Wenn jemand eine steife Miene trägt und sein Blick suchend und ausweichend oder aber völlig fixiert ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass er lügt oder zumindest nicht wirklich von seinen eigenen Äußerungen überzeugt ist. Sondert er obendrein noch unnachvollziehbare Nebelschwaden ab, aus denen heraus er aber eindeutige Urteile extrahiert, dann ist allerhöchste Skepsis angebracht. So konnte man die Rechts- und Politikexperten wahrnehmen, die im Auftrag des Zweiten zuletzt Stellung beziehen durften. Irgendwann sollte sich unter den vermeintlichen Experten rumsprechen, dass sie ihren Ruf ruinieren, wenn sie solche Gesinnungsaufträge wahrnehmen.