Noch ein eindeutiger Beleg, dass zumindest einmal definitiv betrogen wurde:

Quote:
Von den drei Umfragen, die für die durch einen Schummel-Skandal in die Schlagzeilen geratene Sendung durchgeführt worden waren - online, über einen Leseraufruf der Zeitschrift „Hörzu“ und über das Meinungsforschungsinstitut Forsa -, war lediglich die Forsa-Umfrage genutzt worden. Und auch deren Ergebnisse wurden manipuliert, wie das ZDF am Freitag zugeben musste - um den in der Sendung auftretenden Gästen höhere Plätze zukommen zu lassen.


Der Skandal hatte übrigens keine nennenswerten Konsequenzen. Die Betrüger werden weiterhin von den Zwangsgebührenzahlern durchgefüttert, um sich auch zukünftig verballhornen zu lassen.

Besonders brisant finde ich, dass auch das vielzitierte Forsa-Institut offenbar ohne Weiteres korrumpierbar ist, was allerdings schon oft vermutet wurde. Mich würde interessieren, wie genau da geschummelt wurde.