Da es ja heißt, heute laufe im Fernsehen nur noch Schrott, hier mal ein Thread zu neuen Serien, die mittlerweile die Blockbusterrolle einnehmen, die früher nur Filmen vorbehalten war. Ich liste mal meine Favoriten (ohne Comedy) und freue mich auf Tipps:

1. Rom - perfekt ausgestattet, hervorragend gespielt, lebendige Geschichte
2. The Walking Dead - Apokalypse auf gehobenem Niveau, interessante Charaktere, exzellente Masken, toller Soundtrack
3. Game of Thrones - endlich mal Fantasy, die nicht für Kinder taugt, epische Story und angenehm bösartig
4. Homeland - brisantes Thema und Claire Danes spielt sich die Seele aus dem Leib
5. Battlestar Galactica - philosophische Neuauflage eines Weltraumepos, klasse Atmosphäre und furiose Schlachten im All
6. House of Cards - Intrigen und Verbrechen an der Spitze der Macht, eine bessere Rolle für den brillanten Kevin Spacey ist nicht vorstellbar
7. Ray Donovan - Hollywoods Halbwelt glaubhaft von innen ausgeleuchtet, abgefahrene Szenen und Angelinas Papa mimt meisterlich
8. Dexter - der sympathischste Serienkiller aller Zeiten, dem Miami Police Department fühlte ich mich am Ende fast familiär verbunden
9. True Detective - finster, dunkel und düster, Matthew McConaughey in der Rolle seines Lebens als desillusionierter Cop
10. Breaking Bad - wenn ein Chemielehrer zum Gangsterboss mutiert: geniale Story und erstklassige Schauspieler. Kult pur!
11. Spartacus - Der Freiheitskampf des Thrakers in drei Staffeln, die vollgepfropft sind mit Gewalt und Sex. Gediegener Trash in poetischer Sprache
12. Vikings - Allein die Schlacht um Paris zählt zu dem besten, was ich je gesehen habe
13. Better call Saul - Bester Ableger ever, behält den brillanten Stil des Originals bei und setzt dabei neue Akzente
14. The Handmaid's Tale - Perfekt in Szene gesetzte Dystopie, die so beklemmt, wie sie beabsichtigt