Poll: ...dann würde ich wählen:
CDU / CSU
SPD
Grüne
FDP
Die Linke
Piraten
Rechtsextrem
eine andere Partei
bewusst ungültig
gar nicht
[Show Results]
 
Post Reply  Post Thread 
Pages (6): « First < Previous 1 2 3 [4] 5 6 Next > Last »

Wenn am Sonntag Bundestagswahlen wären...

Author Message
Ernesto Ferrer
Unregistered


Post: #31
RE: Wenn am Sonntag Bundestagswahlen wären...

Siemon Wrote:
Und wie soll eine Partei deiner Meinung nach ohne ausreichend Mitglieder und Wähler jemals genug Geld zusammenbekommen um aus der Aufbauphase von Hobbypolitikern zu Berufspolitikern kommen zu können?


Das Problem ist eher, dass sie trotz dieser Defizite gewählt und geliebt wird.
Wobei ichs verstehn kann..

25.10.2011 19:51
Quote this message in a reply
Siemon
Unregistered


Post: #32
RE: Wenn am Sonntag Bundestagswahlen wären...

Du meinst weil sie dadurch noch so jungfreulich wirken? Die müssen erst noch korrumpiert werden und sind es noch nicht? Tongue

25.10.2011 19:57
Quote this message in a reply
Ernesto Ferrer
Unregistered


Post: #33
RE: Wenn am Sonntag Bundestagswahlen wären...

nü. Hehe

Aber ist doch so. Sie sind jung. Außerdem fährt niemand von ihnen ein Porsche, oder lässt sich von seinem Chauffeur fahren. Und alle haben noch relativ volles Haar. Tongue

Und während man bei den Programmen aller anderen Parteien ein ganzes Buch vorfindet, ist es bei ihnen höchstens... n' Flyer.^^

25.10.2011 20:04
Quote this message in a reply
Globaltom
Alter Recke
*


Posts: 14,093
Words count: 1,086,576
Group: Basic
Joined: Feb2008
Status: Offline
Reputation: 77
Experience: 782
Glory Points: 330
Medals: 12

Suedparadies
Post: #34
RE: Wenn am Sonntag Bundestagswahlen wären...

Siemon Wrote:

Globaltom Wrote:

Siemon Wrote:
[eine neue Partei ist die noch im Aufbau ist?

Das z.B. Kopfkratz

Und wie soll eine Partei deiner Meinung nach ohne ausreichend Mitglieder und Wähler jemals genug Geld zusammenbekommen um aus der Aufbauphase von Hobbypolitikern zu Berufspolitikern kommen zu können?

Langsam , mit viel Zeit und Geduld .
Die anderen Parteien haben nunmal vorraus das sie in allen
Regionen Vertreter haben .
das kann eine Neue Partei kaum in 1 Jahr schaffenNono


Briefwähler
25.10.2011 20:24
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Eloahisme
لا إله إلا الله
*


Posts: 1,061
Words count: 74,457
Group: Basic
Joined: Feb2010
Status: Offline
Reputation: 23
Experience: 1326
Glory Points: 185
Medals: 6

Post: #35
RE: Wenn am Sonntag Bundestagswahlen wären...

Meine Mutter (die übrigens noch nie im Internet war und mit Computern nichts anfangen kann) macht auch immer ihr Kreuzchen bei den Piraten, seit man die wählen kann. Sie sagt, "lieber jemanden der vom politischen Geschäft noch nicht soviel Ahnung hat, als jemand der von Wahrheit keine Ahnung hat". Und irgendwie hat sie da recht Lachweg

Globaltom Wrote:
Das glaubst du nicht wirklich im Ernst oder ?

Was genau meinst du?

25.10.2011 20:41
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Globaltom
Alter Recke
*


Posts: 14,093
Words count: 1,086,576
Group: Basic
Joined: Feb2008
Status: Offline
Reputation: 77
Experience: 782
Glory Points: 330
Medals: 12

Suedparadies
Post: #36
RE: Wenn am Sonntag Bundestagswahlen wären...

Eloahisme Wrote:

Globaltom Wrote:
Das glaubst du nicht wirklich im Ernst oder ?

Was genau meinst du?

Was du bisher geschrieben hast.
Das is ja wohl teilweise völlig danebenNono


Briefwähler
25.10.2011 20:47
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Eloahisme
لا إله إلا الله
*


Posts: 1,061
Words count: 74,457
Group: Basic
Joined: Feb2010
Status: Offline
Reputation: 23
Experience: 1326
Glory Points: 185
Medals: 6

Post: #37
RE: Wenn am Sonntag Bundestagswahlen wären...

Die Frage sollte also eigentlich lauten "Das meinst du doch nicht wirklich ernst, oder?"?
Doch.
Das mit den Wahlfahrten ist nunmal so (keine Ahnung, ob es überall so gemacht wird - aber gemacht wird es), Tatsache ist auch, dass sich junge Menschen immer weniger von der Regierungspolitik repräsentiert fühlen. Diese jungen Menschen werden auch älter, fühlen sich dadurch aber nicht automatisch mehr von der Politik angesprochen (genauso wie die "neuen" jungen Menschen).
Zeitgleich werden die Stammwähler aber immer weniger. Also diejenigen, die einfach wählen gehen "weil man es nunmal so macht", oder weil sie tatsächlich von der Babylonpolitik überzeigt sind.
Die logische Folge wäre, dass es entweder irgendwann unter 50% Wahlbeteiligung gibt und dieses System damit endgültig seine Legitimation verliert (was es mMn sowieso schon längst getan hat) und die Leute das auch schnallen, oder aber es kommen bessere Parteien auf den Plan.

Inwiefern sich dieses "besser" dann ausdrückt ist halt wieder eine andere Geschichte, solange es Regierungen gibt bleibt auch dieser "wir bestimmen über euer Leben"-Dreck. Aber vielleicht können sie diesen Dreck ja etwas lebenswerter gestalten...

25.10.2011 21:07
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Globaltom
Alter Recke
*


Posts: 14,093
Words count: 1,086,576
Group: Basic
Joined: Feb2008
Status: Offline
Reputation: 77
Experience: 782
Glory Points: 330
Medals: 12

Suedparadies
Post: #38
RE: Wenn am Sonntag Bundestagswahlen wären...

Also dann nochmal im Detail

Globaltom Wrote:

Eloahisme Wrote:
CDU/Rechtsextrem ist doppelt drin


Also bitte , rechtsextrem is die NPD Rolleyes


Eloahisme Wrote:
[Noch...
Die CDU organisiert doch heutzutage zu Wahltagen schon Busfahrten zwischen Altersheimen und Wahlkabinen, um ihren konservativextremistischen Soll an Stimmen erfüllen zu können.

Was machst du hier anderes als sie als Partei von Altnazis zu
betiteln ?
Rechtsextrem is numal die NPD mit der die CDU soviel
gemainsam hat wie die Linke mit der KDP.
Man sollte schon unterscheiden können

Quote:
Aber irgendwann sind auch die letzten Kaisertreuen weggestorben, und dann siehts schon anders aus.

Welche Kaisertreuen ? Monarchie gibts schon seit
gefühlt 100 Jahren nicht mehr. Also was soll das hier ?

Quote:
Entweder kann dann gar keine richtige Regierung mehr zustande kommen, weil die prozentuale Wahlbeteiligung aufgrund von immer mehr Leuten, die einfach keinen Bock mehr auf Scheindemokratie haben, im einstelligen Bereich liegt, oder es kommen Parteien in die Regierung die tatsächlich was verbessern wollen (verbessern für das gemeine Volk, meine ich).

Wovion redest du hier .Kopfkratz
Bist du dir sicher du hast unser
Wahlsystem verstanden ?



Eloahisme Wrote:
Doch.
Das mit den Wahlfahrten ist nunmal so (keine Ahnung, ob es überall so gemacht wird - aber gemacht wird es), Tatsache ist auch, dass sich junge Menschen immer weniger von der Regierungspolitik repräsentiert fühlen. Diese jungen Menschen werden auch älter, fühlen sich dadurch aber nicht automatisch mehr von der Politik angesprochen (genauso wie die "neuen" jungen Menschen).

Was sie im einzelnen machen is nie immer gleich.
Aber natürlich versuchen lokale Politiker nicht den Kontakt
zu den Wählerschichten zu verlieren ,ob alt oder jung.

Quote:
Zeitgleich werden die Stammwähler aber immer weniger. Also diejenigen, die einfach wählen gehen "weil man es nunmal so macht", oder weil sie tatsächlich von der Babylonpolitik überzeigt sind.
Die logische Folge wäre, dass es entweder irgendwann unter 50% Wahlbeteiligung gibt und dieses System damit endgültig seine Legitimation verliert (was es mMn sowieso schon längst getan hat) und die Leute das auch schnallen, oder aber es kommen bessere Parteien auf den Plan.

Ich seh keinen Trend bisher unter 50 % ,
machst du dir da nicht bischen was vor ?


Briefwähler

This post was last modified: 25.10.2011 22:27 by Globaltom.

25.10.2011 22:06
Find all posts by this user Quote this message in a reply
rumpel
Senior Member
*


Posts: 471
Words count: 19,432
Group: Basic
Joined: Jan2008
Status: Offline
Reputation: 8
Experience: 373
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #39
RE: Wenn am Sonntag Bundestagswahlen wären...

Piratenpartei ist jung und noch im Aufbau? Meines Wissens nach gibt es die Partei schon seit 2006. Und seit ihrem Hoch zur Bundestagswahl 2009 sind ja immerhin schon 2 Jahre vergangen. Die Mitglieder_innen der Piratenpartei sind einfach zu langsam und hätten schon lange ein vernünftiges, umfangreiches Parteienprogramm auf die Beine stellen müssen.

Dazu kommen die ganzen (internen) Debatten über die immer noch der Partei angehörenden, ehemaligen NPD-Mitglieder_innen - was schon 2009 kritisiert wurde. Außerdem gibt es noch die ewige Debatte über den fehlenden Feminismus, den die Piratenpartei einfach nicht gebacken bekommt und sich ständig mit der selben "wir sind post-gender"-Phrase rausredet.

Aber wenn die Partei dann zum ersten Mal einknickt, wie die anderen auch, dann wird mensch merken, dass sie wie jede andere Partei einfach an der Macht bleiben möchte.

25.10.2011 22:49
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Sheep
Admin
******


Posts: 13,192
Words count: 691,655
Group: Admin
Joined: Jan2008
Status: Offline
Reputation: 252
Experience: 5731
Glory Points: 195
Medals: 8

Post: #40
RE: Wenn am Sonntag Bundestagswahlen wären...

rumpel Wrote:
Piratenpartei ist jung und noch im Aufbau? Meines Wissens nach gibt es die Partei schon seit 2006. Und seit ihrem Hoch zur Bundestagswahl 2009 sind ja immerhin schon 2 Jahre vergangen. Die Mitglieder_innen der Piratenpartei sind einfach zu langsam und hätten schon lange ein vernünftiges, umfangreiches Parteienprogramm auf die Beine stellen müssen.

Dazu kommen die ganzen (internen) Debatten über die immer noch der Partei angehörenden, ehemaligen NPD-Mitglieder_innen - was schon 2009 kritisiert wurde. Außerdem gibt es noch die ewige Debatte über den fehlenden Feminismus, den die Piratenpartei einfach nicht gebacken bekommt und sich ständig mit der selben "wir sind post-gender"-Phrase rausredet.

Aber wenn die Partei dann zum ersten Mal einknickt, wie die anderen auch, dann wird mensch merken, dass sie wie jede andere Partei einfach an der Macht bleiben möchte.


Ich seh jetzt kein Problem damit, wenn ehemalige NPD-Mitglieder in einer neuen Partei für vernünftige Politik eintreten. Eine Chance für Läuterung sollte man jedem einräumen...

Und dieser Genderkram treibt teilweise absurde Blüten, warum sollen die Piraten jetzt auf Krampf Frauen rekrutieren und in hohe Positionen hieven? Wenn sich welche engagieren, haben sie ohnehin bessere Chancen als Männer, siehe http://www.spiegel.de/schulspiegel/leben...14,00.html :

Quote:
SPIEGEL ONLINE: Ihre Partei gilt als Männerverein, auf der Landesliste der Piraten waren Sie die einzige Frau. Warum ist das so?

Graf: Ich finde es schade, dass darauf so viel Wert gelegt wird. Auch ich hätte gern mehr Frauen auf der Liste gehabt, aber viele Mitstreiterinnen haben sich von sich aus dagegen entschieden, zu kandidieren. Immerhin haben wir 100 Prozent unserer Frauen auf der Liste ins Abgeordnetenhaus bekommen.


25.10.2011 22:58
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Pages (6): « First < Previous 1 2 3 [4] 5 6 Next > Last »
Post Reply  Post Thread 

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites

Forum Jump: