Post Reply  Post Thread 
Pages (9): « First < Previous 5 6 7 8 [9] Last »

Und es liegt doch am Koran!

Author Message
Siemon
Unregistered


Post: #81
RE: Und es liegt doch am Koran!

Malone Wrote:
Das tut aber in der Diskussion über den heutigen Islam nichts zur Sache.

Doch, nämlich das nicht der Islam das Problem ist, weil er der Islam ist, sondern weil er eine Religion ist, die über ganze Staaten herrscht und damit auch viel zu verlieren hat, aber eben auch viele Möglichkeiten hat diese Macht zu sichern.

Die Kirche hat das schon verloren, die sind heute relativ gemäßigt, weil sie sonst keinen Platz mehr in unserer Geselschaft hätte, nicht weil die damaligen Päpste und deren Kardinäle und Erzbischöfe plötzlich gemerkt haben, dass die Bibel über Jahrunderte völlig falsch ausgelegt wurde.

Das muss halt klar sein, das nicht im Namen des Islam böses getan wird weil er Grundlegend böse ist, sondern weil er zu viel Macht hat. Worüber sonst will man auch reden wenn der Islam selbst das Problem wäre? Über eine Endlösung für 1,6 Milliarden Menschen? Das will ja wahrscheinlich keiner hier.

17.01.2015 22:44
Quote this message in a reply
Lee Lee
TyPin 2.0 - wer hat meine EP geklaut?
**


Posts: 1,634
Words count: 200,718
Group: Premium
Joined: Aug2014
Status: Offline
Reputation: 85
Experience: 6544
Glory Points: 231
Medals: 12

Post: #82
RE: Und es liegt doch am Koran!

Niemand sagt, dass der Islam grundlegend böse ist. Ich habe das Gefühl, meine Beiträge werden hier einfach ignoriert. Es geht doch viel eher darum, die Probleme anzusprechen. Wenn der Islam sich der Gefahr bewusst wird die von unreflektierter Leseart des Korans ausgeht und der gefährliche Interprätation der heiligen Schriften und dies auch anspricht, dann kann der Islam auch an dem Problem arbeiten.

Wie bereits gesagt ist das nicht die einzige Baustelle. Aber nicht nur die Nichtismalisten müssen an dem Problem arbeiten.

17.01.2015 22:58
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Malone
Admin
******


Posts: 18,289
Words count: 911,272
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 164
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #83
RE: Und es liegt doch am Koran!

Siemon Wrote:

Malone Wrote:
Das tut aber in der Diskussion über den heutigen Islam nichts zur Sache.

Doch, nämlich das nicht der Islam das Problem ist, weil er der Islam ist, sondern weil er eine Religion ist, die über ganze Staaten herrscht und damit auch viel zu verlieren hat, aber eben auch viele Möglichkeiten hat diese Macht zu sichern.

Die Kirche hat das schon verloren, die sind heute relativ gemäßigt, weil sie sonst keinen Platz mehr in unserer Geselschaft hätte, nicht weil die damaligen Päpste und deren Kardinäle und Erzbischöfe plötzlich gemerkt haben, dass die Bibel über Jahrunderte völlig falsch ausgelegt wurde.

Das muss halt klar sein, das nicht im Namen des Islam böses getan wird weil er Grundlegend böse ist, sondern weil er zu viel Macht hat. Worüber sonst will man auch reden wenn der Islam selbst das Problem wäre? Über eine Endlösung für 1,6 Milliarden Menschen? Das will ja wahrscheinlich keiner hier.


Wie oft soll ich noch belegen, dass die Gewalt und der Hass gegen Ungläubige genau so und unmissverständlich im Koran verankert sind und gefordert werden und dieser daher die ideologische Grundlage für die Ausraster der Gläubigen ist? Was ist so schwer daran, diesen Fakt zu akzeptieren? Es geht mir ja in erster Linie nur darum, dass die Aussage, das alles hätte nichts mit dem Islam oder Koran zu tun grundfalsch ist.


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Laschet: "Das Land ist in einem schlechten Zustand!" Lanz: "Wer war denn sechzehn Jahre lang an der Macht?" Laschet: "Das hat doch damit nichts zu tun."

Autor der Blüte des Zweifels
17.01.2015 23:05
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Siemon
Unregistered


Post: #84
RE: Und es liegt doch am Koran!

Malone Wrote:
Wie oft soll ich noch belegen, dass die Gewalt und der Hass gegen Ungläubige genau so und unmissverständlich im Koran verankert sind und gefordert werden und dieser daher die ideologische Grundlage für die Ausraster der Gläubigen ist?

Und du fragst dich trotzdem nicht, wie es dann sein kann, dass es so selten Anschläge in den USA und Europa gibt, obwohl da so viele Muslime leben?

Ist es nicht vielleicht doch eher ein Problem durch bestimmte Menschen die Umstände ausnutzen und dafür den Koran als Mittel sehen und dann andere zum Terror zu treiben?

Mit Hilfe der Bibel hat man immerhin auch viele Menschen zu Märtyrern gemacht, auch den Christen ist das nicht fremd. Und da sind wir eben wieder bei den Kreuzzügen. Diese Kräfte hatten nur irgendwann eben keinen Einfluss mehr im Chrsitentum, aber das steht heute alles auch noch in der Bibel, was die Menschen damals zu tausenden dazu getrieben hat.

17.01.2015 23:41
Quote this message in a reply
Jozilla
Sozial-Technokrat
*


Posts: 4,119
Words count: 473,616
Group: Basic
Joined: Aug2008
Status: Offline
Reputation: 61
Experience: 1946
Glory Points: 555
Medals: 20

Post: #85
RE: Und es liegt doch am Koran!

