Auf Hayalis Seite habe ich soeben folgenden Post hinterlassen:

Erst einmal möchte ich meinen bedingten Respekt dafür aussprechen, dass sich Frau Hayali in die wütende Menge begibt, an die unbequeme Front, vor der fast alle ihrer Kollegen zurückschrecken. Und auch mit Meuthen einen gestandenen Top-Debattanten der Opposition eingeladen zu haben, ist einiger Ehren wert. Aber leider muss ich ihr diesen Mut im Nachhinein wieder größtenteils absprechen. Denn letztlich war das Verhältnis der Gäste drei Merkelfans zu einem Kritiker. Und bei einem repräsentativ ausgewählten Publikum hätten ja zumindest siebzehn von hundert Leuten Meuthen applaudieren müssen. Aber egal, welche Breitseiten er abschoss: Das Publikum war still, während es bei der Grünen jede dumme Verleumdung eifrig beklatscht hat. Leider wieder einmal nur ein lauer Anschein von Objektivität, mit Lichtenhagen als irrwitzigem Dammbruchargument.