REDSTERN Wrote:

Quote:
Daher ist meine Sprache die der Wissenschaften wie Biologie und insbesondere experimentelle Psychologie und Soziologie

Quote:
eher simple Themen wie Ethik drehen

Eins von beiden kann nur richtig sein: Entweder verwendest du biologische Konzepte; dann ist Ethik ein schwieriges Thema. Oder du fängst mit intuitiv plausiblen Prämissen an; dann kann ich nachvollziehen, dass es "einfach" ist, weil ja alles bloßes Anwenden des Angenommenen ist.


Den Einwand verstehe ich nicht. Gerade wenn ich biologisch-soziologisch-psychologische Denkweisen anwende, scheint mir Ethik ein recht simples Thema zu sein.

Interessant ist wohl mein Verhältnis zur Phänomenologie von Heidegger, den ich sehr gut zu verstehen glaube, weil ich ihn buddhistisch interpretiere. Die herkömmlichen, werkimmanenten Interpretationen finde ich völlig nichtssagend. Wie alle Werke und Interpretationen, die ich nicht mit einiger Sicherheit in eine mir geläufige Sprache übersetzen kann.