Lee Lee Wrote:
Niemand sagt, dass der Islam grundlegend böse ist. Ich habe das Gefühl, meine Beiträge werden hier einfach ignoriert. Es geht doch viel eher darum, die Probleme anzusprechen. Wenn der Islam sich der Gefahr bewusst wird die von unreflektierter Leseart des Korans ausgeht und der gefährliche Interprätation der heiligen Schriften und dies auch anspricht, dann kann der Islam auch an dem Problem arbeiten.

Wie bereits gesagt ist das nicht die einzige Baustelle. Aber nicht nur die Nichtismalisten müssen an dem Problem arbeiten.

ich habe irgendwie den eindruck dass du mit dieser vermutung da richtig liegst. Problem bei religiösen reformen ist aber dass sie von vielen abgelehnt worden.
ich erinnere aber nochmal an den von mi erstellen thread "das ende der religiösen freiheit?"


Für den Frieden zu kämpfen ist wie für die Jungfräulichkeit zu ficken.
Was ist der natürliche Weg um wieder echte Jungfrauen zu bekommen?

Kooperation ist besser als Konkurenz, andernfalls wären Kartellämter sinnlos
18.01.2015 02:02
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Malone
Admin
******


Posts: 18,289
Words count: 911,272
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 164
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #86
RE: Und es liegt doch am Koran!

aus einer Facebook-Diskussion:



Attached File(s) Thumbnail(s)
               

Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Laschet: "Das Land ist in einem schlechten Zustand!" Lanz: "Wer war denn sechzehn Jahre lang an der Macht?" Laschet: "Das hat doch damit nichts zu tun."

Autor der Blüte des Zweifels
07.02.2015 04:53
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Jozilla
Sozial-Technokrat
*


Posts: 4,119
Words count: 473,616
Group: Basic
Joined: Aug2008
Status: Offline
Reputation: 61
Experience: 1946
Glory Points: 555
Medals: 20

Post: #87
RE: Und es liegt doch am Koran!

Das einzig wirkliche Problem das ich mirt Islam-Kritik habe ist dass kein Mensch jemals wählen konnte wo und wann er von wem geboren wird.
Damit ist man eigentlich von dem Ahängig was die Eltern und die Gesellschaft einem erzählen. Hinzu kommen auch noch jede menge Traditionen die oft mit Religion selbst nichts zu tun haben.

Nun bleibt leider die frage offen:
Was soll man mit Menschen machen, die von klein auf ihre Traditionen gewahrt haben und sich immer als angehörige ihrer Religion betrachtet haben?

Letztendlich ist es in vielen fällen nicht ihre wahl, aber eine religion die so einfach für Machtpolitik missbraucht werden kann, sollte sich eigentlich gegen ihre instrumentalisierung wehren.

In der Westlichen Welt gilt Religionsfreiheit, also kann man auch niemanden Zwingen seinen glauben zu wechseln.
Mit allen anderen Religionen gibt es in einer gesellschaft, welche Religiöse Freiheit grantiert wenige Religiöse konflikte. Nur der Islam macht hier leider eine Ausnahme, die immmer wieder für konflikte sorgen.
Nun haben wir als "Wertegemeinschaft" ein gewaltiges Problem:
Die US-Regierung will dorthin die westliche freiheit bringen indem sie mit drohnen einfach irgendwelche leute abknallt?
Dann fühlen sich diese Islamisten Ermutigt den Westen bekämpfen zu müssen, weil andauernd unnötig unschuldige getötet werden.
Leider geht damit das ganze so auf konfrontationskurs dass eine Eskalation fast schon garantiert ist.
wir erschaffen uns damit einen polizeistaat der TErroristen fangen soll, die es nur gibt weil er sie am anderen ende der welt glaubt bekämpfen zu können.
Nur gibt es dabei noch ein anderes Problem: der Islam ist nciht wirklich institutionalisiert, also kann man da mit niemandem wirklich verhandeln.

Nun ist die frage ob es vielleicht einfach schon zu spät ist irgendwas tun zu können um die eskalation aufzuhalten.

Ich selbst habe leider keine idee und kann leider nur zusehen wie sich mehrere Fronten bilden und sich gegenseitig die köpfe einschlagen.

Wenn das so weiter geht werden wahrscheinlich bald wieder so begriffe ausgebuddelt wie "die schweigende mehrheit"

Dann wird bestimmt noch gegen die regierung demonstriert dass man angeblich zu wenig gegen den islamistischen terror tun würde. Spätestens wenn sie "Schuldige" der öffentlichkeit liefern gibt es keinen weg mehr zurück


Für den Frieden zu kämpfen ist wie für die Jungfräulichkeit zu ficken.
Was ist der natürliche Weg um wieder echte Jungfrauen zu bekommen?

Kooperation ist besser als Konkurenz, andernfalls wären Kartellämter sinnlos
07.02.2015 17:55
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Malone
Admin
******


Posts: 18,289
Words count: 911,272
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 164
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #88
RE: Und es liegt doch am Koran!

Die Diskussion ging weiter:



Attached File(s) Thumbnail(s)
               

Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Laschet: "Das Land ist in einem schlechten Zustand!" Lanz: "Wer war denn sechzehn Jahre lang an der Macht?" Laschet: "Das hat doch damit nichts zu tun."

Autor der Blüte des Zweifels
10.02.2015 04:32
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Pages (9): « First < Previous 5 6 7 8 [9] Last »
Post Reply  Post Thread 

Possibly Related Threads...
Thread: Author Replies: Views: Last Post
MyBB Macht euren Scheiß doch alleine Malone 1 3,801 28.07.2020 23:38
Last Post: Malone
Smile Der Bus kommt nun doch! GreenPolitics 28 2,957 05.05.2009 20:33
Last Post: xaoc

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites

Forum Jump: