Ars Regendi Simulation Forum
RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Printable Version

+- Ars Regendi Simulation Forum (https://forum.ars-regendi.com)
+-- Forum: Die Welten / The worlds (/forumdisplay.php?fid=478)
+--- Forum: World Erde RP (/forumdisplay.php?fid=2081)
+--- Thread: RPG-Welt 2016: Weltkrieg (/showthread.php?tid=30073)


RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Charlie666 - 05.09.2016 19:45

Liebe Mitspieler,

wir, das Komitee (Juerss, ForceField, MrProper und meine Wenigkeit, in Abwesenheit von plumbum und Lee Lee), beschäftigen uns gerade intensiv mit der Vorbereitung für die RP-Welt. Dabei sind wir bei der Geschichte hängen geblieben.

Um die Spieler in ihren Planungen für die Welt ein wenig flexibler zu machen und und uns nicht zu sehr von der realen Geschichte abhängig zu machen (schließlich ist das hier UNSERE Welt) haben wir uns entschieden auf den realen zweiten Weltkrieg zu verzichten. Stattdessen gab es einen großen, von uns selbst entwickelten, Weltkrieg gab, ungefähr zur Zeit des reellen Zweiten Weltkriegs. Den genauen Zeitrahmen werden wir noch bekannt geben. Natürlich werden wir dabei nicht gänzlich auf die reale Geschichte verzichten, sondern versuchen Realität mit unseren Ideen zu mischen. Wir wissen, dass einige Spieler bereits in ihrer Planung den zweiten Weltkrieg eingebaut haben. Dies werden wir berücksichtigen und in unseren Weltkrieg einarbeiten.

Wir möchten aber die realen Kriegsparteien auflösen und es jedem Spieler selbst überlassen auf welcher Seite sein(e) Staat(en) standen, oder ob sie überhaupt involviert waren. Die (vorerst) einzigen Vorgaben, die wir machen sind die beiden Kriegsparteien und ihre Führungsnationen. Das wären zum einen die Alliierten, mit "Großbritannien" und der "USA" an der Spitze, welche den Krieg siegreich gestalten konnten und die Achsenmächte, mit "Deutschland" und "Japan" an der Spitze, welche den Krieg verloren haben. Ich hoffe die Regenten dieser Staaten sind damit einverstanden.
Alle übrigen Spieler möchte ich bitten sich hier für eine Partei zu entscheiden. Es ist natürlich auch möglich, dass sich euer Staat neutral verhalten hat. Ich werde euch dann in die Liste eintragen. Diejenigen, die sich bis Weltstart nicht hier gemeldet haben zähle ich ebenfalls zu den Neutralen.

Weitere Informationen zum Weltkrieg folgen hier.




Alliierte:
  • Großbritannien (Juerss)
  • USA (BuffalloBill, Ups500, Dejir [Kalifornien damals noch Teil der USA])
  • Frankreich (Charlie)
  • Indien (Hanseat)
  • Kanada (sero)
  • Südafrika (Ernesto)

Achse:
  • Deutschland (Jorak)
  • Japan (MrProper)
  • Österreich-Ungarn-Italien (Esser)
  • Paraguay (HUNDmiau)
  • Venezuela (Torgai)

Neutral:
  • China (Paulo Maxo)
  • Großschwedisches Königreich (ForceField)

(Hier sind zum Teil noch die reellen Staatennamen gelistet und nicht die RP-Namen.)


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Paulo Maxo - 05.09.2016 20:06

Da ja mein China erst nach dem 2. Weltkrieg entstanden ist würde wohl "Neutral" am besten passen. Die Kuomintang war mit Japan nicht geheuer, aber das waren ja die Trümmer der alten Gesellschaft. Hehe


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Esser14 - 05.09.2016 20:28

Hey! Die Dreifachmonarchie Österreich-Ungarn-Italien war selbstverständlich auch auf der Seite der Achse. Da ich nun gleich drei Staaten vereine, war Deutschland ein wenig schwächer und "Italien" etwas stärker. Grundsätzlich ändert sich nicht viel an der Situation.

Hatten wir einen Ersten Weltkrieg? Wenn ja, würde ich die Monarchie schon nach dem Ersten Weltkrieg zerfallen lassen und ab da die "normale Geschichte" übernehmen. Also Anschluss Österreichs, Benito Mussolini und Ungarn als Verbündeter Deutschlands im "Großen Krieg".

Erst einige Jahre nach dem "Großen Krieg" werden alle Teile friedlich wieder vereint. Wer möchte welchen Teil von mir besetzt haben? Ungarn - Russland, Italien - USA, Österreich - GB/Frankreich? (Italien und Österreich werden wie die BRD vereint und Ungarn erst später per Referendum?)

Kritik? Vorschläge? Beschimpfung?


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - ForceField - 05.09.2016 21:58

Ich mit meinem Großschwedischen Königreich hab mich erstmal neutral verhalten, aber wenns im Kriegsverlauf nach Osten gehen sollte, dann hab ich, rein zufällig natürlich nur, gleichzeitig mit den Achsenmächten Krieg gegen Russland bzw. die SU geführt. Und wie das mit der Aufarbeitung so ist wird das auch die nationale Auffassung sein, währenddessen der Rest der Welt mein Land als klaren Achsenpartner sehen. Also ungefähr so wie es in Finnland auch ist.
Daraus könnte man dann auch einen schönen Konflikt für Karelien (also das Stück postkommi Land zwischen Russland und Finnland in Ars) schaffen.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Esser14 - 05.09.2016 22:30

Was ist eigentlich mit Russland? Da Russland/Sowjetunion eine entscheidende Rolle gespielt hat im 2.Weltkrieg würde ich nur ungern darauf verzichten.

Evica Wrote:
Im Gegensatz zur realen geschichte gehe ich davon aus das die Sowejtunion sich nach dem zweiten Weltkrieg bereits in die entsprechenden Länder aufgespalten hat.



Es wäre sicherlich für alle (oder zumindestens für viele) sinnvoll festzulegen, was mit der Sowjetunion und dem Ostfeldzug passiert ist.

Besonders da sich die USA erst relativ spät in den Krieg eingemischt hat, würde unser Krieg dann nur noch aus Frankreich & GB gegen die Achse bestehen und da sehe ich die Chancen schlecht für die Allierten. Zudem würde sich die USA nicht in einen aussichtlosen Kampf auf der Verliererseite einmischen.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Charlie666 - 05.09.2016 22:36

Esser14 Wrote:
Hatten wir einen Ersten Weltkrieg?


Wahrscheinlich nicht. Statt den reellen beiden Weltkriegen haben wir eben den einen, großen Krieg. Wie gesagt, weitere Infos folgen noch.

Der eigene Krieg hat den Vorteil, dass wir die Geschehnisse selbst bestimmen können. Gab es einen Ostfelzug oder nicht? Unsere Entscheidung. Auf welcher Seite hat die Sowjetunion gekämpft? Evicas Entscheidung. Wie waren die Stärken verteilt? Unsere Entscheidung. Wann hat die USA eingegriffe? Unsere Entscheidung.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Esser14 - 05.09.2016 22:54

Charlie666 Wrote:
Unsere Entscheidung.


Dreifachmonarchie Österreich-Ungarn-Italien! Österreich-Ungarn-Italien! Österreich-Ungarn-Italien!


Gott erhalte, Gott beschütze
Unsern Kaiser, unser Land!
Mächtig durch des Glaubens Stütze
Führ’ er uns mit weiser Hand!
Laßt uns seiner Väter Krone
Schirmen wider jeden Feind:
Innig bleibt mit Habsburgs Throne
Österreichs Geschick vereint.


ApplausApplausApplaus


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Dejir - 06.09.2016 07:51

Wenn die Geschichte jetzt so radikal neu geschrieben wird, bin ich mir nicht sicher ob Kalifornien wirklich auf der Seite der USA stehen sollte. Wenn man die SU jetzt direkt nach diesem Krieg zerlegt, fallen die Stellvertreterkriege auch weg und somit auch die Friedensbewegung. Fällt diese weg, habe ich keinen realistischen Grund mehr für die Abspaltung von Kalifornien...

Außer man sagt die Achse hätte diesen Krieg gewonnen. Dann wäre die USA bis zu den Rocky Mountains von Japan besetzt gewesen.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Esser14 - 06.09.2016 09:32

Die Achse gewinnt den Krieg? Dies wäre immerhin eine Erklärung für den Zusammenfall der SU und für die von mir vorgrschlagene Fusion des Amerikanischen Bündnisses und des Europäischen Bündnisses und der Größe Joraks, MrPropers und meinee Landes. Es müsste jedoch etwas vorgefallen sein, dass aus dem totalitären Pakt einen demokratischen Verbund gemacht hat.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Jorak - 06.09.2016 11:32

Wie der totalitären Pakt demokratisch wurde,könnte mehrere
Ursachen haben.

  1. Volksaufstände in den Besetzten Gebieten
  2. Demonstrationen und Proteste der eigenen Bevölkerung
  3. Demokratische Kräfte erlangen mehr Einfluss auf die Regierungen/Parlamente


Bezüglich die Ursachen des Krieges haben ich mir folgendes Überlegt.
Wegen des Öles und andere Rohstoffe plant Deutschland einen Krieg
gegen die Sowjetunion. Um einen Angriff aus den Westen zu
verhindern, wurde Frankreich und die anderen Westlichen
Nachbarstaaten zuerst angegriffen und besetzt. Danach begann der
Östliche Feldzug. Österreich-Ungarn-Italien könnte als Partner
Truppen zur Verstärkung geschickt haben. Wann genau der Krieg
begann und wie lange er dauert muss geklärt werden.

Ein Problem bezüglich Panzer haben wir. Diese wurde erst durch den
ersten Weltkrieg entwickelt und gebaut. Soll der Panzer bei uns
erst im großen Krieg entwickelt werden oder schon vorher.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - MrProper - 06.09.2016 13:01

Dejir Wrote:
Wenn die Geschichte jetzt so radikal neu geschrieben wird ...

Halt. Um das nocheinmal klar zustellen: Wir schreiben die Geschichte nicht radikal um. Wir weichen lediglich von dem scharf definierten Konzept eines 2. Weltkriegs ab, mit welchen wir gewissermaßen einen Zwang einführen das es bestimmte Personen, Ereignisse und Bündniszugehörigkeiten gab.

Unser Ziel ist es die Geschichte zu vereinfachen, um euch - den Spielern - mehr Spielraum in der Ausgestaltung der letzten 50 Jahre zu geben, und dennoch ein logische und historisch begründete Spieltiefe zu erreichen. Ihr könnt eure Seite selbst wählen, und mit dem Ausgang des Krieges dann begründen wie und warum sich bestimmte Entwicklungen in eurem Staaten ergeben. Für die meisten Spieler, die sich schon einen Hintergrund überlegt haben, ändert sich prinzipiell erstmal gar nichts. Die Allierten bleiben Sieger des 2. Weltkriegs, und die USA kann ihre Stellvertreterkriege genauso führen wie in der Realität, auch wenn sich bestimmt Gegenspieler vielleicht ändern.


Unser Weltkrieg kann in Teilen anders enden als sein reales Vorbild. Deutschland wird später ein Mitglied der Föderation und demokratisch. (Die Ausgestaltung obliegt Jorak) Und im Falle Japans endet der Krieg mit den USA einem nuklearen Patt - Am Ende des Jahres 1945 haben beide Staaten die Atombombe. Aus der historischen Perspektive des Spielstarts im Jahr 1994 zählt Japan trotzdem als Verlierer, weil es sich international isoliert und seine Kriegsziele nicht erreicht hat.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Hanseat24601 - 06.09.2016 13:07

Das ehemalige Britisch-Indien wird im Namen der Britischen Majestät auf Seite der Alliierten kämpfen.
Trotz der Begeisterung vieler Untertanen für die Krone( im Gegensatz zur realen Welt gab es in Indien keine Unabhängigkeitsbewegung) wurde Indien (erst) 1974 unabhängig. Die Queen ist allerdings immer noch Staatsoberhaupt ( Commonwealth Realm).


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Charlie666 - 06.09.2016 13:24

Hanseat24601 Wrote:
Das ehemalige Britisch-Indien wird im Namen der Britischen Majestät auf Seite der Alliierten kämpfen.
Trotz der Begeisterung vieler Untertanen für die Krone( im Gegensatz zur realen Welt gab es in Indien keine Unabhängigkeitsbewegung) wurde Indien (erst) 1974 unabhängig. Die Queen ist allerdings immer noch Staatsoberhaupt ( Commonwealth Realm).


Vielleicht solltest du die Abhängigkeit Indiens von Großbritannien mit Juerss absprechen. Ich glaube nicht, dass er mit einer Queen plant.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Esser14 - 06.09.2016 14:57

Welche Staatsform hatte Deutschland im Großen Krieg? Ohne ersten Weltkrieg gab es keinen Grund den Kaiser abzuschaffen... Bei mir besteht das gleiche `Problem`.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Charlie666 - 06.09.2016 15:10

Esser14 Wrote:
Welche Staatsform hatte Deutschland im Großen Krieg? Ohne ersten Weltkrieg gab es keinen Grund den Kaiser abzuschaffen... Bei mir besteht das gleiche `Problem`.


Es gibt die Möglichkeit der Revolution, Einfluss aus anderen Nationen, keine Nachkommen... Es wird sich sicherlich etwas finden.
Wir zwei können von mir aus anstelle des ersten Weltkrieges auch gerne einen italienisch-französischen Krieg austüfteln.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - HUNDmiau - 06.09.2016 17:23

Also Tach:
Uruguay wird Teil der Achse, Paraguay wird Teil der Allierten.
Und da wir keinen 1WW haben, könnte bitte eine Muslimische Nation meine Nation in diesem Krieg besetzen und große Teile ihrer Soldaten im Land vergessen? Oder diese sich von der Nation lossprechen und Teil von Paraguay sein wollen? Das war meine Idee für den großen Anteil von Muslimen in Land, welcher durch das fehlen des 1. WW nun nicht mehr zieht. (Es gibt kein Zerschlagenes Osmanisches Reich)


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Paulo Maxo - 06.09.2016 18:00

@dejir
Keine Sorge! China wird für den Sozialismus in Vietnam mitkämpfen. Wink


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - ForceField - 06.09.2016 23:31

Ich hab auch mal über die Geschichte bis zu unseren Krieg hingedacht:

Und zwar entwickelt sich ja in Europa bis zum ersten Weltkrieg ein Aufrüsten und in Sarajevo wird das Fass zum Überlaufen gebracht.
In unserer Welt ist Österreich Ungarn zu dieser Zeit viel stabiler und Sarajevo passiert einfach nicht oder ähnlich.
Die Spannung die zwischen den Staaten durch das Aufrüsten herrscht könnte sich in einem kleinen, kurzen europäischen Krieg (wie man vor dem 1. WK dachte, dass er so passiert) lösen. Diesen gewinnt Deutschland und kann die neuen Territorien (NL, BL, DÄ) übernehmen.
ÖU nimmt in könnte in diesem Krieg vielleicht Italien übernehmen oder eben andersherum, aber da lasse ich Esser mal offen, wie er das erklärt Wink
In Russland hat die Revolution 1905 mit Lenin schon besten geklappt und deswegen hat man an Krieg grade eh kein Interesse, weil man noch dabei zu versuchen, dass die Bevölkerung nicht komplett verhungert (wie die nächsten 60 Jahre danach auch ^^ Wink )
England hat sich in diesem Kriegchen nicht so sehr für Belgien interessiert, vielleicht weil sie grade Probleme in den Kolonien hatten oder sowas.
Frankreich könnte vielleicht verschont bleiben, was auch Englands nicht einmischen erklären könnte.

Ende der 10er Jahre haben wir dann ein erstmal recht stabiles Deutschland mit Kaiser Wilhelm. Aber dann kommen diese doofen Demokraten und fordern Reformen und dazu kommt noch die Finanzkrise. Daraus könnte man dann entweder ein destabilisiertes Deutschland nehmen, dass dann mit mehr oder weniger alten Bekannten unseren Weltkrieg irgendwann in den 30ern anfängt oder die Deutsche Monarchie überlebt die brisanten Zwanziger und als man plötzlich entdect wie cool Panzer sind fängt der Aufrüstungswahnsinn von vorne an und wir habe eine Situation wie vor dem 1. WK und irgendwann wird das Fass zum überlaufen gebracht und es gibt unseren Weltkrieg GrooveHehe

Wie der ausgeht müsste man dann mal sehen. Die Sowjetunion geht ja auf jeden Fall schwächer als in echt aus dem WK heraus. Das gibt China in Asien und im Wer-hat-den-cooleren-Kommunismus-Wettkampf natürlich viel mehr Macht und so könnte die USA Stellvetreterkriege eben gegen China führen. Gleichzeitig noch der nukleare Kalte Krieg mit Japan und die USA sind überlasstet und Kalifornien spaltet sich ab.

Was während des Kalten Krieg in Zentralasien passiert (vielleicht SU vs. China um Satelliten Staaten) müsste genauso geklärt werden wie was mit den Fundamentalistischen Staaten eigentlich die ganze Zeit ist und was geht eigentlich in Afrika so? HeheHehe

Das ist jetzt nur so ein grobes Gedankenmodell, über das ich nur mal in der Schule nachgedacht habe, als ich Langeweile hatte (also doch recht lange ^^ Hehe ), aber ich kann mir vorstellen, dass man damit ganz gut arbeiten kann Smile

Edit: Mir fällt Grade auf, dass ich den Text gar nicht nochmal Fehler gelesen habe, also wer Rechtschreibfehler und sinnlose Sätze findet kann sie behalten Wink Smile


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Jorak - 07.09.2016 09:06

Der kurze europäische Krieg könnte zu verlaufen sein.
Vor den Krieg konnte man für den Schlieffen-Plan die 96 benötigen Divisionen
auftsellen. Durch das fehlende Eingreifen von Großbritannien und Russland
hatte der Schlieffen-Plan gute Chance zum Erfolg, wenn man die
logistischen Probleme ignoriert Pfeif
Obwohl der Schlieffen-Plan ein riskanter strategisch-operativer Plan
war, konnte die deutschen Streitkräfte schnelle Erfolge erziellen.
Nach einem Jahr schwerster Gefechte konnte Paris besetzt werden
und Frankreich konnte zur Kapitulation gezwungen werden.
Bei den Friedensverhandlungen konnte Deutschland durchsetzen,
das Belgien, die Niedelande und Luxemburg als souveränen staate
aufgelöst werden. Stattdessen sollten die ehemaligen drei Staaten
als Provinz(Bundesland) Benelux Teil des Deutschen Kaiserreich werden.

Charlie bist du damit einverstanden.


Bezüglich der Regierungsform von Deutschland.
Durch Wirtschaftskrisen und innere Unruhen destabilisierte sich
das Deutsche Kaiserreich. In der Provinz Benelux gab es vermehrt
zu Aufständen. Diease Verlangten ihre Unabhängigkeit wieder zurück.
Während dieser Zeit erlange Adolf Hitler und seine Partei immer
Einfluss. Adolf Hitler konnte ein Großteil des Militär unter seine
Kontrolle bringen. Im Juni 1930 konnte Hitler mit hilfe des Militär
den Kaiser und die restliche Regierung stürzen. Er lies verkünden,
dass er Deutschland stabilisieren werden und die Nation von
Volksverrätern säubern werden. In den darauf folgenden Monaten
wurde der Adel abgeschafft. Der Besitzt der Adelige wurden Beschlagnahmt.
Die meisten Adligen wurden wegen Volksverrat zum tote Verurteilt.
Viele Adelige konnten fliehen und bei ihren Verwanden im Ausland
unter kommen. Die Aufständen in der Benelux Provinz wurden vom
Militär aufgelöst. Danach festig Hitler seine Macht. Danach regiert er
Deutschland zu ähnlich wie Deutschland in unserer Vergangenheit.
Vor beginn des großen Krieges, wurden auf Grönland, Island und den
Färöer Inseln Militärstützpunkte Gebaut oder erweitert. Auf Grönland
wurde ebenfalls das größte Ausbildungslager außerhalb des Deutschen
Kernland gebaut. Dort wurden die Soldaten auf den brutalen
Winter Krieg vorbereitet.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Charlie666 - 07.09.2016 12:00

Quote:
Charlie bist du damit einverstanden.


Klar, wenn ich dich im großen Krieg richtig f*cken darf Hehe
Frankreich könnte nach den Erfahrungen im mitteleuropäischen (ich nenn ihn jetzt mal so) Krieg richtig vorgesorgt haben für den Weltkrieg um nicht wieder das gleiche Schicksal zu erfahren.

Dann könnte sich eine kleine bis heute anhaltende Rivalität zwischen Deutschland und Frankreich gebildet haben. Nicht militärisch, sondern eher in den Köpfen.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Jorak - 07.09.2016 12:33

Charlie666 Wrote:

Quote:
Charlie bist du damit einverstanden.


Klar, wenn ich dich im großen Krieg richtig f*cken darf Hehe
Frankreich könnte nach den Erfahrungen im mitteleuropäischen (ich nenn ihn jetzt mal so) Krieg richtig vorgesorgt haben für den Weltkrieg um nicht wieder das gleiche Schicksal zu erfahren.

Dann könnte sich eine kleine bis heute anhaltende Rivalität zwischen Deutschland und Frankreich gebildet haben. Nicht militärisch, sondern eher in den Köpfen.


Nur wenn du Einverstanden bist, dass einige Teile von Frankreich
für die Dauer des Krieges besetzt wird. Deutschland wird zwar zuerst
einige Erfolge erzielen, aber nicht wie in dem zweiten Weltkrieg. Bis zu
einem bestimmten Punkte konnte Frankreich den Angriff abwehren.
Während des Krieges Verschub sich die Frontlinie immer wieder richtung
Westen oder Richtung Osten.

Quote:
mitteleuropäischen (ich nenn ihn jetzt mal so) Krieg

Wir können auch den Krieg "Zweiter Deutsch-Französischer Krieg" nennen.
Mit mitteleuropäischen Krieg wäre ich auch Einverstanden.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Esser14 - 07.09.2016 14:10

Die Vier Einigungskriege:
Deutsch Dänischer Krieg
Deutsch Deutscher Krieg
Deutsch Französischer Krieg
Deutsch Französischer Krieg 2.0

Lachweg


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Paulo Maxo - 07.09.2016 14:13

Ein "Kalter Krieg" in unserem Szenario würde mehrere Parteien einbeziehen. Am besten ist das an der Dreiecksbeziehung zwischen USA-Japan-China zu sehen. Sie sind sich alle gegenseitig nicht so geheuer.

China würde Russland als freundlich gesinnten "Konkurrenten" ansehen. Das könnte auch gemeinsame militärische (Übungs-)Aktionen mit einbeziehen. Natürlich nur wenn das der SGU genehm ist. Wink
Wie Russland sich zu Japan verhält könnte daran auch noch was ändern.

China wird vor allem in den 70er und 80er Guerilla-Organisationen unterstützen, die Regierungen in (Nord-)Indien, Australien, Afghanistan, Pakistan, Iran, Vietnam usw. stürzen wollen. An Japan trauen sie sich nicht ran, weil diese zu dem Zeitpunkt ja auch eine Atommacht sind.

Nordindien ist da ein gutes Beispiel. Die dort herrschende weiträumig autonome Regierung könnte als das Resultat von chinesischer Entwicklungshilfe gesehen werden.

Die Beziehungen zwischen Indien und China waren nie so wirklich gut.
1970 gab es in Nepal Ausschreitungen zwischen pro-Chinesischen und pro-Indischen/nationalistischen Demonstranten. Die Pro-Indisch-Britische Regierung Nepals verbat dahingehend weiträumig linke Organisationen und deportierte massenhaft Sozialisten/Kommunisten und Anarchisten in Arbeitslager, was eine Intervention Chinas zu Folge hatte.
Nepals Regierung bat Indien um Hilfe was diese dankend annahm.
Dadurch entstand ein "Indisch-Chinesischer Krieg" oder "Britisch-Chinesischer Krieg". "Der Nepal-Konflikt" oder "Der Kampf um Himalaya" ginge auch.

Gebirgsjäger beider Nationen ließen sich auf erbitterte Kämpfe ein.
Die zahlenmäßig und technologisch unterlegende indische Armee bekam neben dem Commonwealth auch Unterstützung von der USA, was zu einer Patsituation im Himalaya führte. Nach 3 Jahren des Krieges unterzeichneten beide Parteien einen Friedensvertrag, der Nepal und Nordindien (besetzt von China) zu eigenständigen Staaten machte um eine Pufferzone zu errichten.

Ein Jahr danach (1974) führte Nepal eine Volksabstimmung durch die, die Eingliederung Nepals nach Indien zur Folge hatte. Würde passen, da Indien im selbem Jahr unabhängig wurde. Und man es als "demokratische" Bewegung ansehen konnte. Als würde es ein neues Indien geben.

China erfasste das als Bruch des Friedensvertrages und kurbelte dadurch die Entwicklungshilfe für Nordindien an. Wie gesagt, nur Entwicklungshilfe. Pfeif

Ich hoffe das, dass genug Stoff für die Zeit in Asien ist. Wink
Bist du damit einverstanden @Hanseat24601?
Hab ja auch schon gelesen, dass du gerne Nordindien noch haben möchtest. Bin auch für andere Ideen zu haben.

Gibt es überhaupt Militärische Bündnisse wie die NATO? z.B. USA und Föderation, als auch Russland und die SGU. Wie verhielt sich die Föderation zu den Stellvertreterkriegen in Asien?


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Hanseat24601 - 07.09.2016 16:15

@ Paulo Maxo
Man könnte Nordindien auch zum gemeinsamen Mandatsgebiet zwischen Indien und China machen. ( In der Praxis: Wir könnten beide z.B. je 16 Quartale regieren und den Staat danach an den jeweils Anderen übertragen.) Zu deinem Vorschlag: Indien wird ebenfalls Guerillatruppen in der Region unterstützen. So könnten wir Stellvertreterkriege führen z.B. in Thailand oder Bangladesch, wo Indien versucht die Regierung zu stürzen. Wegen der Unabhängigkeit meines Landes werde ich nochmal mit Juerss reden müssen.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Allirion - 07.09.2016 17:34

@BenediktMagnus wie schaut es aus, wollen wir eine gemeinsame Vorgeschichte? Immerhin ist Amazonas Nord ja in der realen Welt ein Teil von Brasilien.
Dann wären wir in dem Weltkrieg vielleicht noch ein Staat gewesen, von dem sich Amazonien abgespalten hat.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Jorak - 08.09.2016 09:16

Bezüglich Judenverfolgung und Holocaust. In meiner Geschichte werden zwar die Juden
verfolgt und ins Arbeitslager gesteckt, aber gezielte industrielle Töungen gab es nicht.
Ohne den ersten Weltkrieg und die Folgen für Deutschland wurden viele Menschen nicht
radikalisiert. Viele Antisemiten meinten nach den ersten Weltkrieg, dass die Juden Schuld
hatten, dass Deutschlandden Krieg verloren, aber da Deutschland den zweiten
Deutsch Französischer Krieg gewonnen hat, gab es diese Stimmen nicht. Htiler zum
beispiel war auch schon vor den ersten Weltkrieg in Antisemit, aber ich vermute,
dass er erst durch die folgen des ersten Weltkrieg entgültig radikalisierte. Die Juden
bekamen ebenfalls die Schuld für viele Probleme in Deutschland und die
Strafe sollte für jede Juden Generation Arbeitslager sein. Die Personen
die jeden Juden töten wollten, hatten keine hohen Politischen Positionen.
Die Arbeitslager wurden später von den Allierten Truppen endteckt
und die Gefangenen wurden befreit.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Paulo Maxo - 08.09.2016 16:56

Hanseat24601 Wrote:
Man könnte Nordindien auch zum gemeinsamen Mandatsgebiet zwischen Indien und China machen. ( In der Praxis: Wir könnten beide z.B. je 16 Quartale regieren und den Staat danach an den jeweils Anderen übertragen.)


Klingt gut. Doch wie genau wird dieser dann regiert? Der eine macht das und der andere ändert den Haushalt wieder nach seinen Vorstellungen. Ob das dem Land so hilft.
Mir ist es eigentlich recht egal, aber wir wollen ja den Nordindern das Leben nicht all zu schwer machen. Wink
Unsere Genossen angreifen geht ja mal gar nicht. Cool


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Hanseat24601 - 08.09.2016 17:12

@ Paulo Maxo
Stimmt, doch keine so gute Idee.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Benedikt Magnus - 09.09.2016 20:41

Allirion Wrote:
@BenediktMagnus wie schaut es aus, wollen wir eine gemeinsame Vorgeschichte? Immerhin ist Amazonas Nord ja in der realen Welt ein Teil von Brasilien.
Dann wären wir in dem Weltkrieg vielleicht noch ein Staat gewesen, von dem sich Amazonien abgespalten hat.


Klingt interessant. Wir suchen bündnisintern gerade auch nach Gründen, warum ich so viel Land verloren habe. Hehe
Im Gespräch sind unter anderem Revolutionen, Volksabstimmungen, Autonomiebewegungen und sogar kleinere Kriege.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Allirion - 11.09.2016 14:57

da wäre ich in der Besprechungsrunde gerne auch dabei. Ich hätte da auch schon eine Vorstellung


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - HUNDmiau - 14.09.2016 15:17

Also sorry, aber bitte meine Beiden Natione rausstreichen. Ich bitte aber immernoch um eine Invasion einer Muslimischen Macht.
(Oder braucht eine Seite noch dringend Hilfe?)


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Esser14 - 14.09.2016 15:35

HUNDmiau Wrote:
(Oder braucht eine Seite noch dringend Hilfe?)


Der Moskauer Pakt und die USA sind echt stark unterbesetzt. Ein aktiver RP Spieler müsste bei beiden noch mindestens dazu.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - SleepingBeauty - 25.09.2016 11:32

Hallo,
und sorry, ich war die letzten Tage nicht mehr online, da ich den 1.10. als Weltenstart in Erinnerung hatte.
Zum Weltkrieg: Wann soll dieser denn stattgefunden haben? Zum realen Zeitpunkt des 2. Weltkrieges?
Viele Grüße, Sleepy


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - HUNDmiau - 25.09.2016 11:41

@Esser Ich meinte für den Weltkrieg. Ich bin leider schon in Südamerika verliebt


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Juerss - 26.09.2016 23:44

Mag mal bitte einer den aktuellen Stand der Diskussion zusammenfassen Smile

Dann können wir hier auch weitere gemeinsame Ereignisse planen und haben alle eine Übersicht.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - sero - 27.09.2016 22:24

Ich weiß jetzt nicht wie "frei" meine Nation zu diesem Zeitpunkt schon war, aber Kanada hat mitgekämpft auf Allierten SeiteCool


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Charlie666 - 27.09.2016 22:59

Juerss Wrote:
Mag mal bitte einer den aktuellen Stand der Diskussion zusammenfassen Smile

Dann können wir hier auch weitere gemeinsame Ereignisse planen und haben alle eine Übersicht.


Es gibt noch keine richtige Diskussion. Bisher haben wir die Teilnehmer die im Eingangspost aufgelistet sind. Ansonsten ist noch nichts fix.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - ForceField - 28.09.2016 00:28

Juerss Wrote:
Mag mal bitte einer den aktuellen Stand der Diskussion zusammenfassen Smile

Dann können wir hier auch weitere gemeinsame Ereignisse planen und haben alle eine Übersicht.


Also die Basis basierte ja auf meiner Idee , dass der erste Weltkrieg aus verschiedenen Gründen nicht stattfindet. Aber in den folgen Jahren finden mehrere Scharmützel und Kriegchen statt, die die Ars-Regendi Karte in Europa erklären. Der Zweite/Große Krieg bricht dann aus, weil die Hochrüstung das europäische Kriesenfass, dann doch irgendwann zum Überlaufen bringt und wir haben den Krieg von Deutschland ausgehend. Den Kriegsverlauf steht noch kein bisschen, glaub ich. Aber die Alliierten gewinnen, aber die Sowjetunion (btw. Russland bräuchte auch noch Spieler) geht schwächer als in echt aus dem Krieg raus, während China und Japan stärker sind. Der Kalte Krieg bezeichnet dann vor allem den Nuklearen Wettlauf zwischen Japan und den USA. Die Stellvertreter Kriege müsste man nun auch noch klären, da die nun sehr variabel sind, weil Zentralasien ziemlich zum Spielball werden würde, weil da China auf die SU stößt und sich die USA und Japaner bestimmt auch einmischen wollen Wink

Ich glaube, das kann man ungefähr als Basis nehmen, an der noch viel geschraubt werden kann Wink


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Esser14 - 28.09.2016 22:06

Bevor wir hier weiter planen können, brauchen wir DRINGEND Evicas Teil der Geschichte. Hat jemand von Ihr gehört? Ich habe schon lange nicht Neues von dem Moskauer Pakt vernommen. Es wäre extrem schlecht für unser RP, wenn Russland fehlen würde!


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Paulo Maxo - 29.09.2016 14:18

Würde ich auch gerne wissen wollen. Ist Russland gegenüber dem Westen feindlich gesinnt? Wär akzeptabel. Cool


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Skit - 04.10.2016 00:34

Da ich im Herzen Afrikas aktiv bin würde mich interessieren, wie nach dem Weltkrieg mit den europäischen Kolonien verfahren wurde, ob -entgegen der echten Welt- alle Kolonien unabhängig wurden, oder ob es noch bis zB in die 70er hinein europäische Kolonien gab?


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Jorak - 04.10.2016 11:42

Skit Wrote:
Da ich im Herzen Afrikas aktiv bin würde mich interessieren, wie nach dem Weltkrieg mit den europäischen Kolonien verfahren wurde, ob -entgegen der echten Welt- alle Kolonien unabhängig wurden, oder ob es noch bis zB in die 70er hinein europäische Kolonien gab?

Die deutschen Kolonien erhielten nach dem Krieg ihre Unabhängigkeit.
Bezüglich der anderen Europäischen Kolonien müssen die
jeweiligen Regenten entscheiden.


Wir müssten noch entscheiden wann der Krieg ungefähr angefangen haben
könnte und wie lange er dauern soll.

Ungefährer Zeitraum des Krieges würde ich 1936-1945 Vorschlagen.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Charlie666 - 04.10.2016 13:38

Skit Wrote:
Da ich im Herzen Afrikas aktiv bin würde mich interessieren, wie nach dem Weltkrieg mit den europäischen Kolonien verfahren wurde, ob -entgegen der echten Welt- alle Kolonien unabhängig wurden, oder ob es noch bis zB in die 70er hinein europäische Kolonien gab?



Was die französischen Kolonien angeht überlasse ich es dir selbst wie du das handhaben möchtest, ich bin da offen. Von mir aus können sie auch schon vor dem Krieg unabhängig werden oder mit Kriegsende. 1974 wird bei mir die konservative Regierung abgewählt, vielleicht ist das auch eine Möglichkeit für die Kolonien unabhängig zu werden, falls du so lange warten möchtest.
Da Belgien bei uns Ende 1908 an Deutschland fällt müsstet ihr (du und Jorak) euch überlegen wie ihr mit DR Kongo verfahren wollt.

@alle: Ich bin jetzt sozusagen der Weltkriegs-Beauftragte in Komitee, wenn ihr also Ideen usw. habt immer her damit. Ich schlage vor wir fangen mal mit der detailreicheren Planung an, sodass wir den Krieg ein, zwei Wochen vor Weltstart (in ca. einem Monat) damit fertig sind, sodass alle noch genügend Zeit haben ihre Geschichte nach dem Krieg auszutüfteln.
Als Zeitraum ist 1933-1946 angedacht. Gibt es Einwände, andere Vorschläge?
Die wichtigste Frage als Grundlage für alles ist erstmal: Was hat den Krieg ausgelöst?


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Paulo Maxo - 04.10.2016 14:19

Charlie666 Wrote:
@alle: Ich bin jetzt sozusagen der Weltkriegs-Beauftragte in Komitee, wenn ihr also Ideen usw. habt immer her damit. Ich schlage vor wir fangen mal mit der detailreicheren Planung an, sodass wir den Krieg ein, zwei Wochen vor Weltstart (in ca. einem Monat) damit fertig sind, sodass alle noch genügend Zeit haben ihre Geschichte nach dem Krieg auszutüfteln.
Als Zeitraum ist 1933-1946 angedacht. Gibt es Einwände, andere Vorschläge?
Die wichtigste Frage als Grundlage für alles ist erstmal: Was hat den Krieg ausgelöst?


Da ich mal vermute, dass der Krieg im asiatischen Raum auch dazugehört, werde ich mal auch ein Senf dazugeben. MrProper (Japan) hat ja mehrfach darauf hingewiesen, dass es um 44-46 Verhandlungen um einen Friedensvertrag in Asien erfolgreich waren.
Dieser Vertrag wurde wohl mit der Kuomintang (China), Japan, USA und Russland/Sowjetunion untereinander beschlossen (vielleicht Korea).
Durch die vielen Verhandlungspartner hat der Beschluss recht lange gedauert (ein Jahr oder mehr).
Für die anderen kann ich jetzt nicht sprechen.
Mir wäre nur wichtig, dass die Kuomintang, Taiwan nach 50 Jahren wieder zurückbekommen hat. Dies konnten sie nur dadurch durchsetzen, weil die USA auch auf Japan druck ausgeübt hat und unbedingt starke Bündnispartner in Asien brauchte.
Militär wurde in China dann stark ausgebaut bla bla bla, verarmte Bevölkerungg bla bla, in den 60er Revolution. Wink


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Jorak - 07.10.2016 09:23

Hier gibt es Infos über die Deutschen Kolonien: "Klich mich"

Durch die übernahme der niederländischen Kolonien
könnte Deutschland Japan im Kriegsverlauf besser
unterstützen(wenn MrProper damit einverstanden ist).

Südamerika sollten wir nicht vergessen. Durch die übernahme
der niederländischen Kolonien hat Deutschland in Südamerika
Kolonien.

Charlie666 Wrote:
Was hat den Krieg ausgelöst?


Eine Ausweitung der Deutschen Kolonien in Südamerika könnte
den großen Krieg ausgelöst haben.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Juerss - 14.10.2016 18:13

Ich denke es muss schon einen Auslöser in Europa geben. Wir wollen ja keinen Kolonialkrieg anzetteln, sondern einen, der vor allem auch in Europa stattgefunden hat. Ich würde vorschlagen, dass entweder Deutschland oder Japan den Krieg beginnt und irgendwo einmarschiert. Wo und warum müssten jetzt die beiden "Besitzer" festlegen.

Ich für meinen Teil kann sagen, dass Großbritannien (Namen habe ich mir noch nicht überlegt) nicht militärisch eingeschritten wäre, wenn es sich nur um einen Kolonialkonflikt gehandelt hätte, der nicht effektiv seine eigenen Besitztümer gefährdet.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Charlie666 - 14.10.2016 19:12

Nach dem mitteleuropäischen Krieg (unser kleiner Krieg anstelle des ersten Weltkriegs zwischen Deutschland, Italien und Frankreich) rüstete Frankreich auf um in Zukunft besser aufgestellt zu sein.
Hitler könnte dies als Vorwand benutzt haben um 1933 in Frankreich einzumarschieren, mit der Begründung Frankreich würde einen Angriff auf das deutsche Reich planen.


Hat jetzt noch jemand Interesse im großen Krieg mitzuwirken? Bisher sind es noch recht wenig Teilnehmer wie ich finde. Ich würde nämlich die nächsten Tage gerne damit anfangen eine Timeline zu erstellen.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - HUNDmiau - 15.10.2016 19:52

Ach komm, pack Paraguay (Besteht aus Paraguay und Uruguay welche beide laut meiner Zeit Geschichte eine einzelne Nation sind) auf die Seite der Achse. Grund? Land, welches mir die Achseleitung für die Hilfe versprach.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Ernesto32 - 15.10.2016 21:30

Als Kolonie bzw. Protektorat Großbritanniens war Südafrika natürlich auf Seiten der Alliierten.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Paulo Maxo - 15.10.2016 22:17

@MrProper

Wie sieht es aus? Beim 2. Japanisch-Chinesischen Krieg wäre ich nicht abgeneigt den historischen Anfang (7. Juli 1937) zu nehmen. Endet mit dem Vertrag (9. September 1946). Details die mir wichtig wären, hab ich ja schon geschrieben.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Torgai - 16.10.2016 11:54

Venezuela mit seinem Öl könnte sich auf Seiten der Achse eingebracht haben um die USA Vormachtstellung in Amerika abzuschwächen. Am Ende des Krieges gab es dann eine "liberale" Revolution, die dann die Saat für einen sozialistischen Umsturz bildete. Vielleicht gab es sogar eine Besatzung von venezuela durch die Alliierten? Gibt es vielleicht Heute noch Militärbasen in Venezuela?

Hu! Fände ich interessant jemand von den Alliierten Interesse?


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Charlie666 - 16.10.2016 11:57

Torgai Wrote:
Hu! Fände ich interessant jemand von den Alliierten Interesse?


Da sich Französisch-Guyana ja auch dort irgendwo befindet würde ich mich anbieten.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Torgai - 16.10.2016 11:58

Stimmt das passt natürlich gut! Ich schreibe dir gleich mal!


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Hanseat24601 - 01.11.2016 20:16

Russland hat auf Seiten der Alliierten gekämpft, mehr dazu hier: http://forum.ars-regendi.com/rpg-2016-moskauer-pakt-t-29594.html


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Jorak - 02.11.2016 19:20

Hanseat24601 deine Ideen bezüglich des großen Krieges
finde ich gut, aber 1933 ist schon Deutschland mit dem
Frankreich feldzug beschäftigt. Im Sommer 1933 wird
Frankreich von Deutschland angegriffen
und zwar mit der Begründung: Frankreich plane eine Invasion
von Deutschland. Um dies zu verhindern erklärt hitler Frankreich den
Krieg. Der Angriff kam für Frankreich teilweise Überraschend.
(Charlie bist du damit einverstanden)
Durch die Französische Aufrüstung und den Erfahrungen aus den
Mitteleuropäischen Krieg konnten sich die Franzosen auf einen erneuten
Deutschen Angriff. Die Offensive verläuft viel langsamer, als der reale
Frankreich Feldzug(im zweiten Weltkrieg). Die Franzosen haben
in jede Siedlung Militäreinheiten Stationiert. Dadurch wurde der Vormarsch
der Deutschen Truppen deutlich verlangsamt. Panzer konnten zwar schnell
vorstoßen, aber die Infanterie musste jedes einzelne Haus durchsuchen.
In den Häusern könnten noch bewaffnete Franzosen sich verschanzt haben.
Anfang 1935 begann die Belagerung von Paris.

Hanse wie findest du, dass Deutschland Polen erst im Sommer 1936
überfällt. Nach dem erfolgreichen Angriff gegen Polen
begann der Feldzug gegen Russland. Obwohl viele Militärs
gegen den Russland feldzug waren ignorierte Hitler die
bedenken einiger Generäle.

In den Kolonien wurde ebenfalls gekämpft.
Bis zum Sommer 1933 wurde zwei Millionen Soldaten in den
Afrikanischen Kolonien verlegt und 2 Millionen in den Asiatischen Kolonien.
Die Waffen Transporte wurden als Lebensmitteltransporte oder
Transporte von Industriegütern getarnt. Damit wollte man verhindern,
dass die restlichen Staaten die Aufrüstung in den Kolonien bemerkten.
Zur Selben zeit, als Deutsche Soldaten die Grenze von Frankreich
überquerten. Wurden die Afrikanischen Kolonien der anderen
Europäischen Staaten überfallen.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Hanseat24601 - 02.11.2016 21:22

@Jorak: Gute Idee. Dann werde ich die Ereignisse im Krieg und die Gründung der Sowjetunion um je 3 Jahre zurück schieben. @BuffaloBill, Ups, Globaltom: Wie sieht es mit der USA aus? Wie sieht es im Pazifik mit Japan aus? Wann soll die USA in Europa landen? Ihr könntet eure Landung auf den Rückfall Deutschlands an der Ostfront zusammenlegen. Was haltet ihr von der Idee eines Kalten Krieges mit der Sowjetunion?


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Globaltom - 03.11.2016 12:26

Ihr wollt also alles 10 Jahre früher stattfinden lassen ?

In RL waren ja Kuba und die Phillipinen um 1900 Protektorat
der USA also wohl auch um 1930 .


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - BuffaloBill - 03.11.2016 13:38

Ich oute mich jetzt vielleicht grad als furchtbarer Langweiler, aber für mich ist alles was vor dem (offiziellen) Weltstart geschah weitgehend irrelevant. Ich hab schlicht nicht genug Gehinkapazität, um mir eine komplette alternative Zeitlinie merken zu können -> Ich bin schon froh, wenn ich die echte Geschichte in ihren groben Zügen einigermaßen auf die Reihe bekomme. Ich versteh wirklich nicht, warum wir es nicht einfach bei der echten Geschichte belassen, die kennt immerhin jeder. Die jahreszahl "1990" kann man auch ignorieren, und die Geschichte an irgend einem Beliebigen Punkt starten lassen.

Die USA landet in italien in 1943, in der Normandie 1944 Zusammen mit Grossbritanien) ect..pp siehe in eine Geschichtsbuch deiner Wahl, Pazifikfeldzug, kalter Krieg, alles wie gehabt.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Hanseat24601 - 03.11.2016 22:11

@BuffaloBill: Also ich finde diese Idee mit dem von uns geplanten Krieg eigentlich ziemlich gut, da wir so flexibler sind und die Grenzen auf der Weltkarte vor allem in Europa und Asien erklären können. Naja, aber wenn du da anderer Meinung bist...
Vielleicht kann Ups oder Globaltom bei euch ja die Organisation eurer Geschichte planen.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - BuffaloBill - 04.11.2016 07:36

Und meine Grenzen muss ich erklären können, weil sonst ein grosses Gelbes Monster kommt und mich aufrisst? die Grenzen SIND.

Ich halte es da ganz mit Presidente - Der Krieg ist sicher ganz nett aber vorbereitungen jedweder art halten normalerweise genau 1 Quartal....


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Esser14 - 04.11.2016 13:29

Es handelt sich doch nicht um Pläne für das weitere RP. Die Leute warten einfach nur auf die Welt und spinnen sich daher eine eigene Geschichte, welche abe defacto Null Einfluss auf die Welt nehmen wird. Es verstärkt aber ganz erheblich die "Beziehung" zu seinem Staat. So war es für mich gleich viel schwerer mich von Staaten zu trennen, für welche ich einen eigenen Weltpedia Artikel geschrieben hatte. Das steigert auch die Bereitschaft sich leidenschaftlich ins RP zu stürzen, jedoch wird das Spiel dadurch auch immer eine emotionale Sache.

Wenn du es nicht brauchst, dann lass es doch sein, BuffaloBill. Aber versalze bitte den anderen nicht die ohnehin lange Wartezeit.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Globaltom - 04.11.2016 15:17

Nana jetz greift euch mal nicht gegenseitig an.Wink

Muß mal sehn wie selbst Zeit find für storyline.

Aber ehrlich gesagt ne zu neue find auch bisle verwirrend ,
komplett neuschreiben möchte sie jetzt auch nicht


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Esser14 - 04.11.2016 20:15

Was hat sich groß verändert? Die genauen Jahreszahlen des 2.Weltkriegs. Aber wann sind die im RP schon wichtig?


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - BuffaloBill - 08.11.2016 10:45

Es gibt nur einen Weltkrieg in dieser RP Welt, soweit ich weis. Aber danke das du meinen Punkt bestätigst: Niemand kann sich eine komplette alternative Zeitline merken.

Ich versalze hier niemandem die Suppe. Nicht ohne Grund, komme in diesem Thread nicht vor. Ich wurde explizit nach meiner Meinung gefragt, wann meiner Meinung nach die USA in Europa einmarschiert sei. Diese Frage habe ich beantwortet: Laut meinem Geschichtsbuch landete die USA 1943 in italien und 1944 in der Normandie. Wenn dies nicht in die alternative Zeitlinie passt, fühlt euch frei es "passend zu machen", ich hab nichts dagegen. Bin sozusagen für alles offen. Ich passe mich an - eigentlich sollte euch das super passen Smile


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Ernesto32 - 08.11.2016 12:19

Esser14 Wrote:
Aber versalze bitte den anderen nicht die ohnehin lange Wartezeit.

Man könnte ja auch mal das wiki füllen.
Nur so als Vorschlag, ne.


RE: RPG-Welt 2016: Weltkrieg - Jorak - 08.11.2016 12:29

Den großen Krieg verläuft ähnlich wie der zweite Weltkrieg,
die einzigen Unterschieden sind. Der Krieg beginnt schon im Jahr 1933.
Auf den Afrikanischen Kontinent wird ebenfalls von Anfang an gekämpft.
Zuerst werden die französischen Kolonien angegriffen und anschließend
die restlichen Kolonien von den anderen Europäischen Staaten.


Bezüglich der Aufteilung Deutschland.
Zuerst verläuft es wie nach dem realen Vorbild. DDR und
BRD werden gegründet, aber 1980 verändert sich die Geschichte.
In der DDR kommen radikale Politiker an die Macht. Bis 1984 wird das
Militär stark aufgerüstet. Im Sommer 1984 beschloss die DDR Führung
die Invasion der BRD. Russland(Hanseat24601 hoffe du hast damit kein Problem) ist durch
den versuchten Putsch und den Chaos danach mit sich selbst beschäftigt.
Die Truppen(russische) werden aus der DDR abgezogen. Die Generälen in der DDR
unterschätzten das Militär der BRD. Obwohl die DDR in der Anfangsphase
einige Erfolge erzielen konnte, wurde die Offensive abgewehrt.
Die BRD Führung beschloss während des Krieges die Anektierung der DDR,
nachdem sie es mit den verbündeten Staaten abgsprochen wurde.
Frankreich war zuerst dagegen, aber es konnte überzeugt werden.
Nach der Annektierung sollte aus der BRD und DDR ein neues Land
gegründet werden und zwar die Republik Ferelden.
Berllin sollte ebenfalls unbeannt werden und zwar in Denerim.
Durch diese Neugründung sollte ein Zeichen gesetzt. Diese "neue" Land
wird ein Neuanfang sein und deswegen fehlte man das alte
Germanische Wort "Ferelden" und es bedeutet "Einigkeit/Frieden"
1985 war das Ende des Deutschen Bruderkrieges/vierter Einigungskrieg/Deutscher Bürgerkrieg.
Historiker streiten sich bis jetzt heute über die Bezeichung des Konfliktes zwischen der
alten BDR und alten DDR.
Anfang 1986 wurde eine neue Regierung in freien geheimen Wahlen gewählt.
Der Wiederaufbau arbeiten sollten noch bis 1990 andauern.