch mit Smile


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Globaltom - 05.09.2014 18:29

Steh dann auch bereit Smile


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Jorak - 08.09.2014 07:30

Würde auch gerne mitmachen.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Ernesto32 - 10.09.2014 16:17

Ist es eigentlich Pflicht, seine eigene Meinung zu vertreten?
Fände es unter Umständen mal interessiert von einem anderen Standpunkt als dem eigenen zu argumentieren.

Schonmal darüber nachgedacht, dass ganze dann auch nach der Wahl so fortzusetzen, wie das mal angedacht wurde? Sprich, dass die Parteien auf der Basis ihrer Wahlergebnisse für die Aufgaben eines Staates abstimmen?


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - sero - 10.09.2014 16:19

Ernesto32 Wrote:
Ist es eigentlich Pflicht, seine eigene Meinung zu vertreten?
Fände es unter Umständen mal interessiert von einem anderen Standpunkt als dem eigenen zu argumentieren.

Schonmal darüber nachgedacht, dass ganze dann auch nach der Wahl so fortzusetzen, wie das mal angedacht wurde? Sprich, dass die Parteien auf der Basis ihrer Wahlergebnisse für die Aufgaben eines Staates abstimmen?


Könnte man da nicht sogar ein RP Staat im Forum groß anlegen? Quasi wie wir es mit der Föderation gemacht hatten?

Außerdem könnte dann auch bestimmt mein Netter wieder ein Platz finden Hehe


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - User-1997 - 10.09.2014 17:02

[/color][Löschen!]


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Charlie666 - 10.09.2014 17:14

Habe derzeit leider nicht so viel Zeit für Ars. Wäre aber gerne dabei.

Kann mir bitte jemand ganz kurz erklären worum es genau geht? Smile
Habe ich es richtig verstanden, dass man eine Partei in Ars gründet und diese dann in einer Wahl gegeneinander antreten? Oder gibt es da noch mehr zu wissen?


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Globaltom - 10.09.2014 17:25

Charlie666 Wrote:
Habe derzeit leider nicht so viel Zeit für Ars. Wäre aber gerne dabei.

Kann mir bitte jemand ganz kurz erklären worum es genau geht? Smile
Habe ich es richtig verstanden, dass man eine Partei in Ars gründet und diese dann in einer Wahl gegeneinander antreten? Oder gibt es da noch mehr zu wissen?

Ja so in etwa .
Aber schau dir doch einfach die
vorhergehenden Wahlen 2012 /2011 an


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Charlie666 - 10.09.2014 18:53

Ok, vielen Dank für die Info Smile


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - optimus rex - 11.09.2014 06:43

Ernesto32 Wrote:
Ist es eigentlich Pflicht, seine eigene Meinung zu vertreten?
Fände es unter Umständen mal interessiert von einem anderen Standpunkt als dem eigenen zu argumentieren.

Schonmal darüber nachgedacht, dass ganze dann auch nach der Wahl so fortzusetzen, wie das mal angedacht wurde? Sprich, dass die Parteien auf der Basis ihrer Wahlergebnisse für die Aufgaben eines Staates abstimmen?


Das klingt durchaus reizvoll. Ich wüßte nicht, was dagegen spräche. Smile

Ich würde dann gern bis zum 1. Oktober die Namen eurer Parteien wissen. Spricht was gegen diesen Termin?


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Jozilla - 13.09.2014 16:29

der termin ist super, dan kann ich dann damit anfangen wenn ich wieder mehr zeit habe


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Charlie666 - 15.09.2014 22:10

Also ist es jetzt so, dass unsere Parteien nicht unbedingt unsere eigenen politischen Ansichten widerspiegeln müssen?

Also, so wie es Ernesto mal vorgeschlagen hat.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - optimus rex - 15.09.2014 22:54

Charlie666 Wrote:
Also ist es jetzt so, dass unsere Parteien nicht unbedingt unsere eigenen politischen Ansichten widerspiegeln müssen?

Also, so wie es Ernesto mal vorgeschlagen hat.


Korrekt. Bringt sicherlich etwas Würze in die Suppe. Smile


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Adolf Wittler - 16.09.2014 18:23

Name: Partei des Hasses
Ausrichtung: hassistisch, sozialistisch, elitär
Parteichef: Der Hassias


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - optimus rex - 20.09.2014 08:17

Bitte nutzt für weitere Parteigründungen den nun dafür vorgesehenen Thread unter

http://forum.ars-regendi.com/-split-ars-bundestagswahlen-2014-parteien-t-27128.html .

@Herr Wittler: Über die Zulassung Ihrer "Partei" beraten wir noch.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - optimus rex - 25.09.2014 09:40

Wie sieht es aus? Noch irgendwelche Wünsche, Anregungen oder Anmerkungen zur kommenden Wahl?


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Dorfpolitiker - 25.09.2014 16:48

Hallo,

würde auch gerne erstmals an einer Ars Bundestagswahl antreten.
Parteiname etc. soll wo und wann veröffentlicht werden?


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Globaltom - 25.09.2014 18:50

optimus rex Wrote:
Bitte nutzt für weitere Parteigründungen den nun dafür vorgesehenen Thread unter

http://forum.ars-regendi.com/-split-ars-bundestagswahlen-2014-parteien-t-27128.html .

Versuchs hier mal


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Wannabe - 29.09.2014 23:00

optimus rex Wrote:

Ernesto32 Wrote:
Ist es eigentlich Pflicht, seine eigene Meinung zu vertreten?
Fände es unter Umständen mal interessiert von einem anderen Standpunkt als dem eigenen zu argumentieren.

Schonmal darüber nachgedacht, dass ganze dann auch nach der Wahl so fortzusetzen, wie das mal angedacht wurde? Sprich, dass die Parteien auf der Basis ihrer Wahlergebnisse für die Aufgaben eines Staates abstimmen?


Das klingt durchaus reizvoll. Ich wüßte nicht, was dagegen spräche. Smile

Ich würde dann gern bis zum 1. Oktober die Namen eurer Parteien wissen. Spricht was gegen diesen Termin?


Wie ist eigentlich die Deadline.

Also ich muss zugeben, dass ich zurzeit so in der Luft hänge und meinungsbefreit bin, dass ich so wie so etwas tun würde, wenn ich teilnehme. Entweder etwas experimentelles mit einer Meinung, die ich mal ausprobieren wollte, oder etwas von vorn herein Sarkastisches.

Gruß


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - optimus rex - 29.09.2014 23:47

Was meinst du mit "Wie ist die Deadline?" Kopfkratz


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - StyrTD - 30.09.2014 05:53

Bin auch dabei.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Ernesto32 - 30.09.2014 08:44

Sind diesmal fast zu viele liberale und konservative Parteien dabei, würd ich sagen. Vielleicht sollte man sehen, wo sich Programme decken und dann lieber zusammen eine Partei machen. Andernfalls, denke ich, wird die Wahl wieder entsprechend wenig Aufmerksamkeit bekommen.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Wannabe - 30.09.2014 17:37

optimus rex Wrote:
Was meinst du mit "Wie ist die Deadline?" Kopfkratz


Ich habe nirgends eine Anmeldefrist gesehen. Ob ich zu spät dran war oder es wohl recht wenn ich mir jetzt über den Feiertag etwas schlaues aus den Fingern sauge?


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - optimus rex - 30.09.2014 18:07

Du hast doch meinen Beitrag dazu in deinem vorletzten Beitrag zitiert. Wink

Spätestens am 1. Oktober, also morgen, solltest du deine Partei in dem zuständigen Thread "angemeldet" haben.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Wannabe - 30.09.2014 22:06

Jupp, bin dann mal mit einem recht ordentlichen Grundprogramm dabei. Vielleicht bringt das ja auch die gewünschte Vielfalt.

Werde mich dann mal bei den anderen umschauen, was die so vorschlagen und welche Richtungen sie einschlagen. Ich auf jeden Fall den einer aufstrebenden Volkspartei.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - optimus rex - 02.10.2014 09:25

Prima. Zur Abgabe der Stimmen würde ich eine Woche anberaumen und die Wahl auf den 1. November enden lassen. Ich denke mal, dass vier Wochen reichlich Zeit sind. Falls ihr es länger oder kürzer wollt, einfach hier melden.

Zur Ausgestaltung eurer Parteiprogramme würde ich den Partei-Thread vorschlagen, einige haben sich ja auch dort schon verewigt.

Da ich hier zum ersten Mal den Wahlleiter übernehme, bin ich natürlich für weitere Anregungen und Anmerkungen dankbar. Spart nicht mit konstruktiver Kritik, nur so kann man sich verbessern. Smile

Ich will im Übrigen nicht zuviel versprechen, aber wir arbeiten intern an einem kleinen Dankeschön für die Teilnehmer. Schauen wir mal, was ich Malone und Sheep aus den Rippen leiern kann.^^


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - REDSTERN - 02.10.2014 11:48

Ich fände es schön, wenn sich jemand finden würde, der die Wahl und den Wahlkampf kommentieren möchte; sowie jemand, der evtl. einen eigenen Thread für eine "Wahlkampfsendung" aufmachen will. Kann notfalls auch die selbe Person machen, denke ich.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Ernesto32 - 02.10.2014 20:01

Was sprach denn gegen die alte Vorgehensweise, wenn ich fragen darf? Also ein extra Thread für die Absichtserklärungen und dann eine Woche später der Wahlkampf? Wenn das Programm jetzt zusammen mit den Diskussionen in den Wahlkampfthread gestopft werden, ist das doch total unübersichtlich.

Noplan


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - optimus rex - 03.10.2014 06:38

Hm, gute Frage. Die Parteien können gern den Parteien-Thread nutzen, um ihr Parteiprogramm zu veröffentlichen. Das zumindest war meine Hoffnung und das kann ja auch noch jeder mit Copy+Paste tun. Dann wird das ganze auch wieder übersichtlicher. Ich habe ja nicht gesagt, dass die kompletten Programme in den Wahlkampf-Thread gehören, wohingegen ein knackiger 10-Punkte-Plan oder ein Kurzwahlprogramm natürlich schon in den Wahlkampfthread gehören können. Allerdings hast du Recht, dass ich das deutlicher hätte machen sollen. Ich kann den Parteien-Thread ja um die Angabe +Programm der Parteien o.Ä. ergänzen. Was hälst du davon?

Warum sollte der Wahlkampf nicht jetzt schon beginnen? Es muss ja noch nicht jeder mit 180% einsteigen.

Wie gesagt, ich mache hier den Bundeswahlleiter das erste Mal und bitte um Verständnis, dass es bisweilen vielleicht noch etwas holprig ist. Smile


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Jozilla - 05.10.2014 12:12

Ich Beantrage den Ausschluss der PIPO aus den Bundestagswahlen!

Begründung: Diese Partei vertritt verfassungsfeindliche ansichten

PIPO Wrote:
Ende der derzeitigen Gewaltenteilung,[...]
Die Kleinfamilie, welche Produkt der kapitalistischen Industrialisierung und Entfremdung war, hat sich überholt. Scheidungen, Vernachlässigung und Gewalt sind Resultat dieser Unart und Verantwortungslosigkeit des Gemeinwesens. [...]Die Staatsbürgerschaft muss zukünftig wieder an die Herkunft gebunden werden. Muslime gehören mit Recht weder in unseren Kulturkreis, noch haben sie einen Platz in der modernen Welt.

das Wahlprogramm diser Partei ist Verfassungsfeindlich, da sie eine eine Auotkratische Herrschaftsform etablieren will, welche nciht mehr der Gewaltenteilung entspricht.
Desweiteren steht laut Grundgesetz die Familie unter besodnerem schutz, im Parteiprogramm der PIPO wird deren auflösuntg gefordert.
Hinzu kommt auch noch die forderung die Gleichheit der Menschen aufzuheben, so dass die Qualität ihrer rechte von der Herkunft abhängig gemacht werden soll. Darüber hinaus fordert die PIPO nichts geringeres als die Abschaffung der Religiösen freiheit!
Damit gibt es keinen grund die PIPO als Demokratische Partei zu betrachten.
Diese Partei fordert die Etablierung eines Regiemes das willkürlich autoritär Herrschaen könnte.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Wannabe - 05.10.2014 13:49

Ich weiß nicht, ob das nötig ist. Demokratie heißt ja nicht, dass die Bürger ein Recht auf eine gute Regierung haben, sondern, dass sie sich ihre Regierung in Wahlen aussuchen dürfen. Vielleicht sollten wir ein Stück weit auf die Wähler vertrauen. Ebenso vermute ich, dass in einer Koalition so wie so Extrempositionen weich gewaschen werden.

Seit jeher ist der deutsche Staat mit dem Christentum engverbunden und ergreift wo immer es nur die Gelegenheit gibt Partei für ihn. Religionsfreiheit hieß bisher bei uns noch nie sehr viel mehr als das jeder im privaten Wohnzimmer seiner Religion nachgehen darf und dass das formale Bekenntnis zu einer Reloigion noch kein Straftatbestand ist oder es gar spezielle Gesetze für Angehörige einer Religion gibt. Alles, was unsere Religionsfreiheit zu sein scheint, ist ein Lernprozess der Zeiten des Dritten Reichs und ein Verbot der damaligen Praktiken, die gegen das Judentum verübt wurden. Eine Art Recht alles mögliche im Namen der Religionen auszuüben, war es noch nie und ob die Bestrebungen der PIPO tatsächlich in diese Richtung gehen, kann man nicht mit Sicherheit feststellen. Falls dem so ist, kann das Verfassungsgericht entsprechende Gesetze immer noch kassieren. Im Zweifel einer wirklichen Gefahr für die Parteien. IMHO.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Globaltom - 05.10.2014 14:12

@ Jozilla nimms doch zum Anlaß ihr
im Wahlkampfthread kräftig auf die Füße
zu treten . Dort ist doch fast alles erlaubt Wink


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Jozilla - 05.10.2014 17:54

Globaltom Wrote:
@ Jozilla nimms doch zum Anlaß ihr
im Wahlkampfthread kräftig auf die Füße
zu treten . Dort ist doch fast alles erlaubt Wink

würde ich gerne machen wenn ich die geduld gahbt hätte ne eigene partei zu erstellen nur geht jetzt bei mir das semester lios und da habe ich leider etwas mehr zu tun als sonst.
Außerdme wollte ich mal wieder REDSTERN offensichtliche verstöße gegen die demokratischen werte und menschenrechte vorwerfen..

ich finde es aber auch irgendwie schade dass ich wohl mal wieder eine seltene politische haltung habe die viele nciht so gantz verstehen.

@ Wannabe
irgendwie schafffst du es seit jahren bei mir immer um den heißen brei zu reden und aus meinen aussagen schnell schlüsse ziehst die ich nie beabsichtig habe.

Problematisch ist einfach dass Demokratie ohne Demokratische Kultur nciht Funktioniert, wenn also der eigentlich undemokratische Prozess von parteiausschlüssen nciht vorgenommen wird, dann kann sich eine demokratie schnell zerlegen weil zu viele extreme alternativen geboten werden.

Ansonten finde ich es weitgehend sinnbefreit dass REDSTERN wohl jetzt antiken idealen hinterherrennt und ncht verstanden hat dass vieles heute nunmal anders ist oder sich gar als trugschluss herausgestellt hat.
ansonten kann er ja immer noch die quadratur des Kreies vornehmen und feststellen dass 22/7 auch nur eine näherung gibt.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Wannabe - 05.10.2014 21:33

Nein, ganz so war es nicht gemeint.

Ich stimme sogar zu das sich eine Demokratie in gewissen Umfang tatsächlich selber schützen muss.

Nur auf der einen Seite ist es ein Spiel und auf der anderen Seite halte ich die Mitglieder des Forums in einem gewissen Umfang für aufgeklärter und ausgewählter als die Durchschnittsbevölkerung und denke, dass so etwas so wie so sauer aufstößt.

Aber gut insgesamt ist es ein interessantes Thema zu überlegen, ob wir das Spiel in diese Richtung erweitern wollen und demokratische Standards oder generell Standards in den Parteien erwarten.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Jorak - 05.10.2014 22:02

Wannabe Wrote:
Aber gut insgesamt ist es ein interessantes Thema zu überlegen, ob wir das Spiel in diese Richtung erweitern wollen und demokratische Standards oder generell Standards in den Parteien erwarten.


Das wäre richtig gut, wenn wir es zu weit erweitern könnten.
Die Parteien sollten das Grundgesetz beachten und die Demokratie
nicht abschaffen. Ansonsten müsste es reichen. Mehr als diese
beiden Anforderungen brauchen wir nicht. In Laufe
der Woche wird das Wahlprogramm meiner Partei kommen.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Globaltom - 05.10.2014 22:05

Hmm werdet ihr hier nicht bisle Offtopic ?
Hier spielen wir erstmal Wahlkampf Kopfkratz


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Wannabe - 05.10.2014 22:32

Ich dachte Wahlkampf soll hier rein:
http://forum.ars-regendi.com/ars-bundestagswahlen-2014-wahlkampf-t-27178.html

Obwohl ich zugeben muss auchdas ist durch die Politeia Diskussion OT gerutscht, die vielleicht ingesamt, wenn nicht schon alles geklärt ist, lieber nochmal woanders aufgenommen werden sollte.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - REDSTERN - 06.10.2014 11:02

Quote:
Ich Beantrage den Ausschluss der PIPO aus den Bundestagswahlen!

Begründung: Diese Partei vertritt verfassungsfeindliche ansichten


Wenn ich es richtig sehe, dann genügt die Verfassungswidrigkeit einer Partei keineswegs um deren Ausschluss von der Bundestagswahl zu begründen.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Jozilla - 06.10.2014 17:52

REDSTERN Wrote:

Quote:
Ich Beantrage den Ausschluss der PIPO aus den Bundestagswahlen!

Begründung: Diese Partei vertritt verfassungsfeindliche ansichten


Wenn ich es richtig sehe, dann genügt die Verfassungswidrigkeit einer Partei keineswegs um deren Ausschluss von der Bundestagswahl zu begründen.

das Reicht für ein verbot und verbotene parteien bekommen keine wahlzulassung


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - optimus rex - 06.10.2014 18:15

Da ich hier vorab keine klaren Regeln formuliert habe, tue ich mich schwer damit zugelassene Parteien nun auzuschließen. Vielleicht solltet ihr versuchen ihre Positionen durch Argumente im Wahlkampf zu schwächen? Noplan


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Globaltom - 06.10.2014 19:14

Ich denke das Kriegen wir hin Jaja

bzw. is irgendeine Partei nicht mehr dabei ?


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Jorak - 06.10.2014 19:44

Habe da ne frage zum den Parteiprogrammen, müssen diese alles Abdecken was
die Bundesregierung zu macht?


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Charlie666 - 06.10.2014 20:08

Jorak Wrote:
Habe da ne frage zum den Parteiprogrammen, müssen diese alles Abdecken was
die Bundesregierung zu macht?


Schau dir einfach mal mein Programm an. Da ist bei weitem nicht jedes Thema abgedeckt Wink


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Jorak - 06.10.2014 20:17

Charlie666 Wrote:

Jorak Wrote:
Habe da ne frage zum den Parteiprogrammen, müssen diese alles Abdecken was
die Bundesregierung zu macht?


Schau dir einfach mal mein Programm an. Da ist bei weitem nicht jedes Thema abgedeckt Wink


Ok und danke für die schnelle antwort.
Dann wird morgen mein Wahlprogramm kommen.
Hat jemand Zeit mir ein passendes Logo für meine
Partei zu erstellen. Das wäre super. Einfach PN an mich.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - REDSTERN - 07.10.2014 15:22

Jozilla Wrote:

REDSTERN Wrote:

Quote:
Ich Beantrage den Ausschluss der PIPO aus den Bundestagswahlen!

Begründung: Diese Partei vertritt verfassungsfeindliche ansichten


Wenn ich es richtig sehe, dann genügt die Verfassungswidrigkeit einer Partei keineswegs um deren Ausschluss von der Bundestagswahl zu begründen.

das Reicht für ein verbot und verbotene parteien bekommen keine wahlzulassung

Das stimmt nicht. Das reicht keinesfalls für ein Verbot, denn dies ist nur dann möglich, wenn "kämpferisch-aggressiv" vorgegangen wird. Und selbst diese Argumentation akzeptiert der Europäische Gerichtshof nicht mehr!


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Globaltom - 07.10.2014 15:39

Könnt ihr nicht einfach Wahlkampf machen .Rolleyes

Die passende Antwort kriegt ihr
dann eh an der Wahlurne .


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - REDSTERN - 07.10.2014 15:53

Globaltom Wrote:
Könnt ihr nicht einfach Wahlkampf machen .Rolleyes

Die passende Antwort kriegt ihr
dann eh an der Wahlurne .


Ich habe nicht damit angefangen, sondern mich lediglich verteidigt. Noplan


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Globaltom - 07.10.2014 16:35

Warst ja auch nicht alleine gemeint Smile


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Wannabe - 22.10.2014 23:47

Steht eigentlich ein Wahltermin fest?

Entschuldigung im Voraus, falls ich wieder etwas überlesen haben sollte.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - optimus rex - 23.10.2014 09:42

Gut, dass du es nochmal ansprichst. Meine Aussage ist da recht versteckt.

optimus rex Wrote:
Prima. Zur Abgabe der Stimmen würde ich eine Woche anberaumen und die Wahl auf den 1. November enden lassen. Ich denke mal, dass vier Wochen reichlich Zeit sind. Falls ihr es länger oder kürzer wollt, einfach hier melden.


Ich werde meinen Anfangsbeitrag dahingehend ergänzen.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - optimus rex - 23.10.2014 09:45

Ergänzung: Wer mag kann und soll das Programm seiner Partei ruhig in den Parteithread schreiben. Dieser ist zwar geschlossen, alle angemeldeteten Parteien sollten dort ihren Beitrag aber noch editieren können.

http://forum.ars-regendi.com/ars-bundestagswahlen-2014-parteien-und-ihre-programme-t-27128.html


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Charlie666 - 25.10.2014 20:23

Ist es ein Versehen, dass meine Partei (PDV) nicht auf dem Wahlzettel auftaucht? Oder gibt es Gründe dafür?


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - optimus rex - 25.10.2014 20:38

Charlie666 Wrote:
Ist es ein Versehen, dass meine Partei (PDV) nicht auf dem Wahlzettel auftaucht? Oder gibt es Gründe dafür?


Tut mir Leid, ich habe deine Partei nun ergänzt. Wahrscheinlich war die vorherige Namensgleichheit mit der DRAP das Problem. Du sagtest auch, dass du den Namen noch ändern möchtest. Deinen Beitrag hattest du allerdings dann nicht angepasst. Davon unbesehen habe ich dich schlicht und ergreifend vergessen. Pfeif


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Charlie666 - 25.10.2014 20:58

optimus rex Wrote:

Charlie666 Wrote:
Ist es ein Versehen, dass meine Partei (PDV) nicht auf dem Wahlzettel auftaucht? Oder gibt es Gründe dafür?


Tut mir Leid, ich habe deine Partei nun ergänzt. Wahrscheinlich war die vorherige Namensgleichheit mit der DRAP das Problem. Du sagtest auch, dass du den Namen noch ändern möchtest. Deinen Beitrag hattest du allerdings dann nicht angepasst. Davon unbesehen habe ich dich schlicht und ergreifend vergessen. Pfeif


Ist nicht schlimm, ich hatte mich nur gewundert Smile
Die Namensänderung habe ich nur im Wahlkampf-Thread vorgenommen, da hast du Recht.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - REDSTERN - 26.10.2014 13:35

Quote:
Error: Bestehende Beiträge können nicht mehr bearbeitet werden, da das Thema von einem Moderator geschlossen wurde.




RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Ernesto32 - 03.11.2014 16:03

Zum Abschluss möchte ich aber doch nochmal anmerken, dass ich mit der Organisation dieser Wahl unzufrieden war. Ich weiß nicht, wie andere das sehen, aber im Vergleich mit den letzten Bundestagswahlen war diese hier ein ziemliches Durcheinander und es dauerte seine Zeit, um überhaupt die Programme finden zu können, deren Inhalt meist abgehackt über die acht Seiten Wahlkampfthread verteilt war.

Für mich ein wenig unverständlich, weil es eigentlich nicht sonderlich anspruchsvoll ist und bisher auch immer gut geklappt hat. Ich hoffe, dass das beim nächsten Mal (sollte es ein nächstes Mal geben) besser und wieder übersichtlicher wird; mich hat es jedenfalls sehr gestört.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - TheLastShah - 03.11.2014 16:33

Ich denke es gibt einige Möglichkeiten auch die Wahlbeteiligung bei der nächsten Wahl zu pushen. Bzgl. der Organisation wäre es nächstes mal klasse wenn man a) für die Wahl ein Unterforum anlegen würde "AR Bundestagswahl 2015" und in diesem Unterforum wieder ein Unterforum "Parteien"; "Debatte"; etc.

Bei der nächsten Wahl könnte vielleicht auch eine Woche vor Abstimmungsende Sheep oder Malone eine Rundnachricht an alle Regenten schicken mit dem Link zur Wahlurne und einem Wahlaufruf Wink


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - optimus rex - 03.11.2014 16:36

In der Tat lief manches nicht so rund, dafür kann ich mich nur entschuldigen.

Die Parteiprogramme sollten eigentlich in den dafür vorgesehenen Thread.
In einem geschlossenen Thread können anscheinend Beiträge nicht mehr editiert werden. Leider ist mir das erst sehr spät aufgefallen, zu spät. REDSTERN hat darauf hingewiesen, den Beitrag habe ich aber zu spät bemerkt.

Es gab die ganze Zeit über eine Tickermeldung und ich hatte in meiner Sig. auf die Wahl hingewiesen. Auch bei der letzten Wahl waren es "nur" 28 abgegebene Stimmen.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - REDSTERN - 12.11.2014 21:37

Was ist denn jetzt eigentlich wegen unserem Preis?! Tongue

Und was macht der räudige Präsidente von der IP (bitte englisch aussprechen). Noplan


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Globaltom - 13.11.2014 19:03

Hatt von den anderen Parteien keinee mehr Interesse ?Noplan

Rührt euch mal alle


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Ariel 2000 - 13.11.2014 19:14

DRAP Verzichtet auf eine Koalition mit Liberalen.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Globaltom - 13.11.2014 19:54

Ariel 2000 Wrote:
DRAP Verzichtet auf eine Koalition mit Liberalen.


Bedauerlich , sollen eure stimmen etwa verfallen ?


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - REDSTERN - 14.11.2014 13:50

Globaltom Wrote:
Hatt von den anderen Parteien keinee mehr Interesse ?Noplan

Rührt euch mal alle


Da die IP in internen Auseinandersetzungen verstrikt ist, würde ich gerne die FSW zu Verhandlungen über eine Tolerierung einer Regierung aus PIPO, PAP und PfA einladen.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Globaltom - 14.11.2014 14:20

Ich wollte zwar auf die LDU warten Suspect

Aber seht ihr Gemeinsamkeiten unserer beider Parteien ?Kopfkratz


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - StyrTD - 15.11.2014 15:45

Der räudige Präsidente ist mittlerweile wieder da, von daher sind wir auch wieder erreichbar.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - REDSTERN - 15.11.2014 17:41

Global, Gemeinsamkeiten habe ich beim Streikverbot für den öffentlichen Verkehr sowie beim Umbau des Militärs gesehen, auch bei der Vereinfachung der Steuern sind wir durchaus auf einer Linie. Ansonsten hast du ja sowieso nicht sonderlich viel geschrieben...


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Globaltom - 15.11.2014 18:19

REDSTERN Wrote:
Global, Gemeinsamkeiten habe ich beim Streikverbot für den öffentlichen Verkehr sowie beim Umbau des Militärs gesehen, auch bei der Vereinfachung der Steuern sind wir durchaus auf einer Linie. Ansonsten hast du ja sowieso nicht sonderlich viel geschrieben...


Sicher hätte es mehr sein können.
Nur seh beim rest wenig gemeinsames.
(wie auch zu anderen Parteien) .
Etwa der Teil Oikonomie ist wohl nicht nur mir zu restriktiv.
Auch seh ich wenig Zustimmung in der Schaffung einer
Phillosophen Oligarchie .
Das ich etwa alte Sprachen für anachronistisch halte
sagte ich ebenfalls Hmm


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Jorak - 16.11.2014 16:53

Globaltom Wrote:

Ariel 2000 Wrote:
DRAP Verzichtet auf eine Koalition mit Liberalen.


Bedauerlich , sollen eure stimmen etwa verfallen ?


Grundsätzlich lehnen wir keine Koalitionen ab.
Mein werter Kollege hatte wohl vergessen zu erwähnen, das wir
keine Koalition mit neoliberalen eingehen und der PIPO eingehen werden.
Da wir wahrscheinlich nicht mit regieren werden, werden
wir mit den anderen Opposition Parteien eine starke Opposition
bilden, damit PIPO nicht gegen das Grundgesetz reagiert.


(Anmerkung: Das ist RP, also Rollenspiel)


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Globaltom - 16.11.2014 18:37

Jorak Wrote:

Globaltom Wrote:

Ariel 2000 Wrote:
DRAP Verzichtet auf eine Koalition mit Liberalen.


Bedauerlich , sollen eure stimmen etwa verfallen ?


Grundsätzlich lehnen wir keine Koalitionen ab.
Mein werter Kollege hatte wohl vergessen zu erwähnen, das wir
keine Koalition mit neoliberalen eingehen und der PIPO eingehen werden.
Da wir wahrscheinlich nicht mit regieren werden, werden
wir mit den anderen Opposition Parteien eine starke Opposition
bilden, damit PIPO nicht gegen das Grundgesetz reagiert.


(Anmerkung: Das ist RP, also Rollenspiel)

Und wer soll diese Oposition bilden ,
wer bleibt den da über ?

bzw. was soll es sonst sein denn ein RP


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Jorak - 16.11.2014 19:49

OFF Topic: Weil manche mein Wahlprogramm zu ernst nehmen, habe
damals es vergessen zu erwähnen, dass ich etwas über treiben werde.


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Globaltom - 16.11.2014 20:17

Mach dir da kein Kopf,
Bilden wir lieber so 2 ,3 Blöcke .


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - REDSTERN - 18.11.2014 22:36

Globaltom Wrote:
Mach dir da kein Kopf,
Bilden wir lieber so 2 ,3 Blöcke .


Jupp, mehr als 3 geht ja auch nicht... Wink Hehe


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Globaltom - 18.11.2014 22:55

REDSTERN Wrote:

Globaltom Wrote:
Mach dir da kein Kopf,
Bilden wir lieber so 2 ,3 Blöcke .


Jupp, mehr als 3 geht ja auch nicht... Wink Hehe


Begründung weil ?


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Benedikt Magnus - 21.07.2015 20:13

Ist wohl der angemessenste Thread für diese Frage, wollte keinen neuen eröffnen:
Wird es nach der Sommerpause eine ARS-Bundestagswahl 2015 geben?


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - LordPanne - 29.05.2018 11:10

Ars Wahlen 2018? ^^


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Globaltom - 29.05.2018 20:48

Müßte man wohl schauen wieviel interesse besteht


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - Torgai - 30.05.2018 10:18

Ich hätte Interesse Cool


RE: ARS-Bundestagswahlen 2014 - LordPanne - 30.05.2018 10:34

Ich auch, habe vielleicht noch 1 oder 2 Wahlprogramme aus einem anderen Spiel auf dem Rechner. ^^

Wie kann ich mir das eigentlich vorstellen?
Macht ihr das so wie ein richtiger Bundestag oder geht es da um Themen die das Spiel betreffen.

Wie zum Beuspiel: Anwerbung neuer Mitglieder, Neulingstutorials oder sowas?
Neue Finazierungsmöglichkeiten...

Oder eher Reallife basiert.

LG


RE: ARS-Bundestagswahlen 20XX - optimus rex - 30.05.2018 11:14

Schau einfach mal in die alten Threads hier im Unterform rein, da finden sich so manche Antworten. Grundsätzlich würde ich mich freuen, wenn sich genügend Leute finden, um das hier wiederaufleben zu lassen. Smile


RE: ARS-Bundestagswahlen 20XX - Ernesto32 - 30.05.2018 13:54

LordPanne Wrote:
Oder eher Reallife basiert.

Parteiprogramme, Wahlkampf, Wahl.
Ganz einfach. Wir hatten auch mal die Idee anhand des Wahlergebnisses eine Regierung zusammenzustellen, die einen ticklosen Staat übernimmt, wo dann einmal pro Woche eine Parlamentsdebatte und -abstimmung bezüglich einer Aufgabe durchgeführt wird.

Ich bin da aber eher pessimistisch. Das Forum ist erschreckend ausgestorben..


RE: ARS-Bundestagswahlen 20XX - Torgai - 02.06.2018 18:28

Naja wir sind nun ja schon 4 Leute vielleicht sollten wir anfangen etwas auf die Beine zu stellen.


RE: ARS-Bundestagswahlen 20XX - LordPanne - 02.06.2018 19:23

Torgai Wrote:
Naja wir sind nun ja schon 4 Leute vielleicht sollten wir anfangen etwas auf die Beine zu stellen.




Also ich wäre definitv dabei


RE: ARS-Bundestagswahlen 20XX - Jorak - 21.06.2018 10:52

Ich würde gerne mitmachen


RE: ARS-Bundestagswahlen 20XX - LordPanne - 25.06.2018 07:49

Wollen wir uns mal irgendwie besprechen um genaueres zu planen und organisieren?


RE: ARS-Bundestagswahlen 20XX - Jorak - 13.08.2018 10:00

Wir könnten langsam damit Anfangen die Parteien zu "Gründen"
und entscheiden wie und wann die Wahl abgehalten wird. Länge
des Wahlkampfes können wir ebenfalls festlegen. Ebenfalls können
wir noch festlegen ob es sowas wie "TV Duelle" geben kann wo man den
einzelnen Parteien fragen stellen kann bezüglich ihres Parteiprogramm.


RE: ARS-Bundestagswahlen 20XX - Christian1346 - 30.09.2018 21:40

Ich würde auch mit abstimmen. (Wir haben übrigens in Bayern bald wirklich Landtags- und Bezirkstagswahl.


RE: ARS-Bundestagswahlen 20XX - optimus rex - 01.10.2018 08:00

Die Administration unterstützt euch gern. Sagt nur, was ihr braucht. Smile


RE: ARS-Bundestagswahlen 20XX - LordPanne - 04.01.2019 16:27

Um mal wieder das Getriebe bisschen ins Laufen zu bringen, ich würde eine sozialistische Partei gründen, habe da aber noch kaum Ideen, wenn sich welche mit mir darüber austauschen wollen würde ich mich sehr freuen.

Ich hoffe auch das ein paar andere Spieler dann noch nachziehen damit man dann einen richtigen Wahlkampf starten kann.

Liebe Grüße


RE: ARS-Bundestagswahlen 20XX - HUNDmiau - 06.01.2019 02:25

Also ich hätte auch wohl Lust.

Wenn LordPanne meine Hilfe dabei haben möchte, würd ich gerne mit dir die Sozis machen.


RE: ARS-Bundestagswahlen 20XX - LordPanne - 27.01.2019 16:58

HUNDmiau Wrote:
Also ich hätte auch wohl Lust.

Wenn LordPanne meine Hilfe dabei haben möchte, würd ich gerne mit dir die Sozis machen.


Klar gerne müssen wir mal schreiben


RE: ARS-Bundestagswahlen 20XX - Jozilla - 04.05.2019 01:10

soll ich mich etwa mal wieder bemühen xD das mit meiner weltherrschafft hat leider bisher nciht geklappt