Nehmen wir zwei Adoleszenten: Der eine wird nach seiner Ausbildung noch immer von den Eltern durchgefüttert und kann sich berechtigte Hoffnung auf eine große Erbschaft machen. Der andere weiß genau, dass er nach seiner Ausbildung nichts mehr von seinen Erzeugern zu erwarten hat. Welcher der beiden wird tendenziell eher sein Leben in die Hand nehmen, kämpfen, sich Widrigkeiten stellen und erwachsen werden?