Post Reply  Post Thread 

Sind Linke die eigentlichen Bösen?

Author Message
Malone
Admin
******


Posts: 18,289
Words count: 911,272
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 164
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #1
Sind Linke die eigentlichen Bösen?

Zunächst einmal: Prost darauf, dass die Hexe weg ist und hoffentlich bald ganz von der Bildfläche verschwindet. Immerhin, man sollte in jeder Fliege eine Suppe finden Hmm

Aber zum Thema: Wer oder was ist für den Verlauf dieser Statistik verantwortlich zu machen?

a) der Kapitalismus
b) der Westen
c) Marx

Nun, was mich so nervt, ist, dass sich die Linken als die Guten gebärden, während sie das, was das Gute gebiert, als das Böse verteufeln. Und dass sie sich über diejenigen, die ebenfalls das Gute wollen und die aber wissen, wie man es erreicht, moralisch erheben. Aus purem Unverständnis: Sie beurteilen das Motiv, die mutmaßliche Gier, und nicht das Ergebnis, den messbaren Wohlstand! Sie erliegen der Fiktion, dass diese Fortschritte auch in einer globalen Planwirtschaft zustande gebracht worden wären! Aber frei nach Gordon Gekko: Gier ist gut!

Und aus reiner Eitelkeit: Welcher Linke würde schon in Anbetracht solcher Entwicklungen in seiner Peergroup eine Lanze für den Kapitalismus brechen wollen? Schon allein die Scheu vor Widerspruch und Ausgrenzung würde ihn an der Artikulierung der Wahrheit hindern. So verschließt man sich schon unbewusst jeglicher Erkenntnis und Weiterentwicklung. Zur Furcht gesellt sich ja noch die Lust, als der bessere Mensch zu gelten. Obwohl er keine tauglichen Rezepte vorweisen kann. Denn er denkt nicht in Zusammenhängen, wenn überhaupt, was in Anbetracht der ganzen Indoktrination aber auch kaum verurteilenswert wäre.

   


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Laschet: "Das Land ist in einem schlechten Zustand!" Lanz: "Wer war denn sechzehn Jahre lang an der Macht?" Laschet: "Das hat doch damit nichts zu tun."

Autor der Blüte des Zweifels
27.09.2021 23:24
Find all posts by this user Quote this message in a reply
REDSTERN
Unregistered


Post: #2
RE: Sind Linke die eigentlichen Bösen?

Quote:
Gier ist gut!

Gier ist eine Todsünde. Das solltest du eigentlich wissen, wo du dich so sehr für den Buddhismus begeisterst.


Was du eher meinst ist "Gier ist nützlich". Ok, aber doch nur deshalb, weil das System von dieser Gier lebt.

Vielleicht meinst du aber eher "Das Streben nach Reichtum ist gut". Das würde kein vernünftiger Mensch bestreiten. Reichtum ist per definitionem ein Zustand des Guten. Aber den Zusammenhang zum Kapitalismus sehe ich nicht.

27.09.2021 23:45
Quote this message in a reply
Globaltom
Alter Recke
*


Posts: 14,121
Words count: 1,086,576
Group: Basic
Joined: Feb2008
Status: Offline
Reputation: 77
Experience: 816
Glory Points: 330
Medals: 12

Suedparadies
Post: #3
RE: Sind Linke die eigentlichen Bösen?

REDSTERN Wrote:

Quote:
Gier ist gut!

Gier ist eine Todsünde. Das solltest du eigentlich wissen, wo du dich so sehr für den Buddhismus begeisterst.


Was du eher meinst ist "Gier ist nützlich". Ok, aber doch nur deshalb, weil das System von dieser Gier lebt.

Vielleicht meinst du aber eher "Das Streben nach Reichtum ist gut". Das würde kein vernünftiger Mensch bestreiten. Reichtum ist per definitionem ein Zustand des Guten. Aber den Zusammenhang zum Kapitalismus sehe ich nicht.


Todsünde ist Christentum .

bzw. Altes Sprichwort

"Gier frißt Hirn."

zu Gierig sein läßt fehler machen.
Ehrgeiz oder Tüchtigkeit sind wohl deutschere Werte.


Briefwähler

This post was last modified: 28.09.2021 15:50 by Globaltom.

28.09.2021 15:49
Find all posts by this user Quote this message in a reply
REDSTERN
Unregistered


Post: #4
RE: Sind Linke die eigentlichen Bösen?
28.09.2021 19:15
Quote this message in a reply
Globaltom
Alter Recke
*


Posts: 14,121
Words count: 1,086,576
Group: Basic
Joined: Feb2008
Status: Offline
Reputation: 77
Experience: 816
Glory Points: 330
Medals: 12

Suedparadies
Post: #5
RE: Sind Linke die eigentlichen Bösen?

https://sieben-todsuenden.com/
Und doch sind die "Todsünden " Sehr christlich

und Gier frißt so oder so Hirn.


Briefwähler

This post was last modified: 29.09.2021 15:38 by Globaltom.

29.09.2021 01:52
Find all posts by this user Quote this message in a reply
REDSTERN
Unregistered


Post: #6
RE: Sind Linke die eigentlichen Bösen?

Na ja, die Aussage ist so, als würdest du sagen, dass der Gott sehr christlich sei. Natürlich ist das Konzept christilich aufgeladen. Aber das heißt ja nicht, dass es kein neutrales Konzept einer Todsünde geben kann... Kopfkratz


Quote:
und Gier frißt so oder so Hirn.

Das Urteilsvermögen ist bereits beeinträchtigt, wenn man gierig wird. Nicht erst dadurch.

29.09.2021 16:45
Quote this message in a reply
Globaltom
Alter Recke
*


Posts: 14,121
Words count: 1,086,576
Group: Basic
Joined: Feb2008
Status: Offline
Reputation: 77
Experience: 816
Glory Points: 330
Medals: 12

Suedparadies
Post: #7
RE: Sind Linke die eigentlichen Bösen?

REDSTERN Wrote:
Na ja, die Aussage ist so, als würdest du sagen, dass der Gott sehr christlich sei. Natürlich ist das Konzept christilich aufgeladen. Aber das heißt ja nicht, dass es kein neutrales Konzept einer Todsünde geben kann... Kopfkratz

Und wie neutral soll das aussehen ?

Quote:

Quote:
und Gier frißt so oder so Hirn.

Das Urteilsvermögen ist bereits beeinträchtigt, wenn man gierig wird. Nicht erst dadurch.

findest ? Ich sehe es anders .


Briefwähler

This post was last modified: 01.10.2021 01:26 by Globaltom.

29.09.2021 18:28
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Malone
Admin
******


Posts: 18,289
Words count: 911,272
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 164
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #8
RE: Sind Linke die eigentlichen Bösen?

Gier, Hass und Verblendung treiben als die drei Geistesgifte zwar das Rad des Werdens an, aber den Begriff Sünde oder gar Todsünde gibt es im Buddhismus und Hinduismus nicht in dem Sinne wie in den abrahamitischen Religionen.

Das Zitat habe ich aufgrund seiner Bekanntheit und Markantheit angebracht. Es ist hier nicht unbedingt wörtlich zu verstehen, sondern eher als rhetorisches Mittel, das Aufmerksamkeit erregen soll.

Jedenfalls unabhängig davon, was Gier mit einem selber macht, so steuert sie doch die unsichtbare Hand des Marktes, die automatisch dafür sorgt, dass wichtige Bedürfnisse befriedigt werden.

Ich produziere etwas, weil ich dafür bekomme, was ich begehre, weil andere mein Produkt wollen. Und daher produziere ich möglichst viel, um mehr dafür zu erhalten, und ich überlege mir Wege, wie ich meine Produktion effizienter gestalten und steigern kann. Das ist eben der grundlegende Mechanismus, der dafür sorgt, dass immer mehr Menschen in Wohlstand leben können.


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Laschet: "Das Land ist in einem schlechten Zustand!" Lanz: "Wer war denn sechzehn Jahre lang an der Macht?" Laschet: "Das hat doch damit nichts zu tun."

Autor der Blüte des Zweifels
30.09.2021 20:48
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Errror42
404
*


Posts: 111
Words count: 1,689
Group: Basic
Joined: Sep2015
Status: Online
Reputation: 3
Experience: 62702
Glory Points: 0
Medals: 4

Post: #9
Question  RE: Sind Linke die eigentlichen Bösen?

Malone Wrote:
Gier, Hass und Verblendung treiben als die drei Geistesgifte zwar das Rad des Werdens an, aber den Begriff Sünde oder gar Todsünde gibt es im Buddhismus und Hinduismus nicht in dem Sinne wie in den abrahamitischen Religionen.

Das Zitat habe ich aufgrund seiner Bekanntheit und Markantheit angebracht. Es ist hier nicht unbedingt wörtlich zu verstehen, sondern eher als rhetorisches Mittel, das Aufmerksamkeit erregen soll.

Jedenfalls unabhängig davon, was Gier mit einem selber macht, so steuert sie doch die unsichtbare Hand des Marktes, die automatisch dafür sorgt, dass wichtige Bedürfnisse befriedigt werden.

Ich produziere etwas, weil ich dafür bekomme, was ich begehre, weil andere mein Produkt wollen. Und daher produziere ich möglichst viel, um mehr dafür zu erhalten, und ich überlege mir Wege, wie ich meine Produktion effizienter gestalten und steigern kann. Das ist eben der grundlegende Mechanismus, der dafür sorgt, dass immer mehr Menschen in Wohlstand leben können.


Ach und Linke richten sich gegen jegliche Effizienzsteigerungen?
???

auch redest als ob Linke = Kommunisten

01.10.2021 09:05
Find all posts by this user Quote this message in a reply
REDSTERN
Unregistered


Post: #10
RE: Sind Linke die eigentlichen Bösen?

Quote:
Gier, Hass und Verblendung treiben als die drei Geistesgifte zwar das Rad des Werdens an, aber den Begriff Sünde oder gar Todsünde gibt es im Buddhismus und Hinduismus nicht in dem Sinne wie in den abrahamitischen Religionen.

Ok, das stimmt.

Ich finde es manchmal hilfreich, Begriffe in andere Zusammenhänge einzufügen und zu gucken, wie die Systeme darauf reagieren. Eine vollständige wahre Beschreibung der Welt müsste prinzipiell mit sämtlichen Konzepten produktiv konfrontiert werden können.

Es scheint mir ein massives Problem der buddhistischen Lehre zu sein, dass es im buddhistischen Weltbild so etwas wie eine "Verdammung" nicht geben zu können scheint. (Obwohl es im Buddhismus neben der Befreiungslehre auch die Formulierung einer Goldenen Regel gibt, die völlig unabhängig davon zu extisieren scheint.)

Quote:
Jedenfalls unabhängig davon, was Gier mit einem selber macht, so steuert sie doch die unsichtbare Hand des Marktes, die automatisch dafür sorgt, dass wichtige Bedürfnisse befriedigt werden.

Ich produziere etwas, weil ich dafür bekomme, was ich begehre, weil andere mein Produkt wollen. Und daher produziere ich möglichst viel, um mehr dafür zu erhalten, und ich überlege mir Wege, wie ich meine Produktion effizienter gestalten und steigern kann. Das ist eben der grundlegende Mechanismus, der dafür sorgt, dass immer mehr Menschen in Wohlstand leben können.

Gier steuert nicht den Markt; Angebot und Nachfrage steuern den Markt. Ich denke kaum, dass Adam Smith versucht hat, Gier in irgendeiner Weise zu rechtfertigen oder als Mechanismus in seine Theorie einzubauen. Das wäre für ihn geradezu undenkbar obszön und in seiner Zeit völlig unannehmbar.

Psychologisch gesehen produzieren selbstbewusste Menschen nicht wegen ihrer eigenen Gier, sondern aus ihrem eigenen Bedürfnis heraus. Bestimmte Unternehmungen verhindert der Kapitalismus, weil sie nicht rentabel sind. Das muss aber nicht immer gut sein. Etwas, das nicht rentabel ist, muss nicht deshalb wertlos oder ineffizient sein. Selbst wenn eine bestimmte Unternehmeung rentabel ist, bedeutet das nicht, dass der erhaltene Profit den Wert der Unternehmung repräsentiert. Vielmehr ist es ja gerade so, dass der Kapitalismus entgegen den Werten steht. Das ist das Problem mit dem Kapitalismus. Er verführt systematisch dazu, schlecht zu handeln. Gier ist ein offensichtliches Problem, aber es befördert auch das Unterlassen wichtiger Ziele, selbst solcher, die nach ein paar Jahrzehnten oder Jahrhunderten extrem profitabel wären (Stichwort: Grundlagenforschung).


Globaltom Wrote:
Und wie neutral soll das aussehen ?


"Sündhaft" im atheistischen Sinne kann ein Verhalten bezeichnet werden, wenn es sich am Leben vergreift (daher Todsünde).


Quote:
Welcher Linke würde schon in Anbetracht solcher Entwicklungen in seiner Peergroup eine Lanze für den Kapitalismus brechen wollen?

Übrigens: Es ist ein Fehlschluss anzunehmen, dass der Kapitalismus das effizienteste System ist, nur weil es de facto am effizientesten gewesen ist. Insbesondere wurde ein System, welches von den heutigen Linken favorisiert wird, ja nicht einmal erprobt... Ich behaupte, dass wir heute wesentlich reicher wären, wenn wir eine nachfrageorientiere Wirtschaftspolitik betrieben hätten. Es hätte die ganzen Krisen und Wirtschaftszusammenbrüche nicht geben. Es wäre in Afrika viel mehr investiert worden. Griechenland wäre niemals in Probleme geraten, usw. ...

01.10.2021 11:06
Quote this message in a reply
Post Reply  Post Thread 

Possibly Related Threads...
Thread: Author Replies: Views: Last Post
Question Linke Hegemonie? Malone 0 239 10.08.2021 22:11
Last Post: Malone
  Linke Fehlschlüsse Bitzoseq 4 322 12.08.2020 22:09
Last Post: Bitzoseq
  Konservative sind weniger intelligent Siemon 83 8,103 06.07.2020 03:44
Last Post: adder
  Was Linke ungewollt anrichten Malone 4 293 13.10.2019 01:54
Last Post: Malone
  Sind Linke gleichgeschaltet? Malone 13 564 13.04.2019 14:12
Last Post: Jozilla
  Linke und Islam Malone 16 588 30.10.2018 13:29
Last Post: Jozilla
Question Sind Ossis mehr Nazi? Malone 1 381 19.09.2018 13:43
Last Post: Schneeeule
  Sind Linke gebildeter? Malone 6 399 19.09.2018 12:30
Last Post: Schneeeule
  Warum linke Narrative schädlich sein können Malone 1 506 01.02.2018 00:54
Last Post: Jozilla
Question Antifanten sind die neuen Faschisten? Malone 12 1,423 18.02.2017 06:16
Last Post: adder

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites

Forum Jump: