Ich habe gerade einen sehr informativen Artikel im Economist über Titian gefunden. (Originaltitel: "Titian - Master of Seduction")

Vielleicht regt dieser Artikel den einen oder anderen dazu an, sich einmal (oder zum widerholten Male) mit dem Leben und den Werken dieses großartigen und bedeutenden Künstlers zu beschäftigen. Smile


Die Parallelen zwischen der Arbeit und den Visionen eines Malers und denen eines Sozialwissenschaftlers (egal ob im Bereich der Ökonomie, der Politik oder den vielen anderen Feldern) ist vielleicht nicht allzu offensichtlich, aber versuchen nicht beide die Realität - welche natürlich durch ihre Wahrnehmung, ihr Wesen und durch ihre Vergangenheit getrübt sein kann - zu erfassen und aus und durch sie etwas Neues, Wunderbares zu schaffen?