Post Reply  Post Thread 
Pages (3): « First < Previous 1 2 [3] Last »

Sexualstaftäter amerikanische Methoden pro oder contra?

Author Message
der_typ3
Wikinger
*


Posts: 1,242
Words count: 145,674
Group: Basic
Joined: Aug2010
Status: Offline
Reputation: 16
Experience: 224928
Glory Points: 920
Medals: 39

Südtirol-Südafrika
Neu Preuzzen
Schlesien-Indonesien
Neu Böhmen und Mähren
Neu Posen
Post: #21
RE: Sexualstaftäter amerikanische Methoden pro oder contra?

Globaltom Wrote:
Du verstehst das System der Schadensersatzprozesse ?
Das steht und fällt eben mit dem Wohlstand des beklagten .
Sei dir sucher das nicht immer es da um Mio geht , oft auch um viel
weniger.

In den USA (worum es nun hauptsächlich erstmal ging) zahlt der Staat.
Er stellt dich an den Pranger und wenn du dich im Nachhinein als Unschuldiger erweist dann zahlt dir der Staat auch den Schadensersatz, der häufig nicht gering ausfällt denn dort werden andere Maßstäbe angelegt (was seine Vor- aber auch Nachteile hat).


Quote:
Wer spricht von abgwerfen, is das so ne idee von dir ?
Ich hab nur deinen Gedanken weitergesponnen, wenn man mit Glück
im Paradies landet kann man mit Pech eben in der Hölle landen.
Ganz simpel.

Warst du betrunken als du deinen Post verfasst hast? Wirkt irgendwie so.
Aber zurück zur Sache:
Es ist doch dein Ding wohin du mit dem Geld -was du als Schadensersatz erhälst- ziehst und wenn dein Eintrag aus der Datenbank getilgt ist, dann bist du ein Nachbar wie jeder andere.

Und nur mal so am Rande, selbst in den Ghettos ist es doch nicht anders, dort wohnen doch auch genug Triebtäter die von dort gebürtig stammen. Die werden dort aber auch nicht gelyncht, denn anders als im Knast, haben Leute in Ghettos meist andere Sorgen/Probleme und kanalisieren lieber ihren Hass/Wut auf die Regierung/Staatsmacht und die (weiße) Oberschicht.




Globaltom Wrote:
Wenns zuviel wird wirds schnell suboptimal , vieleicht sollte
man doch über die ein oder andere Löschung nachdenken,
sind sicher nicht lauter Monster dabei .

Die Frage ist dann nur was helfen könnte!?Noplan
Elektronischer Fußgurt?
Seperate Wohngebiete ohne Schulen/Kindergärten usw.?
Datenbank ohne Namen,Anschrift des Arbeitgebers,Beschreibung des Autos und Bilder ?

This post was last modified: 11.07.2021 17:47 by der_typ3.

11.07.2021 17:46
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Globaltom
Alter Recke
*


Posts: 14,127
Words count: 1,086,576
Group: Basic
Joined: Feb2008
Status: Offline
Reputation: 77
Experience: 770
Glory Points: 330
Medals: 12

Suedparadies
Post: #22
RE: Sexualstaftäter amerikanische Methoden pro oder contra?

der_typ3 Wrote:

Globaltom Wrote:
Du verstehst das System der Schadensersatzprozesse ?
Das steht und fällt eben mit dem Wohlstand des beklagten .
Sei dir sucher das nicht immer es da um Mio geht , oft auch um viel
weniger.

In den USA (worum es nun hauptsächlich erstmal ging) zahlt der Staat.
Er stellt dich an den Pranger und wenn du dich im Nachhinein als Unschuldiger erweist dann zahlt dir der Staat auch den Schadensersatz, der häufig nicht gering ausfällt denn dort werden andere Maßstäbe angelegt (was seine Vor- aber auch Nachteile hat).


Quote:
Wer spricht von abgwerfen, is das so ne idee von dir ?
Ich hab nur deinen Gedanken weitergesponnen, wenn man mit Glück
im Paradies landet kann man mit Pech eben in der Hölle landen.
Ganz simpel.

Warst du betrunken als du deinen Post verfasst hast? Wirkt irgendwie so.
Aber zurück zur Sache:
Es ist doch dein Ding wohin du mit dem Geld -was du als Schadensersatz erhälst- ziehst und wenn dein Eintrag aus der Datenbank getilgt ist, dann bist du ein Nachbar wie jeder andere.

Und nur mal so am Rande, selbst in den Ghettos ist es doch nicht anders, dort wohnen doch auch genug Triebtäter die von dort gebürtig stammen. Die werden dort aber auch nicht gelyncht, denn anders als im Knast, haben Leute in Ghettos meist andere Sorgen/Probleme und kanalisieren lieber ihren Hass/Wut auf die Regierung/Staatsmacht und die (weiße) Oberschicht.

Du weißt wie es im Ghetto in den USA zugeht ? Warst schonmal dort ?
Würde sagen 2 mal nein .
Das Problem is deine beiträge lesen sich so als wäre unrecht verurteilt
und könne dann zu klagen der jackpott zum Paradies .
Und das dürfte so mancher anders sehen.

Quote:

Globaltom Wrote:
Wenns zuviel wird wirds schnell suboptimal , vieleicht sollte
man doch über die ein oder andere Löschung nachdenken,
sind sicher nicht lauter Monster dabei .

Die Frage ist dann nur was helfen könnte!?Noplan
Elektronischer Fußgurt?
Seperate Wohngebiete ohne Schulen/Kindergärten usw.?
Datenbank ohne Namen,Anschrift des Arbeitgebers,Beschreibung des Autos und Bilder ?

Sicher nicht nur eine Lösung . Das von Fall zu Fall zu entscheiden
ist sicher Angebracht. Auch ob man den leichten fällen Chancen gibt.
Sind nunmal nicht alle Monster.


Briefwähler

This post was last modified: 12.07.2021 02:01 by Globaltom.

12.07.2021 02:01
Find all posts by this user Quote this message in a reply
der_typ3
Wikinger
*


Posts: 1,242
Words count: 145,674
Group: Basic
Joined: Aug2010
Status: Offline
Reputation: 16
Experience: 224928
Glory Points: 920
Medals: 39

Südtirol-Südafrika
Neu Preuzzen
Schlesien-Indonesien
Neu Böhmen und Mähren
Neu Posen
Post: #23
RE: Sexualstaftäter amerikanische Methoden pro oder contra?

Globaltom Wrote:
Du weißt wie es im Ghetto in den USA zugeht ? Warst schonmal dort ?
Würde sagen 2 mal nein .

Sagte der Mann aus Niederbayern in dessen Umgebung das schlimmste Verbrechen das Überqueren einer roten Ampel ist.

Globaltom Wrote:
Das Problem is deine beiträge lesen sich so als wäre unrecht verurteilt
und könne dann zu klagen der jackpott zum Paradies .
Und das dürfte so mancher anders sehen.

Hat nix mit Paradies zu tun aber du rückst doch nicht mal mit der Sprache raus was du dir vorstellst von wem das Geld kommt und warum es deiner Meinung nach nicht so viel bei rumkommt.
Du druckst immer nur rum und wirst nicht konkret.
Du malst in solchen Angelegenheiten einfach nur schwarz.


Globaltom Wrote:
Sicher nicht nur eine Lösung . Das von Fall zu Fall zu entscheiden
ist sicher Angebracht. Auch ob man den leichten fällen Chancen gibt.
Sind nunmal nicht alle Monster.

Ja das wäre sicher eine Möglichkeit wenn man für Deutschland darüber nachdenken würde.

12.07.2021 12:19
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Pages (3): « First < Previous 1 2 [3] Last »
Post Reply  Post Thread 

Possibly Related Threads...
Thread: Author Replies: Views: Last Post
  Kapitalismus oder was denn sonst? Malone 5 206 17.07.2021 12:00
Last Post: Jozilla
Question Nazi oder nicht? Malone 2 297 25.04.2020 22:49
Last Post: Globaltom
Question Barmherzigkeit oder Gerechtigkeit Malone 0 216 29.01.2020 00:16
Last Post: Malone
  Helfen sollen oder müssen? Malone 1 293 23.06.2018 02:43
Last Post: adder
  Er ist wider da, oder, der 3. WK hat begonnen! Vehlicks 41 2,802 01.11.2016 00:16
Last Post: Vehlicks
  US-Amerikanische Außenpolitik zwischen 1997 und 2003 Nietzsche 12 1,192 03.07.2015 11:23
Last Post: GeoW
  Anonymous - Gefahr oder Chance? Siemon 43 4,711 25.09.2011 21:11
Last Post: Regent
  Antifaschisten mit faschistischen Methoden gegen Sarrazin Unkas 56 9,764 03.05.2011 00:24
Last Post: gisi
  Psychopaten und andere Machiavellisten (oder Politiker)!!! Bulent Epikur 17 2,619 29.06.2010 19:42
Last Post: Sheep
  Verrückte oder nur der Zeit hinterher? Siemon 80 10,701 21.05.2010 09:44
Last Post: Heresh Amar

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites

Forum Jump: