Zum Urheberrecht, für das sich die Medienkonzerne so herzhaft einsetzen: Warum sagt denen keiner, dass sie ihre Umsatzeinbußen nicht neuen Technologien und Snippets zu verdanken haben? Sondern weil ihre Redakteure doof im Kopf sind. Weil sie konformistischen Rotz verbreiten, mit dem sie ein Volk erziehen wollen, womit sie diesem unterstellen, unmündig zu sein. Und weil sie Informationen unterschlagen oder gezielt ihrem Sendungsbewusstsein folgend auswählen? Weil sie oft bloß nachplappern, was ihnen die Regierung vorgibt, wie beispielsweise die immer von neuem geschönten Arbeitslosenzahlen, die nach wie vor vorgebliche Flüchtlinge ausschließen? Jemand sollte ihnen sagen, dass sie deshalb weniger bekommen, weil sie weniger verdient haben! Weil sie so verzichtbar sind wie Sackratten!