Post Reply  Post Thread 
Pages (3): « First [1] 2 3 Next > Last »

Straftäter ausbürgern und abschieben?!

Author Message
der_typ3
Wikinger
*


Posts: 1,318
Words count: 145,674
Group: Basic
Joined: Aug2010
Status: Offline
Reputation: 16
Experience: 226202
Glory Points: 920
Medals: 37

Südtirol-Südafrika
Neu Preuzzen
Schlesien-Indonesien
Ny Germania
Ithania
Post: #1
Straftäter ausbürgern und abschieben?!

verschärfte Hatbedingungen und Zwangsarbeit für Sträflinge?!

Im gleichen Atemzug mit meinem anderen Thema was ich eröffnet hatte möchte ich mal eure Meinung dazu hören:

Was haltet ihr davon wenn Straftäter mit Migrationshintergrund (eingebürgerte Asylsuchende oder Abkömmlinge von eingewanderten Migrantenfamilien) nach ihrer Strafe ausgebürgert (sprich deutsche Staatsbürgerschaft wird komplett entzogen und kann nicht wieder erworben werden) und nach ihrer Haft in die Heimat ihrer Familie abgeschoben werden mit anschließendem Einreiseverbot.


Würdet ihr solch eine Änderung begrüßen oder eher ablehnen?


~~~ Wer sich nicht mit Politik befasst, hat die politische Parteinahme, die er sich sparen möchte, bereits vollzogen: er dient der herrschenden Partei. MAX FRISCH ~~~
_________________________________________________
~~~Sic semper tyrannis!~~~
_________________________________________________
"Eine Regierung muss sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. ..."
"Ein Staatsoberhaupt, welches sein Volk nicht liebt, für selbiges nicht kämpft und sein Wohl nicht im Sinn hat, ist weniger wert als ein Pferdeapfel."
-Friedrich II.-
04.06.2020 02:01
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Bitzoseq
Unregistered


Post: #2
RE: Straftäter ausbürgern und abschieben?!

Eher ablehnen. Wenn jemand Deutscher ist, dann bleibt er das auch. Problem ist dass man diesen Status mittlerweile jedem einfach so hinterherwirft. Wenn einer hier geboren wurde oder zumindest aufgewachsen, ist sollte man ihn nicht wieder verweisen.

04.06.2020 02:31
Quote this message in a reply
der_typ3
Wikinger
*


Posts: 1,318
Words count: 145,674
Group: Basic
Joined: Aug2010
Status: Offline
Reputation: 16
Experience: 226202
Glory Points: 920
Medals: 37

Südtirol-Südafrika
Neu Preuzzen
Schlesien-Indonesien
Ny Germania
Ithania
Post: #3
RE: Straftäter ausbürgern und abschieben?!

Bitzoseq Wrote:
Eher ablehnen. Wenn jemand Deutscher ist, dann bleibt er das auch. Problem ist dass man diesen Status mittlerweile jedem einfach so hinterherwirft. Wenn einer hier geboren wurde oder zumindest aufgewachsen, ist sollte man ihn nicht wieder verweisen.

Ja eben dieser Status wird wie Kamelle an Karneval verteilt.

Warum sollte man jemanden nicht verweisen?

Es gibt genug Straftäter mit Migrationshintergrund die zwar hier geboren und aufgewachsen sind (viellleicht sogar schon in der 2. Generation als in Deutschland geborene) und trotzdem sind sie nicht "deutsch" sondern sprechen teilweise noch die Sprachen ihrer Vorfahren und identifizieren sich auch noch (lieber) mit der "alten Heimat", manche haben dann auch noch den Pass. (man denke mal nur an Wahlen in der Türkei als hier zahlreiche Leute abgestimmt haben)

Ich nenne dir mal ein Beispiel: -und ja mir ist bewusst das die Nachfolgenden NICHT kriminell sind- vor 2 Jahren, trafen sich 2 in Deutschland geborene Fußballspieler mit einem fragwürdigen Staatspräsidenten der Heimat ihrer Vorfahren und machten verliebte Fotos mit ihm und zeigten wie viel näher sie doch diesem Präsidenten und diesem Staat sind. Einer der beiden Fußballspieler lud den Staatspräsidenten zu seiner Hochzeit ein -als Trauzeuge- und lies ein Lied spielen mit dem Titel (Ich sterbe für dich, meine ******)eine Hymne der Rechtsradikalen. Jeman der in der Nationalmannschaft bei der Hymne nicht die Lippen auseinanderkriegt sondern nur guckt wie ein Auto, aber eine Hymne der Rechtsradikalen aus der Heimat seiner Vorfahren auf der Hochzeit spielen lässt.
Würdest du so jemanden als "deutsch" ansehen?

Und ich sag mal nur weil jemand hier geboren oder aufgewachsen ist, dann zeigt sein kriminelles Verhalten (und ich rede hier nicht von Kavaliersdelikten) davon dass sie Deutsche sind bzw. etwas von diesem Staat halten.

Es geht ja schließlich nicht darum wahllos alles und jeden auszuweisen der hier brav arbeitet/steuern zahlt und sich gesetzestreu verhält, sondern nur jene die man nicht gebrauchen kann und die eben bitte im Heimatland eines/ihrer Vorfahren ihre kriminellen Machenschaften abziehen sollen und nicht hier.

Man stelle sich mal vor wie viel Platz in den Gefängnissen geschaffen werden könnte...


~~~ Wer sich nicht mit Politik befasst, hat die politische Parteinahme, die er sich sparen möchte, bereits vollzogen: er dient der herrschenden Partei. MAX FRISCH ~~~
_________________________________________________
~~~Sic semper tyrannis!~~~
_________________________________________________
"Eine Regierung muss sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. ..."
"Ein Staatsoberhaupt, welches sein Volk nicht liebt, für selbiges nicht kämpft und sein Wohl nicht im Sinn hat, ist weniger wert als ein Pferdeapfel."
-Friedrich II.-

This post was last modified: 04.06.2020 11:42 by der_typ3.

04.06.2020 11:28
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Jozilla
Sozial-Technokrat
*


Posts: 4,119
Words count: 473,616
Group: Basic
Joined: Aug2008
Status: Offline
Reputation: 61
Experience: 1946
Glory Points: 555
Medals: 20

Post: #4
RE: Straftäter ausbürgern und abschieben?!

Gibt da ein Philosophisches Grundproblem:
Es gibt Abkommen zur vermeidung staatenloser.
https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cbere...nlosigkeit
Das ganze hat mitunter damit zu tun dass angenommen wird, dass staatenlose weniger rechte genießen und damit signifikant gegenüber anderen Menschen benachteiligt werden.

So wie das Deutsche Polik momentan arbeitet kann ich es mir aber schwer vorstellen, dass da irgendwas durchkommt, dass das problem entschärft.

Was man generell mal machen sollte, ist jegliches vermögen zu beschlagnahmen, wenn weitere staatsbürgerschaften dementiert wurden.
Prinzipiell wäre es dann ja eine Scheinidentität.


Für den Frieden zu kämpfen ist wie für die Jungfräulichkeit zu ficken.
Was ist der natürliche Weg um wieder echte Jungfrauen zu bekommen?

Kooperation ist besser als Konkurenz, andernfalls wären Kartellämter sinnlos
04.06.2020 11:59
Find all posts by this user Quote this message in a reply
der_typ3
Wikinger
*


Posts: 1,318
Words count: 145,674
Group: Basic
Joined: Aug2010
Status: Offline
Reputation: 16
Experience: 226202
Glory Points: 920
Medals: 37

Südtirol-Südafrika
Neu Preuzzen
Schlesien-Indonesien
Ny Germania
Ithania
Post: #5
RE: Straftäter ausbürgern und abschieben?!

Jozilla Wrote:
Gibt da ein Philosophisches Grundproblem:
Es gibt Abkommen zur vermeidung staatenloser.
https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cbere...nlosigkeit
Das ganze hat mitunter damit zu tun dass angenommen wird, dass staatenlose weniger rechte genießen und damit signifikant gegenüber anderen Menschen benachteiligt werden.

So wie das Deutsche Polik momentan arbeitet kann ich es mir aber schwer vorstellen, dass da irgendwas durchkommt, dass das problem entschärft.

Was man generell mal machen sollte, ist jegliches vermögen zu beschlagnahmen, wenn weitere staatsbürgerschaften dementiert wurden.
Prinzipiell wäre es dann ja eine Scheinidentität.

Da magst du wohl recht haben dass es dieses Abkommen gibt.

Da aber eine Ausbürgerung in diesem Falle weder politisch,rassistisch,religiös oder ethnisch motiviert wäre und wie gesagt ein Großteil auch die Staatsbürgerschaft ihrer Eltern haben (doppelte Staatsbürgerschaft) wäre das so zumindest schon einmal möglich.

Und der Artikel 31 im Gesamten aber besonders Abs. 1

des Übereinkommen über die Rechtsstellung der Staatenlosen vom 28. September 1954 bzw. Übereinkommen zur Verminderung der Staatenlosigkeit vom 30. August 1961(In Kraft getreten am 13. Dezember 1975)

ist da auch relativ eindeutig ich zitiere:

Quote:
Artikel 31AuSweISung
Abs.1.Die Vertragsstaaten weisen keinen Staatenlosen aus, der sich recht-mäßig in ihrem Hoheitsgebiet befindet, es sei denn aus Gründen der Staatssicherheit oder der öffentlichen Ordnung.


Ebenso Artikel 8 Absatz 3 a II

Quote:
3. ungeachtet des Absatzes 1 kann sich jeder Vertragsstaat die mög -lichkeit erhalten, einer Person die Staatsangehörigkeit zu entzie-hen, wenn er...
...
ii) ein den lebensinteressen des Staates in schwerwiegender weise abträglichen Verhalten an den tag gelegt hat.


Aber das mit der Beschlagnahmung ist natürlich schon mal ein erster Schritt.

Ich denke wenn man das konsequent ausüben würde könnte man ganze Libanesen-/Araberclans die Banken ausrauben/Goldmünzen klauen/Polizisten beleidigen/Morde in Auftrag geben/Zuhälterei und Drogenbesitz betreiben und die Autobahn mit ganzen Autokorsos blockieren um dann Maschinengewehr oder Pistolensalven in die Luft zu schießen bald loswerden, ob die Nachkommen nun hier geboren sind oder nicht.


~~~ Wer sich nicht mit Politik befasst, hat die politische Parteinahme, die er sich sparen möchte, bereits vollzogen: er dient der herrschenden Partei. MAX FRISCH ~~~
_________________________________________________
~~~Sic semper tyrannis!~~~
_________________________________________________
"Eine Regierung muss sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. ..."
"Ein Staatsoberhaupt, welches sein Volk nicht liebt, für selbiges nicht kämpft und sein Wohl nicht im Sinn hat, ist weniger wert als ein Pferdeapfel."
-Friedrich II.-
04.06.2020 12:43
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Globaltom
Alter Recke
*


Posts: 14,121
Words count: 1,086,576
Group: Basic
Joined: Feb2008
Status: Offline
Reputation: 77
Experience: 816
Glory Points: 330
Medals: 12

Suedparadies
Post: #6
RE: Straftäter ausbürgern und abschieben?!

der_typ3 Wrote:


Würdet ihr solch eine Änderung begrüßen oder eher ablehnen?


In der Form ablehnen
weil es wie unausgereifte Polemik klingt.


Briefwähler
04.06.2020 13:58
Find all posts by this user Quote this message in a reply
der_typ3
Wikinger
*


Posts: 1,318
Words count: 145,674
Group: Basic
Joined: Aug2010
Status: Offline
Reputation: 16
Experience: 226202
Glory Points: 920
Medals: 37

Südtirol-Südafrika
Neu Preuzzen
Schlesien-Indonesien
Ny Germania
Ithania
Post: #7
RE: Straftäter ausbürgern und abschieben?!

Globaltom Wrote:

der_typ3 Wrote:


Würdet ihr solch eine Änderung begrüßen oder eher ablehnen?


In der Form ablehnen
weil es wie unausgereifte Polemik klingt.


Wie würdest du es denn handhaben wollen (würde mich mal interessieren) und inwiefern klingt es für dich wie Polemik bitte konkretisiere mal ein bisschen.


~~~ Wer sich nicht mit Politik befasst, hat die politische Parteinahme, die er sich sparen möchte, bereits vollzogen: er dient der herrschenden Partei. MAX FRISCH ~~~
_________________________________________________
~~~Sic semper tyrannis!~~~
_________________________________________________
"Eine Regierung muss sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. ..."
"Ein Staatsoberhaupt, welches sein Volk nicht liebt, für selbiges nicht kämpft und sein Wohl nicht im Sinn hat, ist weniger wert als ein Pferdeapfel."
-Friedrich II.-

This post was last modified: 04.06.2020 14:10 by der_typ3.

04.06.2020 14:10
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Globaltom
Alter Recke
*


Posts: 14,121
Words count: 1,086,576
Group: Basic
Joined: Feb2008
Status: Offline
Reputation: 77
Experience: 816
Glory Points: 330
Medals: 12

Suedparadies
Post: #8
RE: Straftäter ausbürgern und abschieben?!

Bitzoseq Wrote:
Eher ablehnen. Wenn jemand Deutscher ist, dann bleibt er das auch. Problem ist dass man diesen Status mittlerweile jedem einfach so hinterherwirft. Wenn einer hier geboren wurde oder zumindest aufgewachsen, ist sollte man ihn nicht wieder verweisen.


Das stimmt doch nicht, es genügt keineswegs zu sagen
Hallo ich will jetz just for fun Deutscher sein, also
bin ichs. Statsbürgerschaften ziehen ein Jahrelanges
Prozedere nach sich. Darunter auch z.B 5 Jahre hier
tadellos leben mußt.
is er hier geboren und lebt auch hier , is er einheimischer ,
Und das gillt überall so.

- Du glaubst dir unterstellt niemand rassistsich, ethnisch,
antireligiöse oder Ausländerfeindliche Gründe.
Doch wird man wenn du es auf Bestimmte Gruppen
spezifizierst.

- Zu einer Abschiebung gehören immer 2 . Die Herkunft
und der Empfänger. Glaubst du Irgendein Land ob
in Nordafrika, der Türkei, dem nahen Osten , dem Balkan ,
oder sonst wo würde eine Luftsprung machen wenn du hergehst
So alla hier sind ein paar Kriminelle , die Schick euch weil
eine Pfurz auf Staatsangehörigkeit geb.
Die werden eher sagen . Annahme verweigert , zurück an
Absender. Wir sind nicht eure Verbannungskolonie.
Oder glaubst irgendwer is scharf auf Ausländische Straftäter
und hat nicht selber volle Gefängnisse.


der_typ3 Wrote:
Ich nenne dir mal ein Beispiel: -und ja mir ist bewusst das die Nachfolgenden NICHT kriminell sind- vor 2 Jahren, trafen sich 2 in Deutschland geborene Fußballspieler mit einem fragwürdigen Staatspräsidenten der Heimat ihrer Vorfahren und machten verliebte Fotos mit ihm und zeigten wie viel näher sie doch diesem Präsidenten und diesem Staat sind. Einer der beiden Fußballspieler lud den Staatspräsidenten zu seiner Hochzeit ein -als Trauzeuge- und lies ein Lied spielen mit dem Titel (Ich sterbe für dich, meine ******)eine Hymne der Rechtsradikalen. Jeman der in der Nationalmannschaft bei der Hymne nicht die Lippen auseinanderkriegt sondern nur guckt wie ein Auto, aber eine Hymne der Rechtsradikalen aus der Heimat seiner Vorfahren auf der Hochzeit spielen lässt.
Würdest du so jemanden als "deutsch" ansehen?

Ach Gott die Causa Özil.
Der Quell unsachlicher Falschbehauptungen.
1. Nein Nur weil jemand in London bei einem Verein
mit Arabischem Sponsor spielt is er nicht
ungeignet für die Nationalmannschaft.
2. Wenn jedem die Staatsbürgerschaft absprechen würde
der nicht hörbar in einem 80 K Plätze Stadion die
Hymne hörbar singen kann . Dann bliebe kaum wer übrig.
zumindest nicht viele die top Fußball spielen.
Und sollten nicht die besten auf jeder Position spielen.
3. Wo genau is das verbrechen ,wenn aus PR Gründen
freundlich zu einer Regierung bin die nicht everybodies
Darling ist ? Nirgens.
4. Wenn du jemand wegen solcher Dinge ausweißen
würdest , wärst sicheer nicht der Held sondern würdest
eher für Befremdung sorgen.


Briefwähler
04.06.2020 14:20
Find all posts by this user Quote this message in a reply
der_typ3
Wikinger
*


Posts: 1,318
Words count: 145,674
Group: Basic
Joined: Aug2010
Status: Offline
Reputation: 16
Experience: 226202
Glory Points: 920
Medals: 37

Südtirol-Südafrika
Neu Preuzzen
Schlesien-Indonesien
Ny Germania
Ithania
Post: #9
RE: Straftäter ausbürgern und abschieben?!

Globaltom Wrote:
Das stimmt doch nicht, es genügt keineswegs zu sagen
Hallo ich will jetz just for fun Deutscher sein, also
bin ichs. Statsbürgerschaften ziehen ein Jahrelanges
Prozedere nach sich. Darunter auch z.B 5 Jahre hier
tadellos leben mußt.

-Um die Einbürgerung an sich sollte es hier eigentlich nicht gehen.-

Das lass ich mal so dahingestellt.
Und was die Regel mit der Dauer des Aufenthalts hier angeht, selbst das BMI schreibt auf seiner Seite das Ausnahmen möglich sind. (Heirat eines/r deutschen Staatsangehörigen bspw.)
Zumal mannch einem nur das "Papier" wichtig ist. (Wie eine frisch eingebürgerte junge Dame in einem SpiegelTV Beitrag mal so schön sagte)
Aber mal abgesehen davon, meinst du nicht dass es ein Anreiz wäre sich auch dauerhaft, tadellos zu führen mit dem Wissen jederzeit die Staatsbürgerschaft verlieren zu können?
-Ich würde jetzt mal bitten dieses Thema hier zu beenden weil es nicht wirklich mit dem eigentlichen Thema zu tun hat.-

Globaltom Wrote:
is er hier geboren und lebt auch hier , is er einheimischer ,
Und das gillt überall so.

- Du glaubst dir unterstellt niemand rassistsich, ethnisch,
antireligiöse oder Ausländerfeindliche Gründe.
Doch wird man wenn du es auf Bestimmte Gruppen
spezifizierst.


- Zu einer Abschiebung gehören immer 2 . Die Herkunft
und der Empfänger. Glaubst du Irgendein Land ob
in Nordafrika, der Türkei, dem nahen Osten , dem Balkan ,
oder sonst wo würde eine Luftsprung machen wenn du hergehst
So alla hier sind ein paar Kriminelle , die Schick euch weil
eine Pfurz auf Staatsangehörigkeit geb.
Die werden eher sagen . Annahme verweigert , zurück an
Absender. Wir sind nicht eure Verbannungskolonie.
Oder glaubst irgendwer is scharf auf Ausländische Straftäter
und hat nicht selber volle Gefängnisse.

-Es ist ja nun eben keine bestimmte Gruppe (außer du verstehst unter Gruppe "Straftäter"). Und wenn sich jemand hier einfügt und ein "moralisch einwandfreies" Leben führt dann gibt es doch auch keine Probleme. Schließlich wird niemand gezwungen Kapitalverbrechen (z.T. auch mehrfach) zu begehen.

-Mit dem Clan-"Chef" der Miri's hat das schon wunderbar geklappt. Er wurde einfach in seine Heimat in den Libanon abgeschoben. Leider konnte er durch mangelnde Grenzkontrollen trotz Einreiseverbot kurzzeitig zurückkehren, aber das zeigt doch schon einmal dass es möglich ist.
Warum sollte man nich also seine kriminellen Kinder hinterher schicken?
Möchtest du unbedingt für diese oder andere dieser Art die Kosten für Justiz und/oder Sozialhilfe zahlen?

-Was die Länder in die sie abgeschoben werden davon halten ist doch deren Sache. Meinst du irgendeines der Länder die du aufzählst hätte die politische Macht Druck auszuüben auf Deutschland? Außerdem geht es doch um Abkömmlinge ihrer Nachfahren. Entweder nehmen sie sie auf und geben ihnen ein Visum/einen Pass oder eben nicht und bei einem Einreiseverbot von deutscher Seite gäbe es kein "zurück an Absender". Es geht ja hier schließlich nicht um die liebsten Menschen der Welt sondern um kriminelle die Morde,Totschlag,räuberische Erpressung usw. begangen haben.

Integration hinter Gittern: Der sächsische Musterknast Waldheim



Globaltom Wrote:
Ach Gott die Causa Özil.
Der Quell unsachlicher Falschbehauptungen.
1. Nein Nur weil jemand in London bei einem Verein
mit Arabischem Sponsor spielt is er nicht
ungeignet für die Nationalmannschaft.
2. Wenn jedem die Staatsbürgerschaft absprechen würde
der nicht hörbar in einem 80 K Plätze Stadion die
Hymne hörbar singen kann . Dann bliebe kaum wer übrig.
zumindest nicht viele die top Fußball spielen.
Und sollten nicht die besten auf jeder Position spielen.
3. Wo genau is das verbrechen ,wenn aus PR Gründen
freundlich zu einer Regierung bin die nicht everybodies
Darling ist ? Nirgens.
4. Wenn du jemand wegen solcher Dinge ausweißen
würdest , wärst sicheer nicht der Held sondern würdest
eher für Befremdung sorgen.

1. Ich wüsste nicht was das mit dem Sponsor oder dem Sitz seines Klubs zu tun hat. Noplan Es geht darum dass er die deutsche Nationalmannschaft zum gewinnen von Titeln nutzt, aber sich mit dem türkischen Staatspräsidenten zeigt und beweist dass ihm die Türkei nunmal mehr am Herzen liegt, indem er rechtsradikale türkische Lieder auf seiner Hochzeit spielt.

2. Es gibt einen Unterschied ob jemand die Hymne nicht singen kann oder weil er sie mangels Identifikation mit dem Land nicht singen WILL. Es gab auch schon Spieler mit Migrationshintergrund die kein Problem hatten mitzusingen und selbst wenn man den Text nicht beherrschen sollte wo ist das Problem seine Lippen mitzubewegen? Bei anderen Nationen mit mehr Spielern die Migrationshintergrund haben (Frankreich zum Beispiel) funktioniert das auch. In meinen Augen ist das einfach ein Ausdruck dafür das man stolz ist für dieses Land auflaufen zudürfen und hat nichts mit Nationalismus oder so zu tun. Noplan

3.Da magst du Recht haben, ein Verbrechen ist das nicht, aber würdest du es gutheißen wenn ein Nationalspieler mit Björn Höcke beispielsweise grinsend posieren würde? Würdest du oder meinst du andere Leute würden so jemanden weiterhin in der Nationalmannschaft spielen lassen?

4. Ich habe NIE behauptet jemanden wegen SOLCHER Dinge ausweisen zu wollen! Ich bin damit nur auf Bitzoseq's Beispiel eingegangen das wenn jemand hier geboren wird und hier aufwächst unter Umständen sich selbst nicht als Deutscher versteht, sondern zwar gerne die Vorteile des Lebens in Deutschland mitnimmt, aber seine Heimat anderswo verortet. Ich habe extra erwähnt dass ich nichts gegen Einwanderer an sich habe, dass jeder der die Gesetze achtet und sich integrieren WILL gern hier leben kann. Ob das nun beispielsweise die kleine vietnamesische Schneiderstube, der türkische Dönerbetreiber oder der italienische Pizzabäcker ist.


Bitte unterlass solche Unterstellungen denn das kann zu bösen Missverständnissen führen! Lies lieber zwei Mal oder frag nach ehe du Behauptungen in den Raum stellst!


Übrigens wurde in Berlin gerade ein Gesetz verabschiedet, dass jedem erlaubt, wenn er von der Polizei überprüft wird diese anzuzeigen wenn er sich "diskriminiert" fühlt und die Beweispflicht liegt künftig beim Polizisten dass er dies nicht aus "rassistischen" Motiven getan hat.
Streit um das geplante Antidiskriminierungsgesetz des Senats
"Berlin ist nicht Minneapolis"

Zitat aus dem 2. Artikel:

Quote:
De facto eine Beweislastumkehr

So wie bei Berlins grüner Regierungspartei und ihrem Justizsenator: Die halten es für erforderlich, dass Polizisten künftig auf den bloßen Verdacht hin beweisen müssen, dass sie gegen einen Tatverdächtigen nicht deshalb vorgegangen sind, weil dieser vielleicht einen migrantischen Hintergrund hat.

De facto ist das eine Beweislastumkehr. Polizisten müssen dann nämlich begründen, dass sie nicht rassistisch gehandelt haben. Dabei ist Berlin nicht Minneapolis [tagesschau.de]. Berlins Polizisten haben kein derart massives Rassismusproblem wie ihre Kollegen in den USA. Natürlich gibt es auch hier Menschenfeinde bei der Polizei, in Einzelfällen sogar Rechtsextremisten. Aber noch nie wurde konsequenter gegen sie vorgegangen als zuletzt.


~~~ Wer sich nicht mit Politik befasst, hat die politische Parteinahme, die er sich sparen möchte, bereits vollzogen: er dient der herrschenden Partei. MAX FRISCH ~~~
_________________________________________________
~~~Sic semper tyrannis!~~~
_________________________________________________
"Eine Regierung muss sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. ..."
"Ein Staatsoberhaupt, welches sein Volk nicht liebt, für selbiges nicht kämpft und sein Wohl nicht im Sinn hat, ist weniger wert als ein Pferdeapfel."
-Friedrich II.-

This post was last modified: 04.06.2020 17:36 by der_typ3.

04.06.2020 16:36
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Malone
Admin
******


Posts: 18,289
Words count: 911,272
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 164
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #10
RE: Straftäter ausbürgern und abschieben?!

der_typ3 Wrote:
verschärfte Hatbedingungen und Zwangsarbeit für Sträflinge?!

Im gleichen Atemzug mit meinem anderen Thema was ich eröffnet hatte möchte ich mal eure Meinung dazu hören:

Was haltet ihr davon wenn Straftäter mit Migrationshintergrund (eingebürgerte Asylsuchende oder Abkömmlinge von eingewanderten Migrantenfamilien) nach ihrer Strafe ausgebürgert (sprich deutsche Staatsbürgerschaft wird komplett entzogen und kann nicht wieder erworben werden) und nach ihrer Haft in die Heimat ihrer Familie abgeschoben werden mit anschließendem Einreiseverbot.


Würdet ihr solch eine Änderung begrüßen oder eher ablehnen?


Bei notorischen Straftätern würde ich das befürworten. Ich würde aber für solche Typen, auch wenn sie Biodeutsche sind, das britisch-australische Modell bejahen. Dänemark gäbe bestimmt ein paar Quadratkilometer von Grönland für solche Zwecke her, wenn das Geld stimmt.


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Laschet: "Das Land ist in einem schlechten Zustand!" Lanz: "Wer war denn sechzehn Jahre lang an der Macht?" Laschet: "Das hat doch damit nichts zu tun."

Autor der Blüte des Zweifels
04.06.2020 18:09
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Pages (3): « First [1] 2 3 Next > Last »
Post Reply  Post Thread 

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites

Forum Jump: