Generös erklärt man in den Bertelsmann-Nachrichten, dass Hass im Netz ein Angriff auf die Demokratie sei und bestraft gehöre. Abgesehen davon, dass Hass ein legitimes Gefühl ist, dem man gerade in einer Demokratie Ausdruck verleihen können sollte, wird nicht mit einem einzigen Wort gefragt, wann eine Äußerung als Hass gilt und wer das auf welcher Rechtsgrundlage festlegt. Stimmungsmache und Drohkulisse.