Oh, da hat die gute Frau wohl in Zukunft einen schweren Stand unter den Gesinnungsjournalisten. Wie kann man nur das Neutralitätsprinzip aufgeben und eine Partei promoten? Naja, war wohl ein Verplapperer: "Außerdem stellte er klar: „Hier handelte es sich klar um einen Versprecher, für den wir uns entschuldigen.“ Wiebke hatte in einer Frage nach möglichen Koalitionen ein Bündnis von CDU und AfD als „bürgerlich“ bezeichnet."

Empörende AfD-Aussagen