Post Reply  Post Thread 
Pages (3): « First < Previous 1 2 [3] Last »

Rassismus

Author Message
Malone
Admin
******


Posts: 15,500
Words count: 694,136
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 150
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #21
RE: Rassismus

Rassismus in neuem Gewand. Ein Sportverein versagt dem Kind einer Kopftuch-Muslima den Beitritt.

Quote:
„Wir verfolgen unter anderem eine religiöse und weltanschauliche Neutralität. Da eine muslimische Frau das Kopftuch symbolisch als Zeichen ihrer Frömmigkeit und damit als sichtbares Zeichen der Zugehörigkeit zur islamischen Religion trägt, können wir schon allein auf Grund der allgemeinen Gleichbehandlung hier keine Ausnahme machen.“ Diese Begründung ist plumper Rassismus im neuen Gewand! Es ist erschreckend zu sehen wie salonfähig Diskriminierung, Alltagsrassismus und Islamophobie geworden sind.



Lachweg


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Please post questions always in the forum and do not message them to me!

Autor der Blüte des Zweifels
10.01.2018 23:19
Find all posts by this user Quote this message in a reply
TheLastShah
Human Developer
***


Posts: 3,304
Words count: 332,428
Group: VIP
Joined: Sep2013
Status: Offline
Reputation: 159
Experience: 8720068
Glory Points: 682
Medals: 27

Exil
Janitschar
NIBC
Quin Na
Iraen
Post: #22
RE: Rassismus

Quote:
Die 29-Jährige Duisburgerin hatte ihren kleinen Töchtern Tanzunterricht versprochen und für die erste Schnupperstunde beim Verein BSF Hamborn 07 topfit neue Sportschuhe gekauft. Sie selbst wollte sich nicht anmelden. Nach dem Zutrittsverbot brach die junge Mutter in Tränen aus.


Wüsste nicht, was daran lustig ist. Eine junge Frau, anscheinend mit Migrationshintergrund, möchte ihre Tochter bei einem Verein, einer zivilgesellschaftlichen Institution, anmelden, und ihr wird das - in unzulässiger Weise, denn Diskriminierung aufgrund der Religion ist gesetzeswidrig - verwehrt. Das einzig Unklare ist in dem Zusammenhang der Begriff „Rassismus“. Vereine, u.a. Tanzvereine sind vor 200 Jahre der Ursprung der modernen, demokratischen und pluralistischen Zivilgesellschaft in Deutschland gewesen. Das ein solcher Verein jetzt so offensichtlich und mit stolz eine andere Bürgerin von Partizipation ausschließt, ist ein Schlag ins Gesicht.

Ob man das Kopftuch mag oder nicht, dass kann jeder für sich selbst entscheiden - im öffentlichen Raum gelten höhere, allgemeine Prinzipien für das zwischenmenschliche Miteinander.

Und um ganz sicher zu gehen: im demokratische Rechtsstaat bieten sich genug andere Maßnahmen, um Säkularisation und Integration/Assimilierung zu fördern (sofern das ein Staats/Regierungsziel ist) - in legitimer und fairer Weise.


Und natürlich: „Neu“ (wie im Artikel suggeriert) ist das Ganze nicht. Ich kann mich noch gut an die Hetzkampagne der BILD (vorwiegend gegen Türken) Anfang des Jahrtausends erinnern. Inzwischen ist unsere Gesellschaft - trotz AfD und Rechtsruck - viel toleranter gegenüber Minderheiten (seien es Ausländer, Religiöse, LGBTQ, oder ganz generell Anders(denken)).
Insofern: Bravo, Deutschland!


Naser al-Djin III. (78), Shah des Großpersischen Reiches

Rise early. Work hard. Strike oil.
- J. P. Getty

World Moderator
11.01.2018 09:38
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Bitzoseq
KI
*


Posts: 585
Words count: 38,670
Group: Basic
Joined: Nov2016
Status: Online
Reputation: 7
Experience: 32
Glory Points: 0
Medals: 1

Post: #23
RE: Rassismus

Das ist tatsächlich mal ein Beispiel für plumpen Rassismus, hätte das Mädchen ein Kopftuch anhaben sollen, hätte ich das noch nachvollziehen können, aber so wird eigentlich die Integration des Mädchens erschwert, nur weil man der Mutter ihre vertrauten Gewohnheiten nicht lassen will. Symbole hängen immer vom Kontext ab, und das darf nie vergessen werden, einer Frau, die das Tuch bewusst und stolz trägt, ist nur wie eine westliche Frau, die eben ihre Brüste bedeckt. In dem Sinn dass verdecken der sexuellen Reize, auch bei uns Tradition ist, man denke an Nonnen.

Das ist nicht Prinzip, das ist Xenophobie, die jeder, meiner Meinung nach, im Privaten ausleben soll, aber gerade in öffentlicher Verantwortung hat man gefälligst auf das Prinzip der Gleichberechtigung zu beharren, auch gegen das eigene Empfinden.


Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.

This post was last modified: 11.01.2018 14:10 by Bitzoseq.

11.01.2018 14:07
Find all posts by this user Quote this message in a reply
TheLastShah
Human Developer
***


Posts: 3,304
Words count: 332,428
Group: VIP
Joined: Sep2013
Status: Offline
Reputation: 159
Experience: 8720068
Glory Points: 682
Medals: 27

Exil
Janitschar
NIBC
Quin Na
Iraen
Post: #24
RE: Rassismus

http://m.dnn.de/Dresden/Lokales/Hunde-At...r-Aufsehen

http://www.bento.de/today/chemnitz-nazis...er-2006194


Im letzten Fall besonders absurd - eine Polizeistreife stört die Nazi-Sprayer, und fährt dann weiter. Noplan


Naser al-Djin III. (78), Shah des Großpersischen Reiches

Rise early. Work hard. Strike oil.
- J. P. Getty

World Moderator
12.01.2018 00:15
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Malone
Admin
******


Posts: 15,500
Words count: 694,136
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 150
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #25
RE: Rassismus

Quote:
Eine junge Frau, anscheinend mit Migrationshintergrund, möchte ihre Tochter bei einem Verein, einer zivilgesellschaftlichen Institution, anmelden, und ihr wird das - in unzulässiger Weise, denn Diskriminierung aufgrund der Religion ist gesetzeswidrig - verwehrt.


Religiöse Symbole sind in dem Verein untersagt, die Religionszugehörigkeit spielt keine Rolle.

Abgesehen davon ist der Islam nun mal nicht nur Religion, sondern auch politische Idiologie, und keine freundliche. Was wäre, wenn Nazis auf dieselbe Masche kommen und nun Odin zu ihrem Gott kürten? Müsste man dann Nazisymbole dulden, weil sie nun religiöse Symbole würden?


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Please post questions always in the forum and do not message them to me!

Autor der Blüte des Zweifels
16.01.2018 20:59
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Malone
Admin
******


Posts: 15,500
Words count: 694,136
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 150
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #26
RE: Rassismus

Quote:
Wüsste nicht, was daran lustig ist.


Lustig war der Kommentar. Selbst wenn hier der Islam diskriminiert würde, dann wäre das noch lange kein Rassismus.


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Please post questions always in the forum and do not message them to me!

Autor der Blüte des Zweifels
16.01.2018 21:00
Find all posts by this user Quote this message in a reply
adder
Westwelt-Patriotin
**


Posts: 1,094
Words count: 315,803
Group: Premium
Joined: Aug2015
Status: Online
Reputation: 27
Experience: 650
Glory Points: 0
Medals: 0

Neukatzlifornia
Neukatzlifornya
NewDemoskopia
Post: #27
RE: Rassismus

Malone Wrote:
Was wäre, wenn Nazis auf dieselbe Masche kommen und nun Odin zu ihrem Gott kürten?


Also ich fühle mich gerade von diesem Vergleich extrem getriggert. Der Islam ist eine ideologische Religion, das Heidentum oder Asatru ist nun absolut KEINE solche, sondern eine individualistische Religion ohne nennenswerten Organisationsgrad.
Aus meiner Sicht wäre - und das ist auch die Meinung der hochrangigen Nazis gewesen - der Islam für den Nationalsozialismus ohnehin die besser geeignete Religion gewesen - sie haben ihn geliebt.


Falls bei einem Quote kein Name steht, geht davon aus, dass der letzte Name immer noch gilt und es derselbe Post war!
Ich halte mich an meine Zitatregeln: beim ersten Zitat aus einem Post wird ein [" Quote= ]" gesetzt. Danach bis ein neuer Poster oder ein neuer Post kommt, nur ein "[ Quote "]. Falls ich zwischen Postern hin-und-herspringe, nenne ich den Poster auch häufiger.


Si vis pacem para bellum

"Alles, was der Mensch ist und was ihn über das Tier hinaushebt, dankt er der Vernunft. Warum sollte er gerade in der Politik auf den Gebrauch der Vernunft verzichten und sich dunkeln und unklaren Gefühlen und Impulsen anvertrauen?" (Ludwig von Mises)

optimus rex Wrote:
adder, du bist von einem Teammitglied aufgefordert worden, den Antisemitismus-Vorwurf aus deinen Beiträgen zu entfernen.(...) Leiste dem Folge oder lebe mit den Konsequenzen. Ich werde nicht zulassen, dass Moderatoren auf solche Weise von dir angegangen werden!

17.01.2018 03:17
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Malone
Admin
******


Posts: 15,500
Words count: 694,136
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 150
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #28
RE: Rassismus

War ja nur ein Beispiel dafür, dass sich mit einem Taschenspielertrick jede Dreckideologie den Anstrich einer Religion verpassen könnte, um in den besonderen Schutz des Grundgesetzes zu gelangen.


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Please post questions always in the forum and do not message them to me!

Autor der Blüte des Zweifels
17.01.2018 12:42
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Bitzoseq
KI
*


Posts: 585
Words count: 38,670
Group: Basic
Joined: Nov2016
Status: Online
Reputation: 7
Experience: 32
Glory Points: 0
Medals: 1

Post: #29
RE: Rassismus

Wo ist eigentlich die Grenze zwischen Religion und Ideologie?


Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.
17.01.2018 13:12
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Pages (3): « First < Previous 1 2 [3] Last »
Post Reply  Post Thread 

Possibly Related Threads...
Thread: Author Replies: Views: Last Post
  Todenhöfer wirft Böhmermann Rassismus vor Malone 0 221 13.04.2016 12:45
Last Post: Malone
  Rassismus in Kinderbüchern Malone 28 1,277 05.02.2013 23:01
Last Post: REDSTERN

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites
Rate This Thread:

Forum Jump: