Ist ja ok, wenn man in den Zwangsnachrichten den Opfern von Hanau nochmals gedenkt, sie namentlich vorstellt und ihre Familien zur Sprache kommen lässt. Aber wieso geschah geschah das nicht bei den Terroropfern vom Breitscheidplatz, oder den anderen Tausend Opfern faktisch offener Grenzen? Und diese Medientypen wundern sich auch noch darüber, dass man sie hasst.