GlobalTom, das gilt durchaus für die privaten Medien. Die berichten auch durchaus zuverlässig über Opfer der mittlerweile ubiquitären Gewalt in Deutschland - zumindest auf regionaler Basis, was ich bei regionalen privaten Medien auch durchaus gut heiße. Auch private überregionale Zeitungen berichten teilweise über "regionale" Opfer.

Die deutschen Zwangsmedien sind aber nicht die privaten Medien. Und wenn man mir jeden Monat bei Androhung der Vernichtung meiner bürgerlichen Existenz (immerhin wurden GEZ-Verweigerer schon eingesperrt!) - und letztlich mit vorgehaltener Waffe, denn was passiert wohl, wenn man den Haftordnungswisch ignoriert und sich auf sein Recht auf Unversehrtheit der Wohnung und Freiheit der Person beruft? - fast 20 Euro abnimmt, um damit einem "Bildungsauftrag" nachzukommen, dann erwarte ich aber etwas mehr als nur Berichte über politisch kommode Opfer, und den Hinweis, dass die anderen Opfer "nur von regionalem Interesse" seien.