Ich dachte das wäre erledigt. Mit mir muß echt etwas nicht stimmen, wenn ich versuche präziese Romane zu schreiben, lappidare Kurzgeschichten als Antwort bekomme und trotzdem weitermache...Noplan

Ich sollte mich wohl mal ordentlich kasteien und mir den deutschen Denker austreiben...Jaja



Zu deiner Antwort im Allgemeinen kann ich nur sagen das du sehr einseitig an die Sache herangehst.

Über die Wähler der Parteien in Deutschland wird sich im Cabaret und auf anderen Plattformen lustig gemacht und das nicht mal eben.

Ich schaue viel von diesen Sendungen und sehe oft das sogar die Leute im Publikum angegriffen werden, welche dann mitlachen (wie die bekloppten Politiker zu Karneval), wobei ich glaube das sogar dort genug sitzen welche sich den Schuh mit hängendem Kopf anziehen sollten.

Natürlich kann man auf die Leute der AfD viel mehr draufkloppen, sie sind neu im Geschäft und sie bieten WESENTLICH mehr Angriffsfläche als die anderen Parteien und ihre Wähler, nicht nur aufgrund ihrer rechten Basis.

Schau dir doch nur mal ihre Demos an und die Reden die gehalten werden, grausame Schauspiele.

Vom Verhalten, den leeren Augen der Wähler und ihrem noch leererem Geschwätz wenn sie bei Demos gefragt werden mal ganz abgesehen.

Dazu kommt das ihr innerparteiliches Schauspiel seinesgleichen sucht.


Deine Aussage das die Beleidigten es "Quasie" selbst mitbebezahlen müssen, ist nicht falsch.

Deine Annahme das dies gegen ein Grundgesetz verstoßen würde ist falsch.

Denn das ist doch bei allem so was durch die öffentlich rechtlichen Medien geht.
Das betrifft alle Parteien und deren Wähler.
Das betrifft Proninente genauso wie die Wirtschaftsvertreter und alle anderen die in den Medien schlecht wegkommen, selbst die Medien selbst betrifft es.

Sorry aber ich sehe in deinem Post um den es hier geht keinen richtigen Ansatz.


Was mir aber langsam mächtig auf den Sack geht, ist dieses Ihr-linken-Du-linker-einfach-übern-Kamm-scheer-und-unterstell-geschwafel, welches zum diskreditieren eingesetzt wird wenn man nicht mehr weiter kommt.

Habe ich dich als du Rechter bezeichnet, nur weil du in der AfD schaderweise eine echte Alternative siehst, oder weil du mächtig den Islam in sehr vielen Posts versuchst zu defamieren...?...NEIN

Du sagtest:

Mir fällt gerade noch so eine Gemeinsamkeit von euch Linken mit euren Lieblingsbetreuten (nachdem sich das Proletariat weitgehend von euch abgewendet hat und umgekehrt) auf: Ihr seht euch im Besitz der absoluten Moral (Gesinnungsethik) und die anderen im Besitz der einzig wahren Religion. Damit meint ihr, alles rechtfertigen zu können.


Was für ein hanebüchenener Angriff.
Und das willst du mir aufdücken, hanebüchen die 2te.

Auch wenn links an sich nicht beleidigend ist, möchte ich nicht in einem Topf mit verblendeten linksextremisten geworfen weden.


Wenn du meine Posts ein wenig beobachtet hast, dann hätte dir auffallen müssen das ich und meine Positionen nicht so leicht in unser einfach gestricktes politiksystem einzuordnen sind. Nur vermeindlich sind sie das, wenn man sich nicht die Mühe macht einen Gesamtzusammenhang herzustellen oder ich einen Politiktest mache...dann bin ich Grün... unter anderem wegen dem Baum, wenn du verstehst.

Und Mühe machen ist hier ja meißt nicht so beliebt, eher das Gegenteil, schnell durchlesen, nicht lange nachdenken und 1-5 Sätze als Antwort für genügend erachten.

Dabei ermöglicht es unsere Deutsche Sprache sehr präziese und ziehmlich unmißverständlich zu sein zu sein, was hier sehr viele hin-und-her-und-hin-und-her...Post vermeiden würde.

Ich beziehe meine Positionen unter anderem nach Vernunft, Sozialem, Umweltliebe, Menschenliebe, Konstruktivem und dem EINHEITSGEDANKEN.

Ich bin in keiner Partei, halte mich an keiner Richtung fest und hinterfrage und überarbeite mein Wissen immer wieder.


Carpe diem Folks: M