Die ersten Angriffe der Hamas sind jetzt über eine Woche her, und derweil toben scheußliche Proteste von importierten Antisemiten in deutschen Städten. Zeit genug, um ein Talkshowthema vorzubereiten, jedoch sowohl Anne Will wie auch Frank Plaßberg entscheiden sich für das ohnehin schon seit Wochen durchgekaute Thema Impffreiheiten, freilich auch meist ohne Erwähnung von Merkels Impfversagen oder Infragestellung der Grundrechtsbeschränkungen anhand fragwürdiger Datenlage. Wenigstens eine der beiden großen Talkshows hätte sich des islamischen Antisemitismus in Deutschland annehmen können. Das ist ein Musterbeispiel dafür, wie die angeblich unabhängigen Staatsmedien durch Selektion der Themen dafür Sorge tragen, dass eine ihnen genehme Regierung möglichst wenig Schaden nimmt.