Der Titel sagt schon alles.

Spieltechnisch könnte man beides implementieren, indem bei den Bündnisdetails ein weiterer Button "Gemeinsame Währung" (über Tobin-Steuer) und darunter „Freihandelszone“ erstellt wird.

Als Effekt könnten beim Gemeinsamen Währungsraum die Zinsen im nächsten Quartal in allen Bündnisstaaten auf den gleichen Satz springen (Durchschnitt der bisherigen Zinssätze) und, sofern technisch möglich, auch weiterhin zwar schwanken, aber immer in allen Mitgliedsstaaten den gleichen Betrag aufweisen. Das würde unsren Ars-Politikern mal zeigen, wie aufwendig es ist, staatsübergreifende Geldpolitik zu koordinieren.

Für letzteres könnte man, ähnlich wie bei der Tobinsteuer, die Zölle pauschal um 30% reduzieren, und dem Wirtschaften einen kleinen Boost vergeben (abhängig von Außenhandel, Template usw.). Dabei sollten schwächere Templates relativ stärker profitieren.