Post Reply  Post Thread 
Pages (2): « First [1] 2 Next > Last »

War es das? Oder geht es hier noch weiter?

Author Message
Torgai
Leon Gonzales
**


Posts: 1,752
Words count: 316,943
Group: Premium
Joined: Nov2011
Status: Offline
Reputation: 87
Experience: 2548
Glory Points: 800
Medals: 30

Bereswana
Schnufhausen
Gestan
Post: #1
War es das? Oder geht es hier noch weiter?

Ich habe mir gestern überlegt, dass ich gerne eigentlich einen tickfreien Staat spielen würde. Dafür müsste ich Coins kaufen. Ich kam an den Punkt mich zu fragen: will ich das?

Warum stelle ich mir diese Frage? Ich habe in Ars bereits deutlich mehr als in einen Vollpreistitel investiert und seit einiger Zeit empfinde ich hier nur noch eines: Stillstand und Nichtkommunikation.

Daher, und um für mich entscheiden zu können ob ich noch mehr Geld investieren will:

War es das? Oder wird noch weiter an Ars gearbeitet?

Ich habe mich dann mal im Forum umgesehen und grade das Kritik und Vorschläge Forum ist gefüllt mit Ideen, Vorschlägen und Ansätzen. Nicht nur zum Spiel an sich, sondern auch zur Weiterentwicklung. Demokratisierung, Öffnung, oder eben auch Angebot zu unterstützen.

Doch all das wird von der Hauptfigur ( Malone ) fast gar nicht kommentiert oder bearbeitet ( ? ). Weder entdecke ich eine Tendenz dazu ARs zu öffnen, damit auch andere Menschen an der Weiterentwicklung mitarbeiten könnten, noch eine Tendenz dazu weiter zu entwickeln.

Ars hat ( hatte ) eine aktive und engagierte Community, die bereit ist, wie einige Threads Zeigen, Engagement und Kapital für den Fortschritt des Spiels zu investieren.

Vielleicht sieht man auch nur nicht woran gearbeitet wird? Das kann natürlich sein, aber dann würde ich das einfach gerne wissen, damit ich für mich begründen kann warum ich weiteres Geld investiere.

Also geht das hier weiter? Oder ist es fertig? Ist ja alles in Ordnung, ich denke es wäre aber fair der Community offen und ehrlich zu sagen wie der stand ist, was geplant ist, was gewollt ist und was eben nicht.

Ich würde auch gerne fragen: Was braucht ihr? Um weiter zu machen? Geht es nur um Geld? Weil dann muss ich sagen hat Ars die Gelegenheit verschlafen sich dort weiter zu entwickeln.

Wird Ars aufgegeben, wenn sich nicht genug Kapital findet? Geht Ars nur weiter, wenn es Geld gibt?

Ganz ehrlich will ich mir den Schuh auch nicht anziehen...ich habe investiert. Die Community hat Bereitschaft gezeigt Geld zu investieren wenn (!) Fortschritt sichtbar wird.

Es ist eben wie es ist, ich bezahle nicht, wenn ich nichts dafür kriege.

Also...wie ist der stand? Was soll sein? Wie kann man unterstützen?

Ich will Ars nicht aufgeben, aber ich stehe kurz davor es zu tun, weil es frustrierend ist, Ideen zu entwickeln, Vorschläge zu machen...und dann kommt da nix, von denen die man versucht in ihrer Arbeit zu unterstützen.

Ich finde das schade. Am liebsten wäre mir eine Öffnung um Menschen zu ermöglichen an der Entwicklung teilzunehmen...aber vielleicht...ist es dafür lange schon zu spät, denn die meisten sind bereits weg. Der Großteil der aktiven und engagierten Community hat keine Motivation mehr ein Spiel zu bearbeiten, indem nichts mehr passiert.

Da in Posts wo das thematisiert wird, nichts dazu geschrieben wird, mache ich hier nun einen eigenen Post dafür. Vielleicht fühlt man sich dann ja mal dazu berufen Stellung zu beziehen.

Naja es war mir irgendwie wichtig, wenigstens zu schreiben was ich denke.

Zu dem allen möchte ich sagen: Danke für die Arbeit, danke für ein hervorragendes Spiel in dem ich haufenweise Zeit versenkt habe. Es spricht für Ars, dass ich hier nicht einfach von lassen und verschwinden kann...also bitte ich darum, dass es weitergehen wird...oder hoffe es.

So das reicht Big Grin


World Essen
Frederik Bouvier: Generalsekretär Vernstetten / Versailler Pakt
Steven Renauses: Außenminister von Vernstetten
Christine Demaun: Wirtschaftsministerin von Vernstetten
Patricia Revarns: Verteidigungsministerin von Vernstetten

Prinzipiell gilt: Ich bin sehr offen für alles denkbare im RP. Auch zwischenstaatlich. Sprecht mich ruhig an.
13.11.2019 12:05
Find all posts by this user Quote this message in a reply
MrProper
天皇
****


Posts: 3,084
Words count: 405,306
Group: Super Moderators
Joined: Nov2011
Status: Offline
Reputation: 215
Experience: 183802
Glory Points: 3557
Medals: 93

Hammerfest
Aquilonia
Dervish
Vanaheim
Ostarine
Post: #2
RE: War es das? Oder geht es hier noch weiter?

Klassische Browserspiele erleben schon seit langer Zeit einen Einbruch der Benutzerzahlen. Wer daddeln will, der tut das mittlerweile seltenst auf irgendwelchen Webseiten, sondern eher via Plattformen wie Steam oder auf dem Telefon. Das hat nichts konkret mit diesem Spiel zu tun, allen anderen Browsergames von Travian bis OGame erleben das gleiche Phänomen.

Gleichzeitig ist Ars Regendi (und war schon immer) ein Nischenprodukt. Wenn du über den Daumen gepeilt die Zahl der zahlenden Spieler in Korellation mit den monatlichen Kosten für Webseite/Server setzt, kannst du dir Frage selbst beantworten.


冥王星違法です

This post was last modified: 13.11.2019 18:34 by MrProper.

13.11.2019 15:09
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Morven
Member
*


Posts: 186
Words count: 3,895
Group: Basic
Joined: Aug2012
Status: Offline
Reputation: 14
Experience: 428
Glory Points: 105
Medals: 5

Transcaucasia
Manchukuo
Afghan State
Kazakh State
Texan State
Post: #3
RE: War es das? Oder geht es hier noch weiter?

MrProper Wrote:
Klassische Browserspiele erleben schon seit langer Zeit einen Einbruch der Benutzerzahlen. Wer daddeln will, der tut das mittlerweile seltenst auf irgendwelchen Webseiten, sondern eher via Plattformen wie Steam oder auf dem Telefon. Das hat nichts konkret mit diesem Spiel zu tun, allen anderen Browsergames von Travian bis OGame erleben das gleiche Phänomen.


Das 'Phänomen' lässt sich vermutlich sehr leicht (zumindest oberflächlich) erklären und klassische Browserspiele sind auch nicht alleine von der Versenkung bedroht.

Ich war sehr aktiv in OGame zugegen (seit Universum 72/73), für mehrere Jahre (mit Pausen).

OGame hat sich in all der Zeit, mit der Ausnahme von grafischen Updates, nicht sonderbar weiterentwickelt bzw. keinen oder wenig neuen Content geschaffen.

Mit sinkender Begeisterung sinkt auch die Spielerpopulation und bei einem sozialen Spiel wie OGame (Allianzen, Kriege, etc.) oder Ars Regendi hat dies einen noch stärkeren Effekt, wenn es die Stammspielerschaft betrifft (von der die Aktivität des Spiels sehr abhängig ist).


Das Prinzip lässt sich auch auf andere Genres übertragen.
Dazu bitte die Grafik ansehen:

https://i.kinja-img.com/gawker-media/ima...773287.png

World of Warcraft hat schon vorher in der Spielerzahl abgenommen, aber das war mehr das Resultat falscher Entscheidungen, als eine tatsächliche Content-Dürre.

Mists of Pandaria hat in der Zeit unmittelbar vor und für lange Zeit nach dem letzten Content Patch keine weiteren Inhalte mehr angeboten und die Spielerzahlen sind gesunken (man kann sehen, dass MoP sehr lange gedauert hat).

Warlords of Draenor (WoD) hatte nur einen Bruchteil des Contents von MoP zu bieten, aber verlangte den selben Preis.

Als Resultat ist WoW in 2015 auf die Subscriptionzahl von 2005 gesunken.

Es ist in diesem Kontext wichtig anzumerken, dass nach dem release von WoW Classic die subscription wieder stark zugenommen hat.
Das ist nicht zwingend aufgrund von Nostalgie, denn die meisten WoW-Spieler haben Classic nie gespielt und Classic ist von den Erweiterungen verschieden genug, dass es Interesse weckt.

OldSchool Runescape ist immer noch sehr populär, weil es regelmäßig (mit Beteiligung der Community) geupdatet wird, obwohl es älter als WoW ist und man konnte es zumindest in der Vergangenheit im Browser spielen.



Ich möchte an dieser Stelle anmerken, dass der herrschende Spielermangel in Ars Regendi nach meiner Beobachtung auch auf unaufhörliche persönliche Feindschaften (in den Mehrspielerwelten) und die Unfähigkeit, andersartige politische Meinungen (ob sie nun 'Recht haben' hat mit dieser Einschätzung nichts zu tun) als Tatbestand des Forumlebens zu akzeptieren.

Letzteres betrifft wahrscheinlich nur wenige Personen, aber wenn wir von einer Mindestanzahl bei 100 Personen reden, ist tatsächlich jede Person von großer Bedeutung.


Empire of Japan


Emperor Oda Nobumori
Prime Minister Ōtomo Yoshinori
Foreign Minister Sakamoto Ryōma

This post was last modified: 13.11.2019 18:30 by Morven.

13.11.2019 16:40
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Aslan1990
Anti Cheater Fraktion
**


Posts: 791
Words count: 101,902
Group: Premium
Joined: Apr2018
Status: Offline
Reputation: 44
Experience: 144
Glory Points: 150
Medals: 4

Youtopia
Post: #4
RE: War es das? Oder geht es hier noch weiter?

MrProper Wrote:
Klassische Browserspiele erleben schon seit langer Zeit einen Einbruch der Benutzerzahlen. Wer daddeln will, der tut das mittlerweile seltenst auf irgendwelchen Webseiten, sondern eher via Plattformen wie Steam oder auf dem Telefon. Das hat nichts konkret mit diesem Spiel zu tun, allen anderen Browsergames von Travian bis OGame erleben das gleiche Phänomen.

Gleichzeitig ist Ars Regendi (und war schon immer) ein Nischenprodukt. Wenn du über den Daumen gepeilt die Zahl der zahlenden Spieler in Korellation mit den monatlichen Kosten für Webseite/Server setzt, kannst du dir Frage selbst beantworten.


Ist das die angepasste Meinung als Mod oder deine persönliche?Kopfkratz


...Ich hab Flausen im Kopf und Hummeln im Arsch
Ich hab immer was vor, bin immer verplant
Doch wird's mal still um mich dann komm'n die Geister hoch
Und ich hinterfrag mich jedesmal....
13.11.2019 19:09
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Malone
Admin
******


Posts: 17,347
Words count: 823,368
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 157
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #5
RE: War es das? Oder geht es hier noch weiter?

Tja, die Sache ist gerade, dass wir basierend auf dem alten Code nicht mehr viel machen können. Sprich: Es müsste alles komplett neu programmiert werden, ehe man wieder elegant neue Features einbauen könnte. Das ist eine Finanzierungsfrage, über die ich mir nebenher Gedanken mache. Da aber davon auszugehen ist, dass das Spiel auch mit neuem Fundament und neuen Features nicht viel mehr Geld abwerfen wird, liefe wohl jede Finanzierung auf ein Minusgeschäft hinaus. Es wäre mehr Liebhaberei. Und da es mein Baby ist, das ich natürlich so lange wie möglich am Leben halten möchte, wäre ich natürlich zu einem Opfer bereit. Ich habe nur zurzeit nichts zum Opfern :/ Daher liegt mein Schwerpunkt zurzeit bei einem neuen Buch, von dem ich mir mehr finanziellen Erfolg verspreche als von meinem eigenbrötlerischen alten. Abgesehen davon: Lottogewinn oder Erbschaft. Aber die anderen machen sich auch Gedanken. Zurzeit ist die Priorität, die Hungerzeit möglichst lange ohne bleibende Schäden durchzustehen Wink


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Kein(e) Planet*In ist illegal!

Autor der Blüte des Zweifels

This post was last modified: 13.11.2019 19:26 by Malone.

13.11.2019 19:26
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Aslan1990
Anti Cheater Fraktion
**


Posts: 791
Words count: 101,902
Group: Premium
Joined: Apr2018
Status: Offline
Reputation: 44
Experience: 144
Glory Points: 150
Medals: 4

Youtopia
Post: #6
RE: War es das? Oder geht es hier noch weiter?

Auch wenn ich nicht der Fragende war. Trotzdem von mir ein DANKE für die Ehrlichkeit. Wow. Top. Damit hätte ich nicht gerechnet.

Gibt es denn irgend eine Zahl die du in den Raum stellen kannst? Die man vllt. Via crowd funding zusammen bekommem muss?


...Ich hab Flausen im Kopf und Hummeln im Arsch
Ich hab immer was vor, bin immer verplant
Doch wird's mal still um mich dann komm'n die Geister hoch
Und ich hinterfrag mich jedesmal....
13.11.2019 21:03
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Torgai
Leon Gonzales
**


Posts: 1,752
Words count: 316,943
Group: Premium
Joined: Nov2011
Status: Offline
Reputation: 87
Experience: 2548
Glory Points: 800
Medals: 30

Bereswana
Schnufhausen
Gestan
Post: #7
RE: War es das? Oder geht es hier noch weiter?

Ja ziemlich genau das, was ich damit wollte. Ne glasklare und eindeutige Aussage. Dass Browsergames in der KRise stecken ist auch mir klar, aber grade dann müsste sich etwas nieschiges mit loyalen Stammklientel sich ja eignetlich aufrechterhalten lassen oder nicht ( ? ) würde das ähnlich sehen wie mit Schwimmbädern: Der Kundenstamm ist klein aber verlässlich.

Was ich mir gewünscht habe, und was nun klar gemacht wurde ist ne offene Kommunikation an uns als Community. Es hängt also an den Finanzen.

Ich befürchte jedoch, dass auch mein bescheidener Beitrag den Tag nicht rettet. Die entscheidende Frage wäre also: Wie reizen wir mehr Menschen Ars zu spielen? Oder/Und wie machen wir aus dem was wir haben das Beste?

Ich befürchte, dass wir neue Spielerschaften nicht ohne neue Features erreichen, grade bezogen auf die Interaktion zwischen den Staaten.

Bei zweiterem ist meine Frage an Malone ( mal abgesehen von Geld ) wie kann man helfen? Welche Fähigkeiten brauchst du? Gibt es Möglichkeiten sich anderen gegenüber zur ehrenamtlichen Weiterentwicklung zu öffnen?

Ars ist etwas, was ich tatsächlich ungerne aufgeben würde. Ich habe schon über Möglichkeiten nachgedacht, wie man das nachbilden kann..so P&P mäßig Big Grin

Vielleicht sollten wir versuchen uns als Community zusammen zu setzen, die Pobacken zusammen zu kneifen und in eine Strategiediskussion zu gehen? Und zu fragen was wir tun können? WIe wir unser heißgeliebtes Hobby weiterleben können? Die entscheidende Frage ist doch: Welche Zukunftsperspektiven können wir entwickeln?

+ Danke Malone für deine Offenheit.


@Morven ich habe das politische Forum nun absichtlich ausgeklammert, da mit mehr Menschen sich dort natürlich auch eine pluralistische Veränderung ergeben würde + ich, wenn ich in meinen Kreisen Ars versuche zu verbreiten fast immer dazu erwähne, dass man sich gut überlegen muss, ob man in das politische Forum überhaupt reingucken will. Aber das ist meiner Ansicht nach einfach unabhängig vom Spiel und so habe ich auch versucht das zu betrachten.


World Essen
Frederik Bouvier: Generalsekretär Vernstetten / Versailler Pakt
Steven Renauses: Außenminister von Vernstetten
Christine Demaun: Wirtschaftsministerin von Vernstetten
Patricia Revarns: Verteidigungsministerin von Vernstetten

Prinzipiell gilt: Ich bin sehr offen für alles denkbare im RP. Auch zwischenstaatlich. Sprecht mich ruhig an.

This post was last modified: 13.11.2019 21:16 by Torgai.

13.11.2019 21:15
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Brox
RechtsrattiKarl
*


Posts: 1,177
Words count: 70,575
Group: Basic
Joined: Aug2012
Status: Offline
Reputation: 17
Experience: 9785
Glory Points: 0
Medals: 0

NovaGermania II
Dummland
Post: #8
RE: War es das? Oder geht es hier noch weiter?

Es müsste mehr Werbung geschalten werden. Ich bin damals nur deshalb auf Ars gestoßen, weil ich als politisch Interessierter nach so einem Spiel gesucht habe. Ich bin nicht zufällig drauf gestoßen und hab mir gedacht, interessant, das probier ich mal. Sondern ich war hocherfreut, dass es tatsächlich so ein Spiel gibt. Nur wo trifft man im Internet auf Werbung von Ars Regendi? Mir ist keine einzige bekannt. Werbung kostet zwar auch wieder Geld, aber wenn schon keine Geld für Neues investiert wird, mangels Rentabilität, dann wenigstens erhalten was da ist. Wäre zwar für die alten unbefriedigend, aber neue Spieler fragen nicht nach neuen Features, die spielen erstmal.


»...dass wir hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen, und zwar eine monoethnische, monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln. Das kann klappen. Es wird, glaube ich, auch klappen. Aber dabei kommt es natürlich auch zu vielen Verwerfungen.«
Yascha Mounk (Tagesthemen, 20.02.2018)
*
Es kommt die Zeit da musst du dich entscheiden
willst du Multikulti, oder Deutscher bleiben?
*
Achte jedermanns Vaterland, aber das deine liebe!
-Gottfried Keller-
*
https://dein.tube/watch/upnB2fuvh72IpWY

13.11.2019 23:21
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Malone
Admin
******


Posts: 17,347
Words count: 823,368
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 157
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #9
RE: War es das? Oder geht es hier noch weiter?

Brox Wrote:
Es müsste mehr Werbung geschalten werden. Ich bin damals nur deshalb auf Ars gestoßen, weil ich als politisch Interessierter nach so einem Spiel gesucht habe. Ich bin nicht zufällig drauf gestoßen und hab mir gedacht, interessant, das probier ich mal. Sondern ich war hocherfreut, dass es tatsächlich so ein Spiel gibt. Nur wo trifft man im Internet auf Werbung von Ars Regendi? Mir ist keine einzige bekannt. Werbung kostet zwar auch wieder Geld, aber wenn schon keine Geld für Neues investiert wird, mangels Rentabilität, dann wenigstens erhalten was da ist. Wäre zwar für die alten unbefriedigend, aber neue Spieler fragen nicht nach neuen Features, die spielen erstmal.


Adwords sperrt uns seit Jahren, wegen eines angeblichen Fehlers auf der Webseite, den aber kein Programmierer finden konnte. Natürlich werden unsere Nachfragen, um was für einen Fehler es sich konkret handeln könnte, von Google nicht beantwortet. Stattdessen bekommt man immer wieder Lockwerbung für ein Guthaben von 150 Euro, wenn man noch mal Werbung schaltet Hmm

Bleibt allenfalls noch Facebook, muss ich mal austesten.


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Kein(e) Planet*In ist illegal!

Autor der Blüte des Zweifels
13.11.2019 23:26
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Malone
Admin
******


Posts: 17,347
Words count: 823,368
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 157
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #10
RE: War es das? Oder geht es hier noch weiter?

Ich bemühe mich, zumindest hier das Forum am Laufen zu halten und auf Facebook an Prominenz zu gewinnen, was auch zu Zugriffen führt. Ein weiteres Übel, das ich noch gar nicht erwähnt habe, ist, dass Google immer wieder seine Algorhitmen ändert, und letztlich scheint keiner mehr zu wissen, wie eine Webseite zu gestalten ist, damit sie hoch rangiert in der Suchergebnisliste. Alle meine Seiten sind übelst abgestürzt und ich hab keinen Nerv und keine Lust mehr, Google dauernd hinterherzuhecheln.


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Kein(e) Planet*In ist illegal!

Autor der Blüte des Zweifels
14.11.2019 00:51
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Pages (2): « First [1] 2 Next > Last »
Post Reply  Post Thread 

Possibly Related Threads...
Thread: Author Replies: Views: Last Post
  Hungertote durch Mangelernährte ersetzen oder ergänzen [Neue Statistik] TheLastShah 1 582 29.12.2017 20:45
Last Post: Torgai
  Reformvorschlag: Steuerreform II oder Grundeinkommen III GeoW 2 635 14.04.2017 13:13
Last Post: GeoW
  Bildungsreform oder -Projekt Jozilla 8 1,024 19.02.2011 12:59
Last Post: Sheep
  Gesundheitsreform I / III Änderung oder Alternative shadows 7 896 23.07.2010 08:01
Last Post: shadows
  noch ein Aufgabenvorschlag Rush-Peon 2 633 13.06.2009 20:53
Last Post: Rush-Peon
  Ars Regendi noch realistisch? F.N. Babeuf 34 7,924 18.03.2008 09:49
Last Post: Malone

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites

Forum Jump: