Post Reply  Post Thread 

Weltforum

Author Message
Charlie666
Gründer von WELTpedia
**


Posts: 2,757
Words count: 272,636
Group: Premium
Joined: Oct2012
Status: Offline
Reputation: 136
Experience: 2887
Glory Points: 460
Medals: 22

Apollon1
Post: #1
Weltforum



Rolihlahla Lemanda - Weltmediatior


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Weltgemeinschaft,

ich möchte Ihnen heute ein Projekt vorstellen welches mir sehr am Herzen liegt: Das Weltforum. Ich möchte einen zentralen Ort schaffen, um die Kommunikation in der Welt und zwischen den Staats- und Regierungschefs der Staaten dieser Welt zu vereinfachen und zu verbessern. Kommunikation und Diplomatie sind wichtige Bausteine um eine friedlichere Welt zu schaffen, in der wir alle gemeinsam und gerne Seite an Seite leben. Lassen Sie uns hier gemeinsam über Probleme und Konflikte sprechen und Lösungen finden. Lassen Sie uns diesen Ort nutzen um die Zusammenarbeit zwischen den Staaten dieser Welt zu fördern. Ich hoffe auf eine rege Teilnahme Ihrerseits. Es steht jedem Staat dieser Welt frei einen Vertreter zu benennen, welcher sein Land hier in diesem Forum vertritt. Natürlich ist auch jeder Staatschef gerne als Redner hier gesehen.

Kommen wir nun zum Tagesgeschäft. Ich möchte Sie zunächst darum bitten, mich nicht als Weltherrscher zu bezeichnen. Ich bin nicht der Herrscher dieser Welt, ich herrsche hier über niemanden. Ich sehe mich eher in der Position eines Mediators. Ich möchte meine Position dazu nutzen die Welt zu verbessern und in Konflikten oder anderen Belangen als Vermittler und Moderator aufzutreten. Meine Aufgabe ist es aus einer neutralen Position heraus die Kommunikation unter den Staaten zu verbessern, nicht über sie zu herrschen.

Ich möchte zudem den Vorschlag unterbreiten das Weltforum dafür zu nutzen um Verträge auzuarbeiten, die die Zusammenarbeit und die Koexistenz zwischen den Staaten dieser Welt regelt. Lassen Sie und auf einem demokratischen Weg diese Welt ein Stückchen besser machen.

Sorgenvoll blicke ich aktuell in den Westpazifik. Dort soll es zu massiver Piraterie kommen, jüngst fielen Bruchheimer Seeleute den Piraten zum Opfer. Ich bin froh, dass diese Menschen von Streitkräften aus Bruchheim und Südafrika befreit werden konnten und beglückwünsche Sie zu dieser gelungenen Operation. Aktuell steht der Verdacht im Raum, dass der Staat Britannia diese Piraten unterstützt. Eine Intervention Bruchheims in Britannia steht offenbar kurz bevor. Laut Medienberichten konnte der bruchheimer Geheimdienst eine Zusammenarbeit der britannischen Regierung mit Piraten nachweisen. Ich möchte die Regierung Bruchheims darum bitten der Weltgemeinschaft diese Beweise vorzulegen, damit wir uns alle ein Bild von der Situation machen können. Ich bitte Sie zudem darum zu bedenken, dass ein Krieg in Britannia vor allem zivile Opfer mit sich bringen würde und schlage im Fall dessen, dass tatsächlich eine solche Kooperation besteht, Sanktionen durch die Weltgemeinschaft zu verhängen um Druck auf die Regierung in Britannia auszuüben.

Ein weiterer Konfliktherd ist die Krim. Ich bitte beide Parteien darum die Waffen ruhen zu lassen und sich gemeinsam an einen Tisch zu setzen, gerne auf neutralem Boden. Erklären Sie uns Ihren Standpunkt und lassen Sie uns diesen Konflikt auf friedliche Weise beilegen.

Meine Damen und Herren, ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit und wünsche mir in Zukunft von Ihnen hier zu hören.

28.08.2018 20:17
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Torgai
Leon Gonzales
**


Posts: 1,740
Words count: 316,943
Group: Premium
Joined: Nov2011
Status: Offline
Reputation: 86
Experience: 2542
Glory Points: 800
Medals: 30

Post: #2
RE: Weltforum



Es spricht der ehrenwerte Außenminister der Republik Bruchheim, Jannis Ravoukis




Meine verehrten Damen und Herren, werter "Weltmediator",

es ist ja wieder einmal typisch. Da taucht plötzlich ein Emporkömmling aus einem Drittweltstaat auf, der von vielen kleinen dann gewählt wird und was ist das erste, das er tut?

Ja richtig, er verfehmt und verunglimpft genau diejenigen, die bisher die Ordnung und die Stabilität dieser Welt aufrecht erhalten haben. Die über die Ordnung souveräner Staaten gewacht haben und stets einen großen Krieg verhindert haben.

Der Frieden wurde gewahrt durch die Handelsföderation und Ragnarok der Weltherrscher der Handelsföderation hat diese Stabilität gewahrt und sie hat allen genutzt!

Es war ein Zeitalter des Wohlstands und der Stabilität.

Nun soll die Republik Bruchheim sich von einem kleinen Lande, das grade einmal ein SECHSTEL unserer Wirtschaftsleistung erbringt herumkommandieren lassen?

Wir sollen uns sagen lassen, dass unsere Antipirateriemission unrechtmäßig ist?

Wir sollen aufhören Stabilität und Ordnung herzustellen?

Nein, nein und nochmal Nein!

Zu Stunde kann ich ihnen sagen, dass die hochgradig erfolgreichen Streitkräfte der Republik 20 Piratennester ausgeräuchert haben und über 500 Piraten festgenommen haben.

Sie kriegen legale und normale Prozesse in Bruchheim und werden dann rechtsstaatlich wirksam verurteilt.

Das alles sei nicht legitim?

Man warnt vor zivilen Opfern. Doch was ist mit den Bruchheimer Opfern der Piraterie? Was ist mit den Hungernden und in Armut darbenden Menschen in Britannia? Was ist mit den Fischern in Britannia, die aufgrund der Piraterie keinen Wohlstand erreichen können? Ihre Familien nicht ernähren können?

Meinen sie Sanktionen treffen die Bevölkerung nicht? Meinen sie wirklich wenn der Preis für Mehl steigt interessiert die Bevölkerung das nicht?

Wir werden dieses korrupte Regime seines Amtes und seiner Macht und seiner Tyrannei entheben und eine Übergangsverwaltung einrichten, bis eine zivile britannische Verwaltung in der Lage ist das Land zu übernehmen und demokratisch fortzuführen.

Wer Weltpolizist spielen will, braucht dazu auch die Mittel und die Unterstützung der Welt. Die haben sie nicht!

Die Republik Bruchheim setzt seine weitreichenden Ressourcen, Bürger und vereidigten Soldaten ein um für Ordnung, Stabilität, Frieden und Wohlstand zu sorgen.

Auch in Britannia.

Die Beweise liegen vor. Es gibt hunderte von Fotos wie Piratenführer Geld an Regierungsbeamte geben und Generäle die Piraten mit Waffen und Booten versorgen.

Das britannische Wirtschaftssystem basiert auf Korruption, Erpressung, Geiselnahme und Entführung. Ein Weltmediator kann das nicht befürworten.

Zudem griff die britannische Marine eine unserer Korvetten auf Piratenjagd. Unsere Operation ist legitim und wird das Leid der Menschen lindern.

Vielen Dank.


World Essen
Frederik Bouvier: Generalsekretär Vernstetten / Versailler Pakt
Steven Renauses: Außenminister von Vernstetten
Christine Demaun: Wirtschaftsministerin von Vernstetten
Patricia Revarns: Verteidigungsministerin von Vernstetten

Prinzipiell gilt: Ich bin sehr offen für alles denkbare im RP. Auch zwischenstaatlich. Sprecht mich ruhig an.

This post was last modified: 29.08.2018 13:09 by Torgai.

29.08.2018 13:07
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Charlie666
Gründer von WELTpedia
**


Posts: 2,757
Words count: 272,636
Group: Premium
Joined: Oct2012
Status: Offline
Reputation: 136
Experience: 2887
Glory Points: 460
Medals: 22

Apollon1
Post: #3
RE: Weltforum



Rolihlahla Lemanda - Weltmediatior


Sehr geehrte Herr Ravoukis,

ich bitte Sie mir eine Chance zu geben mich in meiner Position, in die ich gewählt wurde zu beweisen und mich nicht von vornherei als Feind anzusehen, weil ich da herkomme wo ich herkomme.
Mein Anspruch ist es ein Weltmediator für alle zu sein, nicht nur für die Kleinen und wirtschaftlich schwachen.

Ich habe weder Bruchheim, noch andere Staaten der Handelsföderation oder Ragnaroks in irgendeiner Weise verunglimpft oder verfemt. Das würde ich mir nie anmaßen. Sollte es jedoch das was ich sagte so verstanden worden sein, so möchte ich mich für meine möglicherweise missverständliche Rhetorik entschuldigen.
Ebenso habe ich denke ich klar gemacht, dass ich mich eben nicht in der Rolle sehe irgendjemanden herumzukommandieren. Ich habe von Anfang an gesagt, dass ich mich nicht als Herrscher, sondern als Vermittler sehe.

Ebenso habe ich zu keinem Zeitpunkt gesagt ich Ihre Antipiratenmission sei unrechtmäßig. Ich habe Sie lediglich darum gebeten der Weltgemeinschaft die Beweise, die Piraterie im Westpazifik belegen zugänglich zu machen, so dass wir einen Überblick über die Situation bekommen. So wäre möglicherweise auch eine bündnisübergreifende Kooperation möglich gewesen. Ich gebe Ihnen absolut recht, dass etwas gegen die Piraterie unternommen werden musste und ich bin froh, dass Sie das mit einer Vielzahl an Festnahmen gelöst haben. Ich bin mir sicher, dass die Piraten in Bruchheim ein fairer Prozess erwartet. Ebenso bin ich mir sicher, dass Sie schon bald für faire Wahlen und demokratische Prozesse Britannia sorgen werden. Doch hätte ich mir gewünscht, dass Sie über die Grenzen der Handelsföderation hinaus denken. Eine funktionierende Weltgemeinschaft ist Gold wert!

Sie müssen aufhören mich als Ihren Feind zu betrachten. Der bin ich nicht und der möchte ich auch nicht sein.

Vielen Dank.

02.09.2018 12:24
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Torgai
Leon Gonzales
**


Posts: 1,740
Words count: 316,943
Group: Premium
Joined: Nov2011
Status: Offline
Reputation: 86
Experience: 2542
Glory Points: 800
Medals: 30

Post: #4
RE: Weltforum



Es spricht der ehrenwerte Außenminister der Republik Bruchheim, Jannis Ravoukis




Werte Damen und Herren, werter Weltmediator,

ich bezeichnete ihre Worte als Angriff auf uns, da das erste nach ihrer Wahl die Kritik an Stabilisierungsmissionen und humanitären Missionen in der Welt.

Sie kritisierten wie wir Ordnung, Frieden, Stabilität und Wohlstand brachten. In Britannia wächst der Wohlstand bereit. Die Leute finden Arbeit, der Hunger nimmt ab. Wir geben Geld in Britannia aus. Die AATA baut die Infrastruktur und die Bahn aus.

Die Ökonomie des Terrors wird zurückgedrängt. Sicherheitskräfte die im stärkeren Maß von uns ausgebildet werden, zerschlagen korrupte Banden und stärken den Zentralstaat.

Gerichte beginnen mit der Aufarbeitung der Verbrechen.

Geehrter Weltmediator,

wir begreifen sie nicht als Feind. Aber bis jetzt fehlt uns auch nur die leiseste Ahnung von den Dingen, die sie im Sinn haben. Uns fehlt von ihnen ein Programm, ein Fahrplan...ja sie teilen ihre Vision nicht mit uns.

Geben sie uns etwas produktives. Etwas was uns voran bringt. Dann können wir vielleicht beginnen mit ihnen zusammen zu arbeiten.


World Essen
Frederik Bouvier: Generalsekretär Vernstetten / Versailler Pakt
Steven Renauses: Außenminister von Vernstetten
Christine Demaun: Wirtschaftsministerin von Vernstetten
Patricia Revarns: Verteidigungsministerin von Vernstetten

Prinzipiell gilt: Ich bin sehr offen für alles denkbare im RP. Auch zwischenstaatlich. Sprecht mich ruhig an.
03.09.2018 22:51
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Post Reply  Post Thread 

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites
Rate This Thread:

Forum Jump